Aktuelles

Der Aufmarsch der Idioten

Die "Krone" präsentiert uns das Verhandlungsteam für die kommende Schwarz-Grüne Regierung. Ich will nicht sagen, daß die hier Vorgestellten alle Idioten sind - aber wenn man sich das so anschaut, was da aufgeboten wird: Na bumm! Es möge sich also jeder Gedanken darüber machen, wer uns demnächst regieren wird. Idioten haben Idioten gewählt und Idioten werden uns regieren. Ich denke, wir sind selber schuld.

Neuester Beitrag

Die Zweiklassengesellschaft

 

Wir entwickeln uns in eine Zweiklassengesellschaft hinein. Das liegt in der Natur der Sache, das hat es übrigens immer gegeben. Das liegt vor allem daran, daß es einfach zu viele Gesetze und viel zuviele Vorschriften gibt, daß der Staat allzuviel reglementiert. Und jetzt kommt die EU auch noch dazu. In Wahrheit kennt sich keiner mehr aus, keiner weiß mehr so richtig, ob er sich noch gesetzeskonform verhält oder schon ein Gesetz übertritt, das er aber gar nicht kennt.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 70 Gäste und keine Mitglieder online

Medien

Ein Querschuß im ZDF

Ein Querschuß im ZDF

 

Das sollte man sich ansehen. Das ZDF war am Montag da und hat die IWÖ besucht. Ein Interview mit mir und ein Bericht über einen Waffenführerscheinkurs wurden gedreht. Auch der Waffenhändler Seidler ist gefragt worden.

Mein Interview war lang, was davon übergeblieben ist, weiß ich natürlich nicht. Viele brisante Aussagen werden wahrscheinlich der Zensurschere zum Opfer fallen, aber einiges muß wohl gesendet werden.

Also:

Sendetermin Mittwoch, den 11.11.2015, 22.15 ZDF

Schaut Euch das an! Für Leute, die den Faschingsbeginn feiern müssen, gibt es ja eine Videothek. Vom Ganslessen möchte ich deswegen natürlich auch niemanden abhalten.

 

PS: der Link zur Sendung „Talk im Hangar“:
http://www.servustv.com/at/Medien/Talk-im-Hangar-7110

PPS: Petition Rettung des Waffenpasses für Jäger:
http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXV/PET/PET_00057/index.shtml

Kommentare   

+6 #27 Dieter 2015-11-12 14:02
Schade, dass zum Schluss des Beitrages das "hervorragend" von unserem Dr. Z, nach der Trefferaufnahme des jungen Schützen, wahrscheinlich "irrtümlich", nicht vertont wurde :lol: . Oder irre ich mich ? :-*
+12 #26 Gustav 2015-11-12 10:14
Unser Politiker und Beamten sind es gewohnt mit unterwürfigen Österreichern umzugehen, die brav alles machen, was ihnen jemand in Uniform befiehlt und nicht mit Fremden, die sich nicht an die Regeln halten.
+14 #25 Flashpoint 2015-11-12 09:26
Unser Dr.Z.war prima und hat die Sache gut rübergebracht!-Handgranaten im Asylergepäck-!!!
Was die selbsternannten Gutmenschen mit sehr geringem IQ vorbringen war klar vorher abzusehen!Man will ja schließlich seine Arbeitsstelle nicht aufs Spiel setzen.
+15 #24 Walter Murschitsch 2015-11-12 09:04
Und diese Polit Posse würde auch dem ZDF gut anstehen:

Flüchtlinge
Behörde stoppt Verteilung steirischer Äpfel


http://www.kleinezeitung.at/s/politik/fluechtlinge/4864505/Fluchtlinge_Behorde-stoppt-Verteilung-steirischer-Aepfel-#

Aber jetzt wissen die Österreicher auch wofür sie diesen Herrn Flüchtlingskoordinator Christian Konrad vorgesetzt bekommen haben !

Mein Gott, was für ein Schwachsinn !
+19 #23 Walter Murschitsch 2015-11-12 08:04
HA,Ha ZDF !

Der ZDF ist eine Kopie unseres ROTFUNKS !

Ein sagenhafter linker Deppenhaufen !
+15 #22 Gerhard M. 2015-11-12 07:55
Habe mir gestern die Sendung am Vertrottelungssender ZDF angesehen. Wenn es um Lug und Trug geht sitzt man bei ARD und ZDF wirklich in der ersten Reihe. Wenn es um wahrheitsgetreue Angaben geht in der letzten Reihe. Da wurde die Österreicher so hingestellt, als ob sie die Waffen zum Spaß kaufen. Natürlich wird in Österreich nur Hass geschürt und die kriminellen Ausländer existieren nur in den Köpfen der Österreicher.
+13 #21 Adolf Zeliska 2015-11-12 06:42
Der Auftritt unseres Gen.Sek in der
Sendung war sehr kurz, aber er hat die
Ängste der Österreicher und die
Waffenkäufe wirklich treffend kommentiert.
+14 #20 Martin Q. 2015-11-12 06:37
zitiere Tecumseh:
Noch dazu wo nach deren Ansicht, auch die Munition separat, versperrt, aufbewahrt werden muß!!!
Auch so ein idiotisches Märchen, das ein ausgesprochen zähes Leben hat!


Dieses Märchen hält sich deshalb so hartnäckig, weil es (sinnloserweise) in Deutschland tatsächlich genau so ist:

https://www.polizei.nrw.de/media/Dokumente/Behoerden/Minden-Luebbecke/Merkblatt_Aufbewahrung.pdf

Die armen Deutschen!
Wer da seine Familie schützen möchte, muß sich im Umgang mit Wurfmessern üben. Ich denke, die muß man noch nicht einsperren... wobei.. bei Messern gibt's sicher auch einige Vorschriften und Verbote. Sie sollten am Besten mit Steakmessern üben, die darf man ja noch haben.. glaub ich.
+16 #19 Gustav 2015-11-12 00:09
IWÖ und Seidler sind seriös und glaubwürdig gewesen. Hat mir gut gefallen.

Aufgefallen ist mir das entladene Verwahren der Waffen im Schrank. Also bei uns darf man, anders als in Deutschland, die Waffen geladen aufbewahren und auch nicht unbedingt im Schrank. Das wissen bei uns hoffentlich ohnehin die Meisten, auch wenn das ZDF etwas anderes sendet.

Und der Waffenpaß, der bewußt weniger ausgestellt wird. Wenn es also auch schon das ZDF berichtet, dann wissen wir, wer dahinter steckt. Die beiden Parteien und ihre Politiker sind bekannt. Jetzt hat den Waffenpaß auch früher schon nicht jeder einfach so bekommen, die Menschen mit Anspruch waren überschaubar und davon haben auch nur ein kleiner Teil überhaupt beantragt.

Die Politik macht sich anscheinend große Sorgen über die legalen Waffenbesitzer und ihre Bewaffnung. Wenn auch nur ein Bruchteil dieser Energie in den Kampf gegen illegale Waffen gesteckt würde, müßte das Innenministerium vielleicht die Statistiken gar nicht mehr frisieren.
+14 #18 eingangskontrolle 2015-11-12 00:05
Die Schützin steht politisch den Rechtspopulisten nahe, auch Dr. Zakrajsek ist politisch rechtsaußen zu Hause, im Internet werden Hass und dreiste Lügen gepostet, und dann auch noch FRITZ HAUSJELL:

"Wir können nichts verordnen, wir können nichts verbieten. Wir können nur den Menschen helfen, dass sie ihre Angst wieder loswerden und nicht unsinnig Geld für Waffen ausgeben."

Was soll der oberlehrerhafte Umerziehungsversuch? Und wer ist "wir"? Anscheinend redet der Sozi für Seinesgleichen.

Ich erinnere mich noch, als er im Standard für die Zensur der Nationalitäten bei Verbrechensberichten gepoltert hat.

Jetzt ist er sogar schon der ÖVP zu rot: :lol:

Zitat:
Am 18. Mai 2014 wurde bekannt, dass Fritz Hausjell von der SPÖ als Nachfolger des plötzlich verstorbenen Hannes Haas im Public Value Beirat eingesetzt werden soll. Die ÖVP legt sich dagegen quer. Aufgrund seiner Mitgliedschaft im BSA sei er als Experte für dieses medienpolitisch heikle Gremium ungeeignet. ... um das geplante Engagement von Niko Pelinka als Büroleiter ... bezeichnete die kritische Berichterstattung der Printmedien zur Causa als "Hetzpublizistik".
Anscheinend ist alles, was seiner Gesinningsgemeinschaft im Weg steht, "Hetze" und so.

Um zu kommentieren, bitte anmelden.