Allgemein

Wer ist schuld?

Wer ist schuld?

Nicht so schwer, wer an der Katastrophe bei Parndorf schuld ist: Natürlich die EU, natürlich Schengen und schließlich unsere völlig unfähige Regierung. Die Schlepper auch, ist klar, aber die sind ja nur die Helfershelfer unserer Asylindustrie. Wer diesen Wahnsinn zuläßt, wer untätig zuschaut, der ist schuld. Einfach. Was kann dagegen gemacht werden? Wählen gehen und aus der EU austreten.

 

Hilft die EU?

Natürlich nicht. Die putzen sich ab und sind froh, wenn es die österreichischen und deutschen Idioten gibt, die ihnen die „Flüchtlinge“ abnehmen und alimentieren. Die Schweden übrigens auch, aber die werden wahrscheinlich als erste draufkommen.

 

Ein Gesetz muß her!

Es ist immer so, wenn die Haut am Arsch nicht mehr zusammengeht: Ein Gesetz muß her und alles wird gut. Unser Justizminister hat schon einen Plan: die Schlepper strenger bestrafen. Dieses Gesetz wird vor dem Winter nicht kommen und bis dahin haben wir wahrscheinlich schon ganz andere Sorgen. Der Justizminister aber sicher nicht. Er hat ja ein Gesetz gemacht. Ein Macher halt. Reicht ja.

 

Wer wird jetzt Bundespräsident?

Angeblich soll jetzt der Konrad von den Schwarzen aufgestellt werden. Wenn  aber der Pröll nicht Bundespräsident wird, was geschieht dann mit der Frau Innenminister? Die wäre doch schon als Hauptfrau vorgesehen!

Aber vielleicht wird es ganz wer anderer. Nicht der Van der Bellen, nicht der Hundsdorfer und von den Schwarzen auch keiner, der Konrad nicht und der Pröll schon gar nicht. Und einen Trump haben wir leider nicht.

 

Wo sind denn die EU-Außengrenzen?

Die Frau Lunacek weiß es jedenfalls nicht. Sie hat sich in einem ZIB-Interview darüber aufgepudelt, daß die Ungarn ihre Grenze zu Serbien befestigen. Dürfen sie natürlich. EU-Außengrenze, liebe Frau! Wer das nicht weiß, sollte eigentlich nicht im EU-Parlament sitzen. Die Lou-Lorenz weiß das auch nicht, jedenfalls hat sie bei dem Interview nicht nachgefragt. Sie hat nur die Frau Lunacek immer ganz verzückt angeschaut. Bahnt sich da etwas an?

 

Schutzwesten für Syrien

Eine Idee unseres Studienabbrechers: Man soll Schutzwesten nach Syrien schicken. Jetzt wird es vollends lächerlich. Und wir werden auch lächerlich. Dabei ist alles so ernst.

 

Ein Neger als Rassist

Der Neger, der seine Kollegen erschossen hat, soll ein Rassist gewesen sein. Eine Schwuchtel außerdem und das war ihm anscheinend zuviel des Guten. Wäre er Masochist auch noch gewesen, hätte es vielleicht wieder gepaßt.

 

Apropos Neger:

Ich danke für die lieben Spenden für den Bernhard. Inzwischen habe ich die Ersatzteile für seine Prothese bekommen und die Sanitär-Firma hat mir dabei auch großzügig und freundlich geholfen.

Meine lieben Freunde können daher die Spenden dafür einstellen. Bei den bisherigen Spendern bedanke ich mich herzlichst!

P.S.: Wer weiter spenden will, kann es machen. Vielleicht kostet mein Kampf gegen die Grünen etwas. Die nehmen nämlich ihre Spesen aus dem Steuergeld, ich aber kann das nicht, ich muß halt betteln.