Aktuelles

Ziege lügt!

Das ist schon die Pointe eines Witzes, den ich sicher schon einmal erzählt habe. Ich erspare mir also die Wiederholung. Aber aktuell wird das Ganze durch die Aufregung über die schändlichen Tiertransporte in muslimische Länder, wo die Tiere mißhandelt und dann grausam geschächtet werden. Das ist widerlich und unwürdig einer Kulturnation, die wir sind, andere aber nicht. Daher sollte das aufhören. Wird es aber nicht, solange man nicht die wahren Gründe dafür aufdeckt.

Neuester Beitrag

Was macht die Finanzprokuratur?

 

Nix. Und keiner weiß wirklich, was die Finanzprokuratur machen soll und machen muß. Ich schon. Die Finanzprokuratur ist nämlich der Anwalt unserer Republik, unseres Staates. Wenn also unser Staat einen  Vertrag abzuschließen hätte, Ankauf von Abfangjägern zum Beispiel, muß die Finanzprokuratur die Verträge dazu machen und auch rechtlich prüfen. Kein anderer. Externe Berater sind verboten, wer solche etwa bestellt, macht sich strafbar. Also, wenn da etwa US-Anwälte mit einem Stundensatz von ein paar tausend Dollar tätig sein sollten, müßten alle Beteiligten angeklagt und eingesperrt werden. Ist aber nicht passiert.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 80 Gäste und keine Mitglieder online

Politik

Ein Pferd bei McDonalds

Ein Pferd bei McDonalds

 

Drei Reiterinnen sind mit ihren Pferden beim McDonalds gewesen. Ein originelles Bild, das in vielen Zeitungen gebracht worden ist. Pferde können also auch beim Fastfood vorreiten, wenn sie daran gewöhnt sind.

Da fällt mir ein, daß seinerzeit, als der Waldheim gewählt werden sollte und auch gewählt worden ist, ihm von den Roten sein Reitsport zum Vorwurf gemacht worden ist. Der Sinowatz hat in einem Anfall von recht seltenem Humor gemeint, das Pferd des Waldheim sei bei der SA gewesen.

Ich habe das damals zum Anlaß genommen und bin mit einem Freund zum Wahllokal geritten, wir haben die Pferde dort angehängt und haben gewählt. Wen wir gewählt haben, hat sich jeder denken können.

Ob einer der in Aussicht stehenden Bundespräsidentschaftskandidaten reiten kann, weiß ich nicht, Ich könnte.

 

"Im übrigen denke ich, daß der Herr Verteidigungsminister ein Feigling ist. Denn er traut sich nicht, mir ein Interview zu geben. Und ich meine, daß es Österreich nicht verdient, einen Feigling als Verteidigungsminister zu haben."

Kommentare   

+19 #8 Georg Zakrajsek 2015-09-08 23:44
Für die Bereicherer sind Esel besser geeignet. Pferde sind meistens zu groß.

Und - natürlich kann ich schießen und zwar gar nicht so schlecht - wenn ich kandidiere. (Aber sonst auch)
+15 #7 Gustav 2015-09-08 21:29
zitiere Georg Zakrajsek:
Mit 6000 Stimmen wäre ich dabei! Nur, wer zahlt das Pferd?


Ein paar Stimmen und einen Pferdeleberkäse könnte ich organisieren.
+18 #6 Loki 2015-09-08 19:19
Nach den ganzen Tierquäler Videos vom letzten Beitrag "Subventionitis", stell ich mir die Frage ob Pferde auch potentielle Opfer unserer Bereicherer sind?

Dann wäre es schade um das arme Tier.

Mal was Alternatives:

Kann irgendeiner der Kandidaten Schiessen?
+21 #5 Georg Zakrajsek 2015-09-08 17:42
Mit 6000 Stimmen wäre ich dabei! Nur, wer zahlt das Pferd?
+20 #4 Gustav 2015-09-08 17:12
Katharina die Große mochte auch Pferde ganz gerne. Allerdings stellt sich auch hier dann die Frage, wer wen zugeritten hat.

Wir benötigen jedenfalls einen anständigen Kandidaten für den Bundespräsident!
+25 #3 Georg Zakrajsek 2015-09-08 15:32
Ja, aber auf wem? Der reitet wahrscheinlich nur, wenn er dem Pferd dabei in die Augen schauen kann.
+22 #2 Resistance 2015-09-08 15:25
Die Reitkunst ist ja eine hohe, so sagt man. Vor allem bei Stuten braucht man viel Erfahrung, so sagt man.
Falls sich der Herr LH Dr. Pröll entscheidet zu kandidieren - der kann reiten..., so sagt man.
+26 #1 Tecumseh 2015-09-08 14:17
Zitat:
Der Sinowatz hat in einem Anfall von recht seltenem Humor gemeint, das Pferd des Waldheim sei bei der SA gewesen.
Na sowas! Das Pferd war bei der SA! Hoffentlich hat man es später ordentlich entnazifiziert! :lol:

Um zu kommentieren, bitte anmelden.