Aktuelles

Her mit der künstlichen Intelligenz!

Denn die natürliche hat sich gerade verabschiedet. Was wird uns blühen? Die Türkisen sind weder gescheit noch gebildet und jetzt kommen die Grüninnen dazu. Eine wahre Trottelpartie. Ob da die künstliche Intelligenz noch was ausrichtet?

Neuester Beitrag

Muß ein Christkindl katholisch sein?

 

Aber doch nicht. Als das Jesukindlein im Stall auf Stroh gebettet war – und daran soll ja das heutige Christkindl erinnern – war vom Katholizismus noch nicht die Rede. Und da das Jesulein wahrscheinlich weder blondgelockt oder typisch skandinavisch ausgesehen haben wird, ist es natürlich wurscht, wie das kommende Nürnberger Christkindl ausschaut. Ob blond, ob braun, egal. Dunkel ist heute sehr modern und vielfältig natürlich auch.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 195 Gäste und 2 Mitglieder online

Sicherheit

Trafikantensterben

Trafikantensterben

 

Den Trafikanten geht es schlecht bei uns. Die Verdienstspanne wird immer geringer, viele Geschäftsfelder hat man einfach abgeschafft, das Rauchen wird bekämpft und verteufelt und Zeitungen werden verschenkt. Die Parkscheine machen einen bürokratischen Aufwand, den sich viele nicht mehr antun können und wollen.

Gefunden und verloren

Gefunden und verloren

 

Da hat ein Tschetschene einen anderen erschossen. Kann schon passieren. Und was die Waffe anbetrifft, so hat der Bewerber um unser viel begehrtes Asyl die Waffe irgendwo gefunden. Da hat er sie eben gleich behalten und eingesteckt. Aber anscheinend hat er die Gebrauchsanweisung zu der Waffe nicht gehabt, denn unversehens hat sich ein Schuß gelöst und zum vorzeitigen Ableben einer anderen wertvollen Fachkraft geführt, die uns sicher noch auf das schönste bereichert hätte.

Aufrüstung und Abrüstung

Aufrüstung und Abrüstung

 

Wir brauchen Hubschrauber und Panzer. Das hat zumindest die Frau Innenminister ganz entschlossen gefordert. Wir haben zwar dafür kein Geld, wir hungern unser Bundesheer und auch unsere Exekutive erbarmungslos aus, aber irgendwie und von irgendwoher wird das Geld schon kommen. Das hat selbige Ministerin verkündet. Recht überzeugend war das zwar nicht, aber das ist ja auch gar nicht notwendig, die depperten Journalