Aktuelles

Wetter legt ganze Landstriche lahm

Aber, aber, liebe "Krone"! Ist das nicht ein falscher Aufmacher? Was sagt denn da die Kromp-Kolb dazu? Und die Greta? Ach ja, die ist ja auf dem Schiff und segelt bereits Richtung Spanien.

Es dürfte also nicht heißen: "Wetter legt ganze Landstriche lahm" sondern richtig: "Klima legt ganze Landstriche lahm". Denn wir alle wissen: Wetter gibt es ja gar nicht, es ist das Klima, ihr Trotteln! Und wenn es schneit, ist das die menschengemachte Erderwärmung. Und wenn es regnet, genau so. Wenn es trocken ist - Wüste. Die Wüste lebt nicht, sie droht. Fragen sie die Wissenschaft und am besten eine Wissenschaftlerin. Ihr habt doch eine an der Hand! Schreibt doch jeden Tag!

Neuester Beitrag

Wieder ist einer gestorben

 

Diesmal war es Gustav Peichl, jedem besser bekannt als „Ironimus“. Er hat die Zweite Republik mit seinen Karikaturen begleitet und er hat sie alle gezeichnet. Mit spitzer Feder, humorvoll, aber nie verletzend. Politiker – die vor allem – aber auch Künstler, Schauspieler, keinen hat er ausgelassen.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 96 Gäste und keine Mitglieder online

Jagd

Her mit dem Asylkoordinator! Aber schnell!

Her mit dem Asylkoordinator! Aber schnell!

 

Gestern habe ich darüber berichtet, daß migrantische Asylforderer unter anderem in Oberösterreich auch schon Hochstände besetzen und sich dort häuslich einrichten. Die dortigen Jäger sind hilflos.

Aber: Da ist mir Gott sei Dank eingefallen, daß wir ja einen Asylkoordinator in der Person des ehemaligen Landesjägermeisters Christian Konrad haben. Der muß jetzt her und zwar rasch.

Viel haben wir ja von ihm in der letzten Zeit nicht gehört. Angeblich ist ein von ihm in bewährter Weise arrangiertes Wildschweinessen für Flüchtlinge auf wenig Gegenliebe gestoßen und seither ist er nicht mehr in Erscheinung getreten.

Jetzt aber! Die Hochstände müssen geräumt werden, die Jagdsaison ist ja in vollem Gange, gebrunftet wird auch, daß es nur so eine Freude ist.

Und da wären die Hochstände eben für die Jäger zu räumen. Wie das der Herr Ex-Landesjägermeister machen wird, weiß ich noch nicht, ist aber nicht meine Sorge.

Also an’s Gewehr und Weidmannsheil!

 

Petition Rettung des Waffenpasses für Jäger:
http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXV/PET/PET_00057/index.shtml

Kommentare   

+12 #12 Flashpoint 2015-10-08 11:47
Hallo Gesinnungsfreunde:
Wie man seinen Unmut maßgenau artikulieren kann,nenne ich Euch eine erste Adresse in DE,die dies alles verursacht hat:
Frau Bundeskanzlerin
Dr.Angela Merkel
Vorsitzende der CDU der BRD
Klingelhöfer Str.8
DE-10785 Berlin
Da müssen postsäckeweise Briefe /Postkarten eingehen!!!
Ich habe mich auch schon mehrfach eingebracht!!!!
+15 #11 Werner Zimmermann 2015-10-08 08:07
“Protest ist, wenn ich sage, das und das passt mir nicht.
Widerstand ist, wenn ich dafür sorge, daß das, was mir nicht passt, nicht länger geschieht.”
(Ulrike Meinhof)


Während im Westen Deutschlands noch ein paar (bezahlte?) Fähnchenschwinger "Flüchtlinge" begrüßen und immer mehr protestieren, setzt der Osten Deutschlands auf Widerstand - und haben schon einige Flüchtlingsanlieferungen damit verhindert (Heidenau, Chemnitz etc.)

Ausgestanden wird es dort noch nicht sein, da der Staat sein noch vorhandenes Machtpotential dort, gegen die Bevölkerung ausspielen wird - "Machtlos", ist man ja nur den Neubürgern gegenüber.

Haben die "Ossis" den "Wessis" gegenüber den Vorteil, durch DDR-Propaganda, gegen die heutige Propaganda immun zu sein...??

...oder einfach ein besseres "Bauchgefühl", auf das sie hören, um nicht unterzugehen...??

