Aktuelles

Her mit der künstlichen Intelligenz!

Denn die natürliche hat sich gerade verabschiedet. Was wird uns blühen? Die Türkisen sind weder gescheit noch gebildet und jetzt kommen die Grüninnen dazu. Eine wahre Trottelpartie. Ob da die künstliche Intelligenz noch was ausrichtet?

Neuester Beitrag

Gibt es auch „gute“ Nazis?

 

Die Frage muß man anders stellen: Nicht: Gibt es auch gute Nazis? Sondern: Gab es auch „gute“ Nazis? Denn – wie man weiß, wurden 1945 die Nazis besiegt, auch verurteilt, hingerichtet und verboten. Es kann also heute keine  guten „Nazis“ mehr geben, weil es eben gar keine mehr gibt. Wer heute als „Nazi“ bezeichnet wird, ist Opfer einer Verleumdung durch Andersdenkende, meistens Kommunisten, die ja genau so Linke sind, wie die Nazis einst gewesen sind. Man zeigt mit seinem Stinkefinger auf die eigene Vergangenheit und die eigene Gegenwart und übersieht dabei, daß die anderen Finger auf den Betreffenden selber zeigen.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 85 Gäste und keine Mitglieder online

Politik

Jetzt haben wir den Salat!

Jetzt haben wir den Salat!

 

Unsere völlig verblödete Politik hat es geschafft: Frau Merkel hat ihre Grenzen geöffnet, alle Invasoren hereingelassen und sie sogar dazu ermutigt, ins Land zu kommen. Geld, Essen, Wohnung, Betreuung wurde ihnen versprochen. Wen wundert es, daß alle gekommen sind, tausende, abertausende.

Ein Pferd bei McDonalds

Ein Pferd bei McDonalds

 

Drei Reiterinnen sind mit ihren Pferden beim McDonalds gewesen. Ein originelles Bild, das in vielen Zeitungen gebracht worden ist. Pferde können also auch beim Fastfood vorreiten, wenn sie daran gewöhnt sind.

Subventionitis

Subventionitis

 

Eine österreichische Krankheit. Hätten wir diese wahnsinnigen Subventionen nicht, wäre unser Budget saniert und wir könnten eine schöne Steuersenkung bekommen – ganz ohne Gegenfinanzierung.

Zahnlücken und andere Lücken

Zahnlücken und andere Lücken

 

Die Frau Vizebürgermeisterin macht mit ihrer „Zahnlücke“ Reklame. Dabei ist das gar keine Zahnlücke, sondern ein Trema. Zahnlücke wäre ein fehlender Zahn oder ein Loch im Zahn, das hat die Frau Vassilakou aber nicht. Zumindest was man so sieht. Trema sind aber zwei auseinanderstehende obere Schneidezähne, was in manchen Kulturen sogar als Zeichen der Auserwähltheit angesehen wird. Der Mahdi etwa hatte so etwas und war ein Auserwählter, der auch viele Leute umgebracht hat.

Ein wahrer Sozialist

Ein wahrer Sozialist

 

Daß der Hitler ein Linker gewesen ist, steht außer Zweifel. Nicht nur er, auch viele seiner Parteigänger, angefangen von Goebbels kamen von den Kommunisten und von den Sozialisten. Und die Nationalsozialisten waren, wie der Name schon sagt, schließlich auch Sozialisten. National, aber eben Sozialisten. Hitler hat sich ideologisch nie von den Sozis entfernt.