Politik

Das Rennen um den Bundespräsidenten beginnt

Das Rennen um den Bundespräsidenten beginnt

 

Die erste ist die Frau Griss. Sie hat sich schon deklariert und Geld hat sie auch schon bekommen. 100.000 € sind es angeblich, aber von wem das ist, wissen wir noch nicht. Sie hat aber gesagt, daß sie es sagen wird – wenn es so weit ist. Man darf gespannt sein.

Der Pröll wird wahrscheinlich auch antreten. Und wenn er Präsident wird, bekommt die Mikl-Leitner den Posten als Landeshauptweib. Für besondere Verdienste. Ein schönes Politradel, wie man es von der ÖVP gewöhnt ist.

Daß auch der Hundsdorfer aufgestellt werden wird, ist ziemlich sicher. Der schwächste Sozialminister aller Zeiten mit 500.000 Arbeitslosen im Gepäck. Auch schon wurscht. Die braven Sozis werden ihn sicher wählen. Sind ja (noch) nicht arbeitslos und wenn, dann erst recht.

Ein Kommunist fehlt noch. Also tritt der Van der Bellen auch an. Die Grünen werden ihn natürlich wählen und auch ein paar verblödete Bürgerliche, die noch immer nichts begriffen haben.

Der Lugner will nicht mehr, er hat ja sein Katzi und den Opernball.

Stellt sich kein Vernünftiger? Keiner der ehrlich ist und für die Rechte der anständigen Bürger eintritt? Der für das Bundesheer ist und ein gescheiter Oberbefehlshaber wäre? Keiner da?

Vielleicht aber kommt noch was.

 

P.S.: Der angebliche Justizminister wünscht sich, daß der dann pensionierte Präsident weiter mitreden soll. Warum nicht? In der Hofburg wird es doch sicher ein zweites Häusel geben!

 

PP.S.: IWÖ-Unterschriftenaktion gegen den EU-Wahnsinn und gegen sinnlose Waffenverbote
http://iwoe.at/unterschriftenliste/gegen-den-eu-wahnsinn-gegen-sinnlose-waffenverbote/

PPP.S.: Petition zur Verhinderung der Verbotsrichtlinie
https://www.change.org/p/council-of-the-european-union-eu-you-cannot-stop-terrorism-by-restricting-legal-gun-ownership