Aktuelles

Klimatrotteln unterwegs

Waren am Samstag eifrig unterwegs. Schönes Wetter, da demonstriert es sich leicht. Vom Klima keine Ahnung, vom Wetter auch nicht, das CO2 kein Begriff, der laute Ruf nach mehr Steuern und mehr Macht für die Regierungen erschallte. Kinder an die Macht, das wußte schon der Grönemeyer. Wir werden nicht nur von Trotteln regiert, bald werden wir auch von Kindern regiert - das wird ganz fürchterlich meine Freunde.

Wollt ihr ds totale Klima? rief die Klima-HJ und alle jubelten wie damals im Sportpalast. Sind noch ein paar Vernünftige auf der Welt? Bei der Wahl wird sichs zeigen.

Neuester Beitrag

Vom Schaffen und vom Können

 

Die Merkelsche Schaffensfreude haben wir bereits am Tisch oder in den Zeitungen – nicht in allen – oder im Öffentlichen – aber nur wenn es gar nicht mehr geht. Also wir haben es geschafft. Millionen sind da, täglich werden Menschen umgebracht und vergewaltigt und das Geld ist uns noch immer nicht ausgegangen. Oder vielleicht doch, wir merken es aber noch nicht. Abhilfe ist aber schon unterwegs in Gestalt der kleinen Greta, die uns schon die Brieftaschen öffnen wird.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 80 Gäste und keine Mitglieder online

Jagd

Blei und bleifrei

Blei und bleifrei

 

Die Diskussion ist weitgehend beendet, die Wissenschaft hat gezeigt, daß die Bleifrei-Geschichte ein toter Hund ist, beim Schrot sind bereits die meisten umgekehrt und bei den Büchsengeschoßen wird es bald nicht anders sein. Die Jäger wollen „bleifrei“ nicht, wenn man von einigen hartleibigen Funktionären absieht und bei den Sportschützen ist großes Entsetzen ausgebrochen, weil die inzwischen auch begriffen haben, daß „Bleifrei“ das Sportschießen total umbringen würde. Was ja auch Sinn und Zweck der Übung wäre. Denn „Bleifrei“ ist eine Erfindung der Grünen und der verbiesterten Jagdfeinde.

Bleifrei jagen

Bleifrei jagen

 

Manche propagieren das, keiner tut es. Selten ist eine Initiative gegen die Jagd und gegen die Jäger so fehlgeschlagen wie die Bleifrei-Aktion. Wie es bei den Jägern wirklich aussieht, hören wir immer nur dort, wo keine höheren Funktionäre der Jäger zugegen sind und wo „gestandene“ Jäger mit reicher Erfahrung unbefangen reden können.

Jugend an’s Gewehr!

Jugend an’s Gewehr!

 

Nein, nichts Kriegerisches. Es geht um den Schießsport und es geht um die Jagd. Die „Hohe Jagd“ hat es wieder einmal deutlich gezeigt: Die Jugend, vor allem die männliche Jugend interessiert sich für das Schießen, ob sportlich oder jagdlich ist gleich.

Die IWÖ auf der „Hohen Jagd“ in Salzburg

Die IWÖ auf der „Hohen Jagd“ in Salzburg

 

Natürlich sind wir auch auf der „Hohen Jagd“ und betreiben dort einen Stand wie jedes Jahr. Eine schöne Messe, die größte Österreichs. Seit Donnerstag sind wir da und erleben wieder ein großes Interesse, viele Fragen, viele Beschwerden und bekommen viele neue Mitglieder.

Ein ehemaliger ÖVP-Wähler aus Oberösterreich

Ein ehemaliger ÖVP-Wähler aus Oberösterreich

 

Er war immer ÖVP-Wähler, der Jäger, der mir geschrieben hat. Er hat sich sogar politisch für diese Partei engagiert – ist jetzt aber kein ÖVP-Wähler mehr. Ein Beamter (32 Jahre Dienstzeit) wird von seiner zuständigen Waffen-Behörde schwer enttäuscht, das Landesverwaltungsgericht hilft ihm auch nicht gegen das erlittene Unrecht.