Aktuelles

Wenn unsere Kinder Verbrechen begehen

So schreibt die "Krone" und bringt einen Bericht über jugendliche Straftäter. Liebe "Krone": es sind nicht "unsere" Kinder. Es sind nicht "meine" Kinder. Unsere Kinder sind keine Straftäter im Sinne des Zeitungsberichtes. Wir wissen alle, wer diese Straftäter sind, wir wissen alle, wer die Täter sind, die man nicht bestrafen kann, weil sie einfach zu jung sind oder sagen, daß sie zu jung sind. Wir wissen das und was die "Krone" hier bringt, ist eine ungeheuerliche Unterstellung. Haltet endlich Euer Maul!

Neuester Beitrag

Wieder ist einer gestorben

 

Diesmal war es Gustav Peichl, jedem besser bekannt als „Ironimus“. Er hat die Zweite Republik mit seinen Karikaturen begleitet und er hat sie alle gezeichnet. Mit spitzer Feder, humorvoll, aber nie verletzend. Politiker – die vor allem – aber auch Künstler, Schauspieler, keinen hat er ausgelassen.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 140 Gäste und keine Mitglieder online

Allgemein

Verschwörungen und anderes

Verschwörungen und anderes

 

Einer meiner Leser hat bei mir gepostet, daß die ÖVP eine sogenannte „Gegen-IWÖ“ ins Leben rufen wollte. Es wäre auch Geld dafür bereitgestellt worden, von etwa 50.000 € ist die Rede.

Möglich ist das natürlich. Den poltischen Parteien, vor allem den Grünen und der SPÖ sind wir schon lange ein Dorn im Auge und der ÖVP wahrscheinlich auch. Immerhin regiert die ÖVP seit 2000 im Innenministerium und hat dort für die legalen Waffenbesitzer nur Nachteile gebracht, die EU-Richtlinien umgesetzt, unnötige Verschärfungen in das Gesetz eingebaut und die Administration des Waffengesetzes total versaut.

Das wird von der IWÖ und von mir in den Querschüssen scharf kritisiert und ich glaube, daß das nicht besonders angenehm ist, vor allem nicht bei den Parteigängern der ÖVP, den Jägern, die ja noch immer – aber immer weniger – glauben, diese Partei stünde auf ihrer Seite.

Also könnte das schon stimmen. Aber rein intellektuell ist die ÖVP zu so etwas nicht in der Lage. Ich kenne niemanden in dieser Partei, der auch nur im entferntesten imstande wäre, der IWÖ halbwegs Paroli zu bieten.

Wenn daher von der ÖVP dafür Geld zur Verfügung gestellt worden sein sollte, liegt es immer noch ungenützt herum. Keiner wird sich den Judaslohn verdienen wollen oder verdienen können. Und vielleicht wird die abgesandelte ÖVP einmal froh sein, wenn sie so viele Mitglieder hätte, wie die IWÖ jetzt hat.

 

P.S.: Wenn Geld übrig ist, könnten  die Herrschaften von der ÖVP endlich ihre Schulden bei der IWÖ zahlen. Die sind uns nämlich noch immer das Porto für eine Postwurfsendung schuldig. Aus der Zeit als wir noch angeblich eine „Vorfeldorganisation der ÖVP“ gewesen sind.

 

Übrigens: haben Sie schon die Petition Liberales Waffenrecht für mehr Sicherheit unterschrieben – läuft noch bis 14. April 2015! http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXV/PET/PET_00022/index.shtml

Kommentare   

+24 #3 Gustav 2015-03-12 17:12
Die ÖVP soll sich nicht wundern, es gibt halt nur selten etwas positives über diese Partei zu berichten. Eine christliche Volkspartei, mit starker Wirtschaftskompetenz, will sie sein. Das ist aber reines Wunschdenken, davon ist in der Realität kaum etwas zu merken.

Bei der Personalauswahl hat die ÖVP auch kein gutes Händchen bewiesen, zumindest in den letzten Jahren fällt mir kein positives Beispiel ein. Der heutige Landesjägermeister von Niederösterreich ist vor nicht all zu langer Zeit vor die Kameras getreten und hat verkündet, daß unser Geld in Griechenland ein super Geschäft für Österreich wird. Dann hat er indirekt die Raiffeisen-Bank mit Steuergeld gerettet, weil es ja eine ÖVP-Bank ist und keinesfalls ins Volksvermögen übergehen darf.

Und ganz aktuell, kurz nach der Wahl, natürlich rein zufällig, verkündet der ÖVP Finanzmister, die Hypo braucht doch noch "etwas" mehr Steuergeld.

Da muß man schon ein ausgeprägter Masochist sein, wenn man die ÖVP heute noch wählt. Neue Leute, neue Gesichter, wieder nette Worte und leere Versprechen. Motiviert die eigenen Wähler bestimmt unglaublich.
+26 #2 Tecumseh 2015-03-12 16:38
"... dass die ÖVP Führung am besten Weg ist die Linken (SPÖ, GrüneINNEN) links zu überholen. ..."

Seit "Erhard dem Barden" ganz weit links! :cry:
+21 #1 Poscheraser 2015-03-12 16:30
Vielleicht kommen die Jäger auch mal drauf, dass die ÖVP Führung am besten Weg ist die Linken (SPÖ, GrüneINNEN) links zu überholen.

Hoffentlich BEVOR die OeVP erfolgreich war.
Aber auf eine Sache ist bei der ÖVP immer Verlass: Sie fallen noch im Liegen um!!

Ich würde es trotzdem lustig finden, wenn die Österr. Versager Partie einbe "GegenIWÖ (ev. f. Jäger???)" initieren würde... und deren Verantwortliche sich dann als "Sektion Jagd" der IWÖ unterstellen... Das wäre doch mal was ....

Um zu kommentieren, bitte anmelden.