Aktuelles

Wie feige sind unsere Politiker?

Schon sehr feige. Manchmal heißt das auch "Distanzierung" oder "keine Ahnung". Hauptsache, man muß nicht mannhaft für seine Überzeugung einstehen. Ich nehme hier keinen aus. Nicht die Schwanzeinzieher, die Disanzierer, die Ahnungslosen, die alle vor dem kleinsten Hauch des Widerstandes und der Kritik feige einknicken. Kein Politiker, der sich mutig vor seine (seine!) Bürger stellt. Kann ich denn wirklich nur mehr den Kickl wählen?

Neuester Beitrag

Das Klima in der Krise – oder wir werden von Idioten regiert

 

An der sogenannten „Klimakrise“ zeigt es sich. Man muß nur Zeitung lesen oder sich den ORF ansehen. Lauter Trotteln. Keiner versteht nur das geringste von Technik, von der Physik und vom „Klima“ schon gar nichts. Dazu kommt, daß die meisten Leute Klima mit Wetter verwechseln. Was CO2 ist, weiß keiner, was das bewirkt, versteht man nicht und daß CO2 keineswegs ein Treibhausgas ist, weil es so etwas gar nicht gibt, das haben die Leute, denen wir notgedrungen zuhören, nicht verstanden und werden es auch nie verstehen, weil sie viel zu dumm und ungebildet dafür sind. Aber es wird vorgeplappert und nachgeplappert auch.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 89 Gäste und ein Mitglied online

Sport

Lustiges Migrantinnenradeln in Wien

Lustiges Migrantinnenradeln in Wien

 

Radfahren ist gut, Migranten sind gut, Migrantinnen sind noch besser, wie gut muß dann erst Migrantinnenradeln sein?

Das hat sich zumindest unsere grüne Vizebürgermeisterin gedacht. Und wenn die nachdenkt, dann kostet es immer recht viel Geld. Macht aber nichts. Zahlt eh nur der Steuerzahler. Auch schon egal.

Wir wissen, daß die Frau Vizebürgermeisterin sehr gerne radelt. Zumindest, wenn alle zuschauen und die Strecke nicht allzu lang ist. So etwa vom Dienstwagen zum jeweiligen Event und wieder zurück. Genügt schon.

Grüne Weiber radeln prinzipiell aber gerne. Umweltschutz und so – das hilft dem Eisbären auf die Scholle. Migrantinnen aber radeln weniger. Wer von uns hat schon ein radelndes Kopftüchel gesehen? Oder gar eine mit einer Burka? Tschador? Fehlanzeige. Die radeln nicht. Der Herr und Gebieter würde das auch gar nicht erlauben. Und jede hat ja einen.

Man denke: Der Kontakt mit dem Sattel, die Auf- und Ab-Bewegung der Beine! Die Reibung noch dazu! Also das hätte der Prophet nie und nimmer gestattet.

Aber eine richtige Grüne ist ja nicht kultursensibel. Sie will die Mohammedanerinnen auf das Fahrrad setzen. Und zwar sofort. Also werden Räder angekauft. Damenräder (Räderinnen) versteht sich.

Hat aber nicht so recht geklappt. Ein wenig wurde geradelt, um der Frau Bürgermeisterin eine Freude zu machen, aber die Begeisterung hielt sich in Grenzen. Keine einzige ist Radsportlerin geworden, war auch nicht zu erwarten.

Aber jetzt ist etwas aufgedeckt worden: Wie ich aus gewöhnlich gut unterrichteter Quelle erfahren habe, hat es der Fahrradlieferant gut gemeint und die Räder mit Schweinsledersättel ausgestattet.

Jetzt aber ist der Skandal perfekt. Muselweiber und Schweinsledersattel! Wenn das der jeweilige Herr und Gebieter erfährt! Dann wird sich die Frau Vizebürgermeister schön warm anziehen müssen.

Ich rate zu einer Burka. In grün.

Kommentare   

+3 #16 Gustav 2014-08-05 16:36
zitiere Georg Zakrajsek:
Ist ja schon rückwirkend illegal!


Genau das!
+5 #15 Erwin Steyrer 2014-08-05 11:05
Siehste Richard das ist der typische Fall von da siachst es da hast es! :-?
+++++5
+6 #14 Richard Temple-Murray 2014-08-05 10:40
zitiere Erwin Steyrer:
Bitte diese Info sofort an die Vasi Kuh weiterleiten.
http://www.myvideo.at/watch/4073736

Kleiner Witz:

Eine Gruppe von Novizinnen fährt laut juchzend auf Fahrrädern über den Innenhof des Klosters. Bald wird es der Mutter Oberin einmal zu bunt, sie tritt auf den Balkon und ruft mit strenger Stimme: "Kinder, wenn hier nicht bald Ruhe einkehrt, dann kommen die Sättel wieder drauf!"
+7 #13 Georg Zakrajsek 2014-08-05 09:18
Ist ja schon rückwirkend illegal!
+6 #12 Gustav 2014-08-05 08:59
Ein besonders angenehmer und erholsamer Strafvollzug ist vielleicht gar nicht so schlecht. Immerhin könnte schon in naher Zukunft der legale Waffenbesitz rückwirkend illegal werden.
+9 #11 Tecumseh 2014-08-04 21:54
zitiere Erwin Steyrer:
Bitte diese Info sofort an die Vasi Kuh weiterleiten.
http://www.myvideo.at/watch/4073736


Ist ja nicht zu glauben!!! :-)
+13 #10 Tecumseh 2014-08-04 18:40
zitiere Pauli:
Hier der link zum neuen Strafvollzug


Ja genau, das muß es sein! Hab's selbst noch nicht gelesen, man hat mir nur berichtet! Bin nur Krone Drittleser! Das Blatt ist mir nämlich, seit Dichants ableben, keinen Euro mehr wert!
Aber wäre das nicht etwas für unseren Doktor, daraus in seiner unnachahmlich treffenden Art, einen schönen Beitrag zu machen?
+11 #9 Pauli 2014-08-04 18:32
Hier der link zum neuen Strafvollzug

zitiere Pauli:
http://www.krone.at/Oesterreich/Strafvollzug_Uniformen_sollen_abgeschafft_werden-Kurioser_Vorschlag-Story-414059
+9 #8 Pauli 2014-08-04 18:31
http://www.krone.at/Oesterreich/Strafvollzug_Uniformen_sollen_abgeschafft_werden-Kurioser_Vorschlag-Story-414059
+10 #7 Erwin Steyrer 2014-08-04 18:27
Bitte diese Info sofort an die Vasi Kuh weiterleiten.
http://www.myvideo.at/watch/4073736

Um zu kommentieren, bitte anmelden.