Frappante Ähnlichkeit mit der Ukraine, wo ebenfalls der Osten sich gegenüber den Idealen des Westens wehrt
Vielleicht auch gut möglich, dass sich der Osten Deutschlands in einem Sezessionsprozess versucht sich wieder vom Westen zu trennen - möglich ist viel in heutigen, unruhigen Zeiten.

Das Regime Merkel-Deutschland fällt bald - heuer noch, sagt meine Kristallkugel
+22 #10 ich 2015-10-07 19:41
Doch, die Jägerschaft sollte den armen Asylbewerbern ruhig ein wenig hilfreich zur Seite stehen und vorsorglich wegen der beginnenden Kältezeit den Ayslbewerbern jetzt schon einige wärmende Wildschweinschwarten auf die Hochstände reichen.
Eine heisse Krautsuppe mit Eisbein und Speckstippe, gegen die Kälte, wird auch immer gern genommen.
Dann zu guter letzt auch noch einen Jagertee.
Wir gebens doch gerne, nichtwahr?
+24 #9 Gustav 2015-10-07 18:03
Asylkoordinator. Interessantes Wort. Ich glaube der Ex Jäger oder Ex Bänker soll für die ÖVP als Bundespräsident kandidieren, deshalb wird er in eine medial präsentable Aufgabe geholt. Aufmerksamkeit hat man so gewiß, ob es auf für Wählerstimmen sorgen wird, wenn man die Asylanten überall einquartiert, ist eine andere Frage.

Ach ja, die Hochstände. Unser Asylkoordinator vertreibt keine Asylanten, damit würde er sich ja arbeitslos machen. Der quartiert höchstens noch mehr Flüchtlinge auf den Hochständen ein und zwingt den Grundbesitzer ein Klo und eine Dusche dort einzubauen. Auf eigene Kosten natürlich.

Wer schert sich schon um die Anliegen der Jäger? Die Politik? Medien? Landesjägermeister?
+18 #8 Muster Maxmann 2015-10-07 17:19
Dann will auch einen ganz hervorragenden Link beisteuern, in gutem Englisch mit deutschen Untertiteln:

https://www.youtube.com/watch?v=43UX0XOTUHY&feature=youtu.be

Besser kann man es nicht sagen, besser kann man 28 Minuten nicht investieren.
+16 #7 Tecumseh 2015-10-07 16:57
Hört Euch unbedingt den Link bei "dagarser" unter "Die Deutschen wachen auf", an!
Sagenhaft und hörenswert!!!
+21 #6 Poscheraser 2015-10-07 16:52
Ich bin für´s füttern!!!!

Natürlich nicht die "armen Flüchtlinge", nein Futter in Form von den besten Leckereien unter und in der Umgebung des Hochstandes verteilen.... Leckereien für die süßen Wildschweinchen.......

Nicht aber dass dann der Jäger vielleicht die lieben Tierchen mit den Worten "komm Mohammed, Komm Allah...." anlockt.....

Nun ich denke dass die liebe Schweinchen für gehörigen Respekt bei den "Flüchtlingen" sorgen.... dann werden die "Flüchtlinge" wirklich noch Flüchtlinge wenn die vor den Sauen fliehen.....
+23 #5 Gerald Ortner 2015-10-07 15:29
Dawydow, bitte kein Feuerchen machen. In so einem Hochsitz steckt viel Arbeit und so manch schöne Erinnerung. Wer schon einmal einen Hochsitz gebaut hat, weiß wovon ich spreche. Es wird eh kalt...
Ps: Hoffentlich bleibt kein Müll zurück.
Wmh
+22 #4 Dawydow 2015-10-07 14:46
zitiere Adolf Zeliska:
.. aber, aber das sind ja nur ein paar
von den über 500.000 Illegalen die
Österreich durchwandern...........,
die kommen von selbst wieder herunter
weil sie ja nicht hierbleiben wollen.


Die werden von selber wieder herunterkommen, weil ihnen bald der Arsch abfrieren wird. Aber wir könnten ihnen mit einem Feuerchen unter demselben helfen. Wenn der Hosenboden dabei angesengt oder gar angebrannt wird – Pech. Das ist einer der berühmten Kollateralschäden.
+21 #3 Adolf Zeliska 2015-10-07 14:17
.. aber, aber das sind ja nur ein paar
von den über 500.000 Illegalen die
Österreich durchwandern...........,
die kommen von selbst wieder herunter
weil sie ja nicht hierbleiben wollen.

Um zu kommentieren, bitte anmelden.