Aktuelles

Der Zusperrer sperrt wieder auf

Und alle freuen sich. Nicht alle, nicht die Arbeitslosen, nicht die zugrunde Gegangenen. Aber alle anderen schon.

Es gibt eine Geschichte: Man sperre seine Frau in den Keller und dann seinen Hund. Und nach jeweils einer Stunde sperre man wieder auf. Was sagt die Frau? Und wie freut sich der Hund!

Wir Österreicher sind wie der Hund. Wir freuen uns, daß der Zusperrer endlich wieder aufsperrt. Und ich bin überzeugt, die Trotteln wählen ihn auch noch dafür. Wau Wau!

Neuester Beitrag

Erst schießen – dann fragen

 

Die Sache ist recht einfach: Wenn mich jemand mit einer Waffe bedroht, dann frage ich nicht. Dann wird geschossen und zwar ohne zu fragen. Aber wir sind ja nicht im Wilden Westen, sondern in Österreich. Da geht es zivilisiert zu. Das ist allerdings manchmal gefährlich und tödlich, ist aber wohl eine andere Geschichte.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 106 Gäste und keine Mitglieder online

Waffenrecht Österreich

Die letzte Gelegenheit – noch nicht ganz

Die letzte Gelegenheit – noch nicht ganz

 

In Klagenfurt bei der Jagdmesse kann man sich bei der IWÖ noch kostenlos die Signatur für das Handy holen. Damit kann man ganz bequem und von zu Hause mit dem eigenen Computer seine Waffen registrieren. Die Registrierung des Altbestandes kostet somit nichts.

Wie geht es dem ZWR?

Wie geht es dem ZWR?

 

Wie es scheint – ganz schlecht. Wir von der IWÖ geben, wie alle wissen, Handy-Signaturen aus. Damit alle braven Waffenbesitzer ihre Waffen von zu Hause aus registrieren können. Und der Endtermin der Registrierung rückt auch immer näher. Man sollte also meinen, daß zu diesen Signaturen (noch dazu gratis bei uns) ein großer Ansturm herrschen wird.

Wovor fürchtet sich ein Hoplophobiker?

Wovor fürchtet sich ein Hoplophobiker?

 

Wir leben in der Welt der Phobien. Es gibt eine Homophobie – die Angst vor Schwuchteln und Lesben, es gibt eine Ausländerphobie – die Angst vor den Ausländern und es gibt – besonders wichtig heute – die Islamophobie – die Angst vor den Mohammedanern.