Politik

Kurz und gut

Kurz und gut

 

Besonders gut finde ich den Minister Kurz ja nicht. Das habe ich oft genug geschrieben. Nicht nur, daß der Bub am Niedergang der Wiener ÖVP entscheidend schuld gewesen ist (Stichwort: „Schwarz ist geil“), seine ersten Auftritte als Staatssekretär und dann als Minister waren nicht besonders begeisternd. Ist halt nicht mehr drinnen, wie denn auch bei einem Studierenden. Wobei – unser Bundeskanzler ist nicht einmal so weit gekommen. Auch schon wurscht.

Aber Kurz hat dazugelernt. Sein letzter Auftritt bei der ZIB 2, wo er den Armin Wolf ganz schlecht aussehen hat lassen, war wirklich nicht schlecht und jeder hat dem Wolf gegönnt, daß er endlich einmal auf die Seife gestiegen ist.

Nun gut. So wird es wohl nicht weitergehen. Irgendwann wird es wieder ernst werden. Aber solange die Gegner des Ministers Kurz so schwach sind, kann er weiter den Einäugigen unter den Blinden darstellen.

 

P.S.: Petition zur Verhinderung der Verbotsrichtlinie

https://www.change.org/p/council-of-the-european-union-eu-you-cannot-stop-terrorism-by-restricting-legal-gun-ownership