Aktuelles

Zum Van der Bellen fällt mir nichts ein

Wirklich nicht. Dem Karl Kraus ist zum Hitler auch nichts eingefallen. Hat er zumindest geschrieben. Zitierfähig. Allerdings ist ihm schon viel zum Hitler eingefallen und er hat es auch geschrieben.

Aber zum Van der Bellen fällt mir wirklich nichts ein. Er hat sich verplaudert in charmanter Gesellschaft. Was kann einem da schon einfallen - bei dieser charmanten Gesellschaft? Mir nichts.

Neuester Beitrag

Das Unrechts-Panorama in der „Presse“

 

Die alt-ehrwürdige „Presse“ leistet sich wöchentlich ein „Rechts-Panorama“. Geleitet wird das Ganze von Benedikt Kommenda, der zwar ein Jurist ist, aber vom Waffenrecht nichts versteht.

Auch recht. Man kann nicht alles wissen.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 123 Gäste und keine Mitglieder online

Jagd

Warum ein Bogenjäger ein besserer Jäger sein muß

Warum ein Bogenjäger ein besserer Jäger sein muß

 

Ganz einfach: Weil er näher an das Wild herankommen muß, sonst gibt es keinen sicheren Schuß. Über dreißig Meter geht nichts mehr, die Reaktionszeit des Wildes (vor allem in Afrika) ist einfach kürzer als die Zeit, die der Pfeil braucht. Der fliegt ja bestenfalls mit 100 Meter in der Sekunde. Und in einer Drittelsekunde ist der Oryx eben weg. Die sind wirklich schnell.

Also besteht die Kunst des Bogenjägers darin, auf diese Distanz heranzukommen. Wer das nicht schafft, geht eben ohne Beute nach Hause. Das passiert mir natürlich recht oft, macht aber nichts. Umso größer ist die Freude, wenn man doch etwas erlegt.

Kommentare   

+2 #1 JanCux 2015-08-05 04:59
Den Umwelt- und Tierschützern, Veganer und
Weltverbesserern sei eines gesagt:

Ohne Jäger würde unsere Zivilisation nicht existieren. PUNKT.

Um zu kommentieren, bitte anmelden.