Aktuelles

Wie feige sind unsere Politiker?

Schon sehr feige. Manchmal heißt das auch "Distanzierung" oder "keine Ahnung". Hauptsache, man muß nicht mannhaft für seine Überzeugung einstehen. Ich nehme hier keinen aus. Nicht die Schwanzeinzieher, die Disanzierer, die Ahnungslosen, die alle vor dem kleinsten Hauch des Widerstandes und der Kritik feige einknicken. Kein Politiker, der sich mutig vor seine (seine!) Bürger stellt. Kann ich denn wirklich nur mehr den Kickl wählen?

Neuester Beitrag

Gary Larson zeichnet schon lange nicht mehr

 

Und das ist ungeheuer schade. Vielleicht kennen ihn die Älteren von uns noch, haben sich über seine Zeichnungen gefreut und seinen skurrilen, manchmal auch kranken Humor genossen. Im Internet könnte man nachschauen und sich an ihn noch erinnern, man sollte das tun, damit man abschätzen kann, was uns verloren gegangen ist.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 93 Gäste und keine Mitglieder online

Politik

Never change a loosing team

Never change a loosing team

 

Es wird weiterregiert. Zwei Verlierer werden sich wiederfinden, das ist gewiß. Der Verlierer Häupl, gerade noch davongekommen mit massiven Verlusten und die Vizebürgermeisterin „Pinoccia“ Vassilakou, die versprochen hat, zurückzutreten und es dennoch nicht tun wird.

Rot-grün - eine Neuauflage. Weiter mit der Verschwendung, weiter mit der Korruption, weiter mit der Bestechung und weiter mit dem Zuwanderungsschwindel.

Wir zahlen alles. Was bleibt uns anderes übrig. Bei uns Steuerzahlern gibt es nämlich keinen Pardon, keine Nachsicht, kein Augenzudrücken, was man bei echten Verbrechern so gerne macht.

Gewählt haben wir. Aber es hat dennoch nicht gereicht, es geht sich halt gerade nicht aus, die alte Partie bleibt an der Macht. Fünf Jahre, fünf weitere bittere Jahre werden jetzt folgen.

Wir Demokraten bleiben gefangen im Käfig der Legislaturperiode. Die Verlierer werden uns weiter regieren. Und fünf Jahre sind einfach zuviel für eine Demokratie. Wir sind selber schuld. Vielleicht hätten manche von uns doch hingehen sollen statt zu Hause zu bleiben.

 

Petition Rettung des Waffenpasses für Jäger:

Kommentare   

+1 #13 Georg Zakrajsek 2015-10-18 17:42
Keine Verarschung. Da es auch schon im Fernsehen war, ist es auch öffentlich.
+2 #12 wolfgang stix 2015-10-18 00:35
ich brauch ein paar rote zahlen. von zeit zu zeit ist hier grün langweilig. die aussage über den leopardenzahn ist entweder eine verarschung, wenn nicht, dann unappetitlich und peinlich. keine präferenz für ein amt.
+5 #11 Poscheraser 2015-10-17 16:39
Sehr geehrter Herr Dr. Z.
Als Präsidentschaftskandidat würde ich würde Ihnen aber dann empfehlen, auch Ihren Titel "Professor" zu führen.
Der Genosse VdB ist ja auch "Professor".... und bei dem Gros Bevölkerung macht es keinen Unterschied, ob Sie Schul- oder Uni-Professer sind....(http://www.querschuesse.at/cms/index.php?option=com_content&view=article&id=2340:untersucht-und-nicht-untersucht&catid=92:migrantisches&Itemid=126)
+15 #10 Gerhard M. 2015-10-17 08:48
Die Wiener wollten es so. Denken gehört offensichtlich nicht zu den Stärken der meisten Wiener. Man hätte sich nämlich sonst denken können, dass sich wieder die selben Verlierer zusammenraufen können. Der Wahlkampf hat viel Geld gekostet und hat nichts gebracht. Dir Wiener werden auch noch draufkommen. Jetzt müssen sie bis 2018 mit dieser Idiotentruppe leben.
+18 #9 Tecumseh 2015-10-16 18:23
zitiere Resistance:

Einfach nur lächerlich und erbärmlich.


Mehr ist dazu nicht zu sagen!!!
MfG.
+16 #8 Resistance 2015-10-16 18:13
@ Tecumseh:
Wenn ich mit die Typen incl. der Frau SJ Vorsitzenden anschaue, frage ich mich, wen die erschlagen wollen. Maximal die Fliege auf der Fensterscheibe.
Find ich immer lustig, wenn Wehrdienstverweigerer und sog. "Pazifisten" zur Gewalt aufrufen.
Einfach nur lächerlich und erbärmlich.
+16 #7 Tecumseh 2015-10-16 17:52
Ein interessanter Link zum Thema Demokratieverständnis!

http://pressejournalismus.com/wp-content/uploads/kalins-pdf/singles/auf-der-facebook-seite-der-sozialistischen-jugend-wird-offen-zum-massenmord-aufgerufen.pdf
+13 #6 Georg Zakrajsek 2015-10-16 17:32
Meine Glatze ist echt und meine Zähne auch. (Noch immer). Außerdem habe ich einen Leopardenzahn eingesetzt, das hat überhaupt keiner!
+28 #5 Franz Mallerhofer 2015-10-16 14:27
Als Bundespräsident würde ich Sie aber noch lieber sehen, Herr Doktor. Allerings hätte auch der Dr. Proebstl etwas...

P.S.: Wahnsinn, dass der Hoven jetzt so deppert reagiert.
+22 #4 Loki 2015-10-16 13:54
Zu eingangskontrolle:

Das Problem ist nur, daß der Leidensdruck noch zu gering ist.

Warten wir ein oder 2 Jahre, so wählt jeder - einschliesslich der SPÖ Parteimitglieder selber - nur noch Blau. Weil dann unser Land so im Popo ist, daß es selbst ein Komapatient merkt.

Derzeit haben wir noch irgendwelche Probleme mit Frühpension, Urlaub, welches neue Auto usw.

Das wird sich aber dank der vorbeschriebenen tollen Politik ändern. Dauert keine 5 Jahre mehr. Erledigt sich in max. 3 Jahren selber...

Dann würden alle Schlafmichel seeeeeeehr gerne Dr. Z. wählen.

Leider, is so! :eek:

Um zu kommentieren, bitte anmelden.