Medien

Blöde Bedürfnisse im tv-Media

Blöde Bedürfnisse im tv-Media

 

Dort wird nicht nur über blöde Bedürfnisse berichtet, es schreiben auch recht blöde Journalisten. Ein gewisser Hadubrand Schreibershofen, der mir schon oft durch besonders originelle Ansichten aufgefallen ist, versucht, uns den amerikanischen Sender GunTV näherzubringen. Wie er das macht, kann sich jeder vorstellen, denn das Verlangen nach einer Waffe ist ganz einfach ein „blödes Bedürfnis“. Meint zumindest der Hadubrand.

Man kann also bei besagtem Sender Waffen kaufen und alles mögliche Zubehör außerdem. Gut, ist so in den USA, könnte man bei uns ja auch, allerdings noch nicht über das Fernsehen. Wer will, der soll, meine Meinung zumindest und hier bei uns in Österreich kommt noch die Frage nach dem Dürfen dazu, die in den USA nicht so ausgeprägt ist. Also – wer will und wer darf, der soll sein Bedürfnis befriedigen können.

Aber da kommt jetzt der Hadubrand: Er sagt:

„Hallo??? Daß es keinen Bedarf für normale Menschen gibt, sich eine Waffe zuzulegen steht außer Frage.“

Fragt sich, für wen das außer Frage steht? Für den Hadubrand? Der hat das wohl nicht zu entscheiden. Und warum ist gerade er „normal“ und die anderen nicht?

Bedarf besteht, lieber Herr. Er besteht sogar sehr dringend. Denn Leute ihres Schlages und ihres Geisteszustandes haben ja seit langem dafür gesorgt, daß dieser Bedarf besteht und immer größer und dringender wird.

Daher liebe Freunde:

Hört nicht auf den Hadubrand, dem hat es das Gehirn verbrannt!

Kauft Euch Gewehre groß und klein, denn bald wird es recht nötig sein!

 

P.S.: Petition zur Verhinderung der Verbotsrichtlinie
https://www.change.org/p/council-of-the-european-union-eu-you-cannot-stop-terrorism-by-restricting-legal-gun-ownership