Gesellschaft

Endlich Richterin!

Endlich Richterin!

 

Es ist erreicht: Die Kindesmutter Sabrina Burda ist wieder in aller Munde. Udo sei Dank! Und sie ist auch endlich – endlich – wirklich Richterin. Als juristische Beamtin des seinerzeitigen UVS war sie ja noch keine, ist aber immer als solche aufgetreten und hat sich auch als solche gerne und stolz bezeichnen lassen. Hatte aber keine Konsequenzen.

Jetzt aber ist es geschafft. Sie ist beim Landesverwaltungsgericht und darf sich ganz offiziell „Richterin“ nennen. Was da die wirklichen Richter sagen, weiß ich, schreibe das aber nicht. Denn wenn mich eine Richterin klagt, weiß ich ja nicht, was herauskommt.

 

Und noch was von der kleinen Gloria

Die ist, wie wir schon lange wissen, die Tochter des Verewigten und kommt jetzt auch wieder in die Zeitung. Sogar in einem Buch soll sie vorkommen, gelesen habe ich es noch nicht, aber die „Krone“ wird das ja sicher präsentieren.

Bei der Trauerfeier des Künstlers war sie nicht eingeladen, erschien aber dennoch. So berichtet die „Krone“ vom 23.1. Kommt ja vor, daß uneheliche Kinder erscheinen, ohne daß man sie eingeladen hat.

 

Übrigens: haben Sie schon die Petition Liberales Waffenrecht für mehr Sicherheit unterschrieben – läuft noch bis 17. März 2015! http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXV/PET/PET_00022/index.shtml