Aktuelles

Hat uns der Islam den Krieg erklärt?

Noch vor ein paar Jahren hätte ich diese Frage bejaht. Jetzt nicht mehr. Denn ich bin ja wegen dieser Erklärung seinerzeit verurteilt worden.

Also halten wir fest: Der Islam hat uns nicht den Krieg erklärt. Allahu akbar heißt: "Wir lieben Allah, den Barmherzigen!" und wenn man dabei einige Köpfe abschneiden muß, ist das Folklore und außerdem sind das bedauerliche Einzelfälle. Nicht der Rede wert. Kommt halt vor, wenn man intensiv betet und den Koran auswendig gelernt hat.

Tolerant wie wir erzogen sind, muß man das aushalten und nicht jemanden die Schuld geben, der gar nichts dafür kann. Die paar alten Weiber, denen man den Kopf abgeschnitten hat - wer weiß, vielleicht hätte sie ohnehin bald Corona dahingerafft. Also war um die eh nicht schade.

Neuester Beitrag

Wild ist der Westen – Amerika unter Waffen

 

3 Sat beschert uns am 21. Oktober diesen Bericht aus dem wilden, wilden Westen, wo jeder eine Waffe hat und sie ganz legal kaufen darf. Daher sind alle bewaffnet. Das aber wollen wir hier nicht in unserem friedlichen Europa, wo in wahnsinnigen Kriegen Millionen Soldaten hingemetzelt wurden, wo Millionen in Lagern verreckt sind – übrigens nicht nur in Auschwitz – sondern vor allem im Kommunismus und wo auch heute noch öffentlich Schädel abgeschnitten werden ohne daß sich wirklich wer darüber aufregt. Ist nämlich ohnehin nur der Islam, Leute, keine Aufregung. Das muß uns ja die Religionsfreiheit schon wert sein.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 66 Gäste und ein Mitglied online

Sport

Benefizschießen im Schloß Leiben

Benefizschießen im Schloß Leiben

 

Am Samstag vor Ostern hatten wir noch schnell ein Benefizschießen im schönen Schloß Leiben. Hervorragend organisiert von unserem langjährigen Mitglied Rüdiger Gruber, der auch die Standbetreuung übernommen hatte. Natürlich haben wir fleißig mitgeholfen und der Kassier konnte sich über eine nette Summe freuen.

 

 

Viele Teilnehmer, gute Leistungen waren das Kennzeichen dieser gelungenen Veranstaltung. Man konnte auch Leistungsabzeichen erringen und das haben einige stolze Schützen geschafft.

Beim nachfolgenden Stammtisch – dem ersten in Niederösterreich – war das Lokal bis auf den letzten Platz gefüllt. Eines konnte man feststellen: die braven Schützen sind alle sauer. Sie sind sauer über die ständige Bevormundung der EU, die oft schikanöse Gesetzesanwendung der Waffenbehörden und das Unverständnis der Politik und der Politiker. Viele Fragen wurden gestellt – leider konnte auch ich die nicht immer befriedigend beantworten.

Denn das BMI hat die uns aufgezwungene Registrierung recht unprofessionell durchgezogen und war nicht bereit, vernünftige, einfach zu lösende Kritikpunkte zu beseitigen. Sie bestehen noch immer, verunsichern die Registrierungspflichtigen und werden dazu führen, daß manche Leute vieles nicht registrieren werden. Aber die Politik will das einfach nicht anders und will anscheinend die Österreicher zu einem Volk von Rechtsbrechern machen. Bei den Pumpguns ist das ja schon hervorragend gelungen – diese Politik wird weiter konsequent fortgesetzt.

Beim Stammtisch habe ich mich besonders über die freundlichen Worte des Herrn Amtsrat i.R. Rudi Singer gefreut. Ein bemerkenswerter Mensch. Er war der älteste Teilnehmer (frische 90 ist er geworden) und hat mit seiner ehrwürdigen Dienst-Glock ein respektables Ergebnis erzielt. Wir alle wünschen ihm Gesundheit und noch viele Jahre erfolgreichen Schaffens. Denn ruhig ist er nicht, hält noch Vorträge, wird zum Beispiel am 5. Mai in Scheibbs einen Vortrag über seine Zeit als Panzersoldat halten. Mein Gott, könnte man mit 90 immer noch so gescheit sein!

Ich danke allen Mitwirkenden an diesem wirklich schönen, gut besuchten und organisierten Benefizschießen.

 

P.S.: Die Ergebnislisten können auf der IWÖ-Homepage unter http://iwoe.org/img/IWOE-Benefizschiessen_19.04.2014.pdf abgerufen werden.

 

Weiters weisen wir auf die Aktivitäten des langjährigen IWÖ-Mitglieds Herrn Amtsrat i.R. Singer hin:
http://iwoe.org/img/70_Jahre_danach.pdf
http://iwoe.org/img/Gedenkfeier_Haelen_Holland.pdf
http://iwoe.org/img/WKII-Vortrag_Vers_102013mail.pdf

 

Um zu kommentieren, bitte anmelden.