Politik

Dienstlicher Ausflug

Dienstlicher Ausflug

 

Wie es unserem Bundesheer geht, wissen wir alle. Wer jemanden kennt, der beim Bundesheer ist, weiß es ganz besonders.

Manchen aber geht es nicht so schlecht. Je höher man in der Hierarchie hinaufkommt, desto besser geht es natürlich.

Und so ist unser Herr Verteidigungsminister nach Zürich geflogen, der Dienst-BMW hinterher, mit Chauffeur, versteht sich, nur damit die Herrschaften von Zürich aus einen schönen Ausflug nach Frankreich starten konnten. Minister samt Freund, wie man hört.

Es sei ihnen vergönnt. Aber bitte nicht um mein Geld und schon gar nicht um das Geld des Heeres, das aus dem letzten Loch pfeift.

Was der Herr Oberbefehlshaber dazu sagt, ist noch nicht heraußen. Wo der sich gerade aufhält ist nicht bekannt. Kreisky hätte es vielleicht gewußt.