Aktuelles

Schwarz ist keine Farbe

Wer auf die Idee gekommen ist, daß man schwarz sein muß um bunt zu sein, das weiß ich nicht. Aber irgendein Trottel wird das schon gewesen sein. Also ist schwarz jetzt das neue bunt. Wir erleben das gerade in den USA, aber ic denke, das wird nicht wirklich lange gut gehen.

Denn irgendwann wird die Plünderei nicht mehr so weitergehen. Denn die Lokalbesitzer werden sich wehren. Und sie haben ja genug Instrumente dafür. 2nd Amendement, wir haben das begriffen und die Schwarzen werden das auch bald begreifen.

Neuester Beitrag

Auf der Suche nach einer neuen Bundeshymne

 

Die alte hat mir wirklich noch nie gefallen. Obwohl angeblich die Melodie vom Mozart sein soll, was ich nie so recht geglaubt habe. Der Text von der Preradovic war schon in Ordnung, immerhin habe ich sie und ihre Familie gut gekannt. Und immerhin haben ihre Buben damals den Text recht verhunzt (Land der Erbsen, Land der Bohnen . . .) und ob sie dafür eine hinter die Löffeln gekriegt haben, weiß ich nicht. Wahrscheinlich eher nicht. Die Frau Preradovic war nämlich eine recht vornehme Dame.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 68 Gäste und ein Mitglied online

Beiträge 2014

Datensicherheit - die Zweite

Datensicherheit - die Zweite

 

Wir sind ja so sicher in unserem wunderbaren Überwachungsstaat. Wir sind ja auch so sicher in unserem wunderbaren Europa, in der famosen EU, die uns mit weiser Hand regiert, die uns sagt, was wir essen dürfen, trinken dürfen, womit wir unsere Häuser beleuchten dürfen und daß dabei Quecksilber weit gesünder ist als das so furchtbar giftige Blei. Die uns auch sagt, wie und wie stark wir staubsaugen sollen und mit wie wenig Wasser wir uns waschen dürfen, weil ja in der Sahara das Wasser so knapp ist, wo sich aber ohnehin keiner wäscht.

Der Gipfel der Datensicherheit ist erreicht

Der Gipfel der Datensicherheit ist erreicht

 

Die Bürger sind zunehmend besorgt. Sie fürchten um die Sicherheit ihrer Daten, ihrer Daten, die der eigene Staat ungeniert sammelt und hortet. Sie fürchten, daß die Daten in die unrechten Hände kommen und dabei sind sie ja schon in den unrechten Händen – in den Händen des Staates nämlich.

Ein harter Hund als Weichei

Ein harter Hund als Weichei

 

Im „Playboy“, einer von mir sehr gerne gelesenen und angeschauten Zeitschrift wird der Schauspieler Liam Neeson interviewt. Ich mag ihn gerne und habe viele seiner Filme gesehen. Fast immer harte Action, Schlägereien und ausführliches Geballere. Gefällt mir natürlich ungemein. Neeson spielt meistens den Guten und der Gute gewinnt. Sehr schön.

Warum legale Waffen so gefährlich sind

Warum legale Waffen so gefährlich sind

 

Nach diesem Mord, den ich gestern geschildert habe, ist der Mörder (Achtung! Unschuldsvermutung nicht vergessen!) zuerst einmal untergetaucht. Nach einigen Tagen hat er aufgegeben und sich der Polizei gestellt. Großes Fahndungsgeschick war nicht erforderlich, die Cobra hätte ohneweiters zu Hause bleiben können. Aber man weiß ja nie und Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste. Immerhin war der Mann bewaffnet – also war es schon recht getan, umsichtig vorzugehen.

Die Stellungnahme der IWÖ zur Stellungnahme des BMI zur Petition

Die Stellungnahme der IWÖ zur Stellungnahme des BMI zur Petition

 

Unsere Petition zur Liberalisierung unseres Waffenrechtes läuft. Bis 25. November kann man das noch unterstützen.

Zwei Forderungen sind damit verbunden: