Aktuelles

Der qualvolle Weg zum Schlachthof

So titelt die "Krone", die heute draufgekommen ist, daß man Schlachtvieh, wie es die EU befahl, zum Schlachthof bringen muß, statt es zu Hause am Bauernhof gemütlich abzustechen. Das dauert und ist nicht immer gut. Aber ist halt so in der EU.

Nur lustig, daß die "Krone" mit einem seltsamen Humorverständnis genau darunter die "Ball Hingucker" zeigt, so daß man meinen kann, dieselben Hinguckerinnen würden zum Schlachthof ausgeführt statt auf den Opernball.

Es genügt, sich die Titelseite der heutigen "Krone" anzusehen. Aber vielleicht machen die das mit Absicht.

Neuester Beitrag

Jetzt ist es genug – Zeit für ein neues liberales Waffenrecht

 

Der Staat hat den Kampf gegen den legalen Waffenbesitz beinahe gewonnen. Die letzte EU-Waffenrichtlinie war der Todesstoß. Wir Österreicher haben das bisher alles brav umgesetzt und die Deutschen haben noch eigene Verschärfungen dazu erfunden, nämlich ständige Überwachung und regelmäßige Neu-Genehmigungen - natürlich nur für legale Waffenbesitzer.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 131 Gäste und ein Mitglied online

Waffenrecht Österreich

Die letzte Gelegenheit – noch nicht ganz

Die letzte Gelegenheit – noch nicht ganz

 

In Klagenfurt bei der Jagdmesse kann man sich bei der IWÖ noch kostenlos die Signatur für das Handy holen. Damit kann man ganz bequem und von zu Hause mit dem eigenen Computer seine Waffen registrieren. Die Registrierung des Altbestandes kostet somit nichts.

Wie geht es dem ZWR?

Wie geht es dem ZWR?

 

Wie es scheint – ganz schlecht. Wir von der IWÖ geben, wie alle wissen, Handy-Signaturen aus. Damit alle braven Waffenbesitzer ihre Waffen von zu Hause aus registrieren können. Und der Endtermin der Registrierung rückt auch immer näher. Man sollte also meinen, daß zu diesen Signaturen (noch dazu gratis bei uns) ein großer Ansturm herrschen wird.

Wovor fürchtet sich ein Hoplophobiker?

Wovor fürchtet sich ein Hoplophobiker?

 

Wir leben in der Welt der Phobien. Es gibt eine Homophobie – die Angst vor Schwuchteln und Lesben, es gibt eine Ausländerphobie – die Angst vor den Ausländern und es gibt – besonders wichtig heute – die Islamophobie – die Angst vor den Mohammedanern.