Religiöses

Die Konfis lassen grüßen

Die Konfis lassen grüßen

 

Wer das ist? Gleich. Ich war erst kürzlich bei einer evangelischen Konfirmation. Eine Nichte hat das gefeiert und ich habe mir das angesehen. Familienfest.

Ich mag natürlich die Evangelischen nicht wirklich. Vor allem, wie sie sich jetzt aufführen und gerade in Deutschland den Mohammedanern in den Hintern kriechen. Pure Dummheit in meinen Augen. Denen werden als erstes die Hälse abgeschnitten werden. Sie wissen es aber noch nicht.

Aber zurück zur Konfirmation. Man hat sich sehr bemüht, muß man sagen, schöne stimmungsvolle Feier. Was mich aber gestört hat war, daß die Prediger die Konfirmanden konsequent als „Konfis“ angesprochen haben. Schon seltsam. Wollte man bloß das peinliche: „Konfirmanden und Konfirmandinnen“ vermeiden? Wollte man modern und fesch sein? Ich weiß es nicht.

Auch die Musik war nicht nach meinem Geschmack. Gut, ich bin halt etwas wählerisch. Aber eine Religionsgemeinschaft, die einen Bach hervorgebracht hat, sollte zumindest ein Lied von ihm darbringen.

Nochmals: Gut gemeint und brav gemacht und ich muß aufpassen, daß ich nicht meine eigene Kritik an einer anderen Religion übertreibe.

Wir hatten auch eine junge Dame mit, die hier studiert, eine Tartarin aus Rußland. Sie ist Mohammedanerin, aber recht liberal. Die hat sich das alles angehört. Aber eins muß ich sagen: Wäre ich ein Moslem – zum Konvertieren hätten mich die Evangelischen diesmal nicht gebracht.