Sicherheit

Jetzt wird es wirklich sicher!

Jetzt wird es wirklich sicher!

 

Eine Ikone der Sicherheit ist der Vorsitzende der Polizeigewerkschaft Hermann Greylinger. Wer sollte es besser wissen als er, der erfahrene, hochintelligente und eloquente Gewerkschaftschef?

Konfrontiert mit der Frage, ob man sich angesichts der heutigen Sicherheitslage bewaffnen solle, wie es viele Leute empfehlen, gibt er folgendes von sich:

„Für mich ist jede Waffe im privaten Bereich eine zusätzliche Gefahr. Denn irgendwann liest man dann, daß diese Waffe verwendet wurde – nicht, weil ein Einbrecher gekommen ist – sondern weil es Streit in der Familie gegeben hat, weil ein Kind den offenen Waffenschrank gefunden hat. Also ich sage allen: „Hände weg!“ Die Polizei ist sehr wohl in der Lage, für Sicherheit zu sorgen . . .“

Ja, er liest viel der Herr Greylinger. Was er liest, das hat er uns nicht verraten, weil normalerweise wird so etwas nicht berichtet, ganz einfach deshalb, weil es nicht vorkommt. Aber in der Vorstellungswelt des Herrn Ober-Gewerkschaftlers existiert das sehr wohl und vielen anderen, ähnlich spartanisch ausgestatteten Gehirnen ebenfalls.

Aber die Polizei ist immer in der Lage. Wenn sie nämlich da ist und nicht etwa an der Grenze Suppe verteilt oder Teddybären. An Leute, die dem Herrn Greylinger ganz wurscht sind, weil er weiß nicht, wer sie sind, woher sie kommen und was sie in ihrem Gepäck mitbringen. Und wenn da vielleicht eine Waffe dabei sein sollte, kann der Herr Greylinger zwar sagen: „Hände weg!“. Nur verstehen wird ihn natürlich keiner und sollten sie ihn verstehen (obwohl er ja gar nicht dort ist), werden sie ihm nicht folgen, weil die folgen ja niemanden, außer dem Ruf der Frau Merkel und unseres Asylkoordinators, die ihnen Geld, Wohnung, willige Weiber oder sonst was versprechen. Darum sind sie da, aber vielleicht auch deshalb, weil der Herr Greylinger ihren zukünftigen Opfern soeben geraten hat, sich ja nicht zu bewaffnen.

Sicherheit, made by Greylinger.

Bewaffnet Euch Leute! Und zwar bald!

 

Petition Rettung des Waffenpasses für Jäger:
http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXV/PET/PET_00057/index.shtml