Politik

Kampf gegen den Pfusch

Kampf gegen den Pfusch

 

Man muß den Pfusch bekämpfen – nur so kann unsere Republik gerettet werden. Das hören wir täglich. Unser Staat hat kein Geld mehr, daher muß man die Bürger noch mehr auspressen und im Pfusch dokumentiert sich die Notwehr der braven Leute gegen eine unglaubliche Steuerbelastung, wie sie in der Geschichte noch nicht dagewesen ist.

Von jedem verdienten Euro haben wir mehr als 50% abzuliefern, wenn man es seriös rechnet, sind es etwa 80%. Kein Wunder, daß die Menschen in unserem Land sich das nicht gefallen lassen und Widerstand leisten. Und das ist der Pfusch.

Aber – der wahre Pfusch geschieht woanders. Die Pfuscher sitzen nämlich in unserer Regierung. Und gegen diese Regierung muß man allmählich zu kämpfen beginnen, sonst bringen uns diese Gangster noch alle an den Bettelstab.

Steuerhinterziehung ist dabei das falsche Mittel. Damit setzt man sich ins Unrecht und bringt die Büttel dieses Raubstaates auf seinen eigenen Hals.

Man möge sich daher auf ein wirksameres Mittel besinnen: auf den Stimmzettel.

 

Übrigens: haben Sie schon die Petition Liberales Waffenrecht für mehr Sicherheit unterschrieben – läuft noch bis 14. April 2015! http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXV/PET/PET_00022/index.shtml