Aktuelles

Lange gesucht und nichts gefunden

Ich habe es mit den Grünen. Meine Aussage, daß die dummen unreifen Kinder mit sechzehn die Grünen wählen würden hat den Wahrheitsbeweis angetreten. Die Grünen kommen an die Macht. Ob jetzt nur der Kurz ein Depp ist oder die Riege der Grünen auch dazu, wird sich noch herausstellen. Jedenfalls hüpfen die depperten Mäderln im Verein mit der Greta für das Klima und brauchen kein CO2. Ich schon, weil ich habe einen Wald und ohne CO2 sterben meine Bäume. Untersteht Euch also ihr Trotteln! Wer jetzt noch hüpft, kriegt es mit mir zu tun!

Neuester Beitrag

Die Verhunzung unserer Bundeshymne

 

Bei einer Burschenschaft war ich nie, bin auch jetzt bei keiner und da mein Studium schon länger vorbei ist – nämlich etwa sechzig Jahre – habe ich keine Chance mehr, bei einer Burschenschaft aufgenommen zu werden. Unter uns gesagt, ich strebe das auch gar nicht an.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 182 Gäste und keine Mitglieder online

Jagd

Wild am Grill und andere Lustbarkeiten

Wild am Grill und andere Lustbarkeiten

 

Im letzten „Weidwerk“: Eine Grillparty in Göttlesbrunn mit einem Haubenkoch (kann wahrscheinlich auch grillen) und vielen, vielen Prominenten. An der Holzkohle treffen sich unter anderem der Landesjägermeister und Ex-Vizekanzler Pröll, der Landespolizeidirektor Prucher, ein Abgeordneter, der Militärkommandant von Niederösterreich sowie ein ganzer Schwung von Präsidenten und hohen Funktionären.

Ein gelungenes Fest also.

Die Jäger haben viele Probleme, Waffenpaß, Bleifrei-Wahn, um nur zwei zu nennen. Bei so einem Fest gibt es doch sicher auch die Gelegenheit so etwas anzusprechen. Ansprechpartner hätte es genug gegeben. Ob das auch geschehen ist, weiß ich nicht, ich war ja nicht eingeladen.

Man hat sich die Köstlichkeiten sicher schmecken lassen. Die Weidkameraden dürfen das in der Zeitschrift bewundern.

Was die hohen Herren für Jäger sonst noch machen, steht leider nicht im „Weidwerk“.

Guten Appetit und Weidmannsheil!

Kommentare   

+8 #9 Walter Murschitsch 2015-08-17 20:06

Die Fressen und ich muß speiben !


Difficile est saturam non scribere
+8 #8 Georg Zakrajsek 2015-08-17 18:57
Ja, von da ist es!
+9 #7 Felix Csar 2015-08-17 17:18
Habe es leider nicht gelesen. Sind die Fotos dort entstanden?

http://www.jagdundnatur.tv/episode/Wild-am-Grill
+11 #6 Dawydow 2015-08-17 16:46
zitiere Georg Zakrajsek:
Die Moslems lachen aber nicht, die haben keinen Humor,


Nachdem die keinen Humor haben, bleibt uns doch nur die konventionelle Methode…so ab cal.308 oder 12/70. Naja, kann man auch verschmerzen – wenn man nur genug erlegen kann…
+11 #5 Poscheraser 2015-08-17 16:30
zitiere Georg Zakrajsek:
Die Moslems lachen aber nicht, die haben keinen Humor,


Upps ... wenn die schon unter jagdbares Wild fallen, dann muss ich aber schnell den Jagdschein mache..... LOL!!
+18 #4 Gerald Ortner 2015-08-17 14:57
Um die Probleme der Jäger, kümmern sich diese "hohen" Herren sicher nicht!
Aber Hauptsache sie fröhnen ihren so hoch angesehenen Hobby's. Z. B. der Gatterjagd - und lassen sich auch noch von den Tierschützer-Gutmenschen erwischen. Die servieren das natürlich den Medien und wir "niederen" Normal-Jäger können uns wieder so einiges anhören. Wir haben derzeit leider keinen einzigen Jäger-Vertreter und zur Politik will ich mich jetzt gar nicht äußern.. Ist ja eh alles nur mehr eine Katastrophe!
Großvota schau oba...
+16 #3 Georg Zakrajsek 2015-08-17 14:05
Die Moslems lachen aber nicht, die haben keinen Humor,
+18 #2 Dieter Lanze 2015-08-17 13:29
zum Thema bleifrei ein praktischer Lösungsvorschlag:

man sollte es machen wie die Bundeswehr in Deutschland mangels Budget für Munition im Manöver: mit Holzgewehr anlegen, zielen und dann einfach je nach Kaliber nur laut PENG oder BUMM rufen, und das Wild lacht sich tot und fällt um - alle sind zufrieden: die Umwelt und der Tierschutz. Bei der Bundeswehr funktioniert´s angeblich :-) Ob sich dabei auch der eine oder andere Rekrut totgelacht hat, ist nicht berichtet, könnte aber unter NATO-Geheimnis fallen.
+21 #1 Gustav 2015-08-17 13:27
Die hohen Herren bringen ihre Schäfchen ins Trockene, sofern sie das nicht schon getan haben. Der große Ausverkauf hat aber noch nicht begonnen, daran arbeiten die hohen Herren in der EU aber sehr fleißig und geheim.

Zu einer Veranstaltung, wo Herr Pröll ebenfalls eingeladen ist, würde ich, zu seiner Sicherheit, nicht hin gehen.

Um zu kommentieren, bitte anmelden.