Aktuelles

Wahlsensation

Jetzt kommt der endgültige Wahlschlager: Basti heiratet die Klima-Greta! Trauzeugen (schon fix) Van der Bellen und der Blümel. Damit ist zwar der Schwiegermuttertraum ausgetäumt, die Klimaretter werden aber alle den Basti wählen! Wenn Kinder kommen, heißt das erste: Kromp und das zweite Kolb. Sollte es ein siamesischer Zwilling sein, dann eben Kromp-Kolb. Geschlecht ist ohnehin divers.

P.S.: Aber vielleicht ist das ganze nur ein Scherz - wie das ganze Wahltheater

Neuester Beitrag

Was macht unsere Regierung?

 

Einfach: Nix. Für was anderes ist sie auch nicht bestellt. Und es ist auch gut, daß die Regierung nichts macht, dann was Gescheites würde wahrscheinlich nicht dabei herauskommen.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 255 Gäste und keine Mitglieder online

Sicherheit

Mummenschanz

Mummenschanz

 

Es ist irgendwie modern geworden sich zu verhüllen. Ich rede jetzt nicht von den braven Mohammedanerinnen, die sich ein Kopftuch oder noch mehr umbinden müssen, weil sie sonst vom treusorgenden Ehegatten verdroschen werden, wie der Prophet es befahl.

Ich rede auch nicht von den Antifa-Demonstranten, die sich maskieren, weil sie Leute belästigen, verprügeln, Geschäfte verwüsten und Autos anzünden wollen.

Nein, ich rede von den Sicherheitskräften und von den Soldaten. Da greift die Mode um sich. Man sieht immer mehr maskierte Soldaten oder Sondereinsatzkräfte, sogar bei unseren Polizisten, die bei der Cobra oder der Wega sind, wird das immer mehr.

Mir gefällt das nicht.

Wer sich maskiert, hat etwas zu verbergen. Bankräuber maskieren sich, Terroristen maskieren sich, die „Guten“ sollten das aber nicht machen.

Jeff Cooper hat einmal gesagt: „Wenn Du einen Maskierten mit einem Gewehr in der Hand siehst, erschieße ihn. Du machst keinen Fehler.“ Lange her.

Unsere Polizei und unsere Soldaten sollten und dürfen sich nicht maskieren, Ich will sie von Verbrechern unterscheiden können. Wer auf der Seite des Gesetzes steht, braucht sein Gesicht nicht zu verbergen. Das ist es.

 

P.S.: Viele meiner Freunde haben mich schon öfter davor gewarnt, mich so zu exponieren. Mein Gesicht ist bekannt, ich stehe zu dem, was ich sage und schreibe. Ich fürchte mich aber auch nicht, denn ich kann mich verteidigen, ich dürfte es sogar mit einer Waffe tun. In einer Demokratie braucht sich das Recht vor dem Unrecht nicht zu verstecken. Hoffentlich lernen das unsere Sicherheitspolitiker auch einmal. Viel Hoffnung habe ich aber nicht.

 

P.P.S.: Die Mohammedaner fürchte ich jedenfalls nicht, das ist nämlich normalerweise ein recht feiges Gesindel. Wenn sie nicht in der Überzahl sind, trauen sie sich nie. Und wenn jemand bewaffnet ist schon gar nicht.

Kommentare   

+21 #7 Walter Murschitsch 2014-05-09 10:36
zitiere Flashpoint:
In der "besten aller Welten=BRD" sind die Rechtsverhältnisse umgekehrt!!!-Das Recht muß dem Unrecht weichen!!!-Dies ist die immer wieder postulierte Anweisung unserer Machthaber-Politiker,Machthaber,Executive-
Man braucht nur die "XY-Sendung" in der Glotze anzusehen.Lezten Mittwoch:Die Frau hätte sich nicht so wehren sollen,dann wäre sie nicht so zugerichtet worden; Gott sei Dank hatte sie doch noch überlebt!(Polizisten-Aussage)

-----------------------------------------

Bei uns im ÖSI- Land bekommen wir solche guten Ratschläge im ORF stets vom überaus kompetenten Herrn
" Oberst Golob " serviert!

Mfg.
+19 #6 Flashpoint 2014-05-09 09:45
In der "besten aller Welten=BRD" sind die Rechtsverhältnisse umgekehrt!!!-Das Recht muß dem Unrecht weichen!!!-Dies ist die immer wieder postulierte Anweisung unserer Machthaber-Politiker,Machthaber,Executive-
Man braucht nur die "XY-Sendung" in der Glotze anzusehen.Lezten Mittwoch:Die Frau hätte sich nicht so wehren sollen,dann wäre sie nicht so zugerichtet worden; Gott sei Dank hatte sie doch noch überlebt!(Polizisten-Aussage)
+28 #5 Georg Zakrajsek 2014-05-08 19:26
Der Verrückte hätte aber statt dem Schnitzelklopfer keinen Revolver bekommen. Nicht einmal einen illegalen. Das würde keiner riskieren.
+27 #4 Walter Murschitsch 2014-05-08 17:20
Dr. Zakrajsek: Jeff Cooper hat einmal gesagt: „Wenn Du einen Maskierten mit einem Gewehr in der Hand siehst, erschieße ihn. Du machst keinen Fehler.“ Lange her.
-----------------------------------------
-----------------------------------------

Oder, Dr. Zakrajsek:

Ein fester Schlag - zur rechten Zeit - schafft Ruhe und Behaglichkeit !

Mfg.
+18 #3 Gerald Lacher 2014-05-08 16:54
Zitat Dr. Zakrajsek: In einer Demokratie braucht sich das Recht vor dem Unrecht nicht zu verstecken. Hoffentlich lernen das unsere Sicherheitspolitiker auch einmal. Viel Hoffnung habe ich aber nicht.

Ich habe vor einiger Zeit einen Film gesehen, da hat sich ein Polizist das Gesicht eines Gauners transplantieren lassen und der Gauner, das des Polizisten.
Vielleicht ist das eine Erklärung dafür, dass unsere Sicherheitspolitiker so sind wie sie eben sind.
Uns würden die Augen aufgehen, wenn wir wüsten, welche Fratzen sich dahinter verbergen.
+33 #2 Richard Temple-Murray 2014-05-08 16:27
Zur Verteidigung sollte man das am besten geeignete verfügbare Gerät herannehmen. Wenn das nur ein Schnitzelklopfer ist, dann hat man in der Vorbereitung etwas falsch gemacht.

In letzter Zeit wurde ein Schnitzelklopfer aber meines Wissens nach nur bei einem oder mehreren Verbrechen eingesetzt - nicht bei der Selbstverteidigung.

Ich fürchte mich eher vor einem Irren mit einem Schnitzelklopfer als vor jemandem, der sich zwecks Selbstverteidigung bewaffnet hat. Und das finde ich eigentlich gar nicht so "deppat".
+15 #1 wolfgang stix 2014-05-08 16:00
bin eigentlich einverstanden, finde es auch mutig, nur "das verteidigen mit der waffe" in der HEUTIGEN zeit ist vielleicht zu voreilig. die leute werden immer deppater und wenn sie dann statt einen schnitzelklopfer einen revolver nehmen, fang ich an mich zu fürchten.

Um zu kommentieren, bitte anmelden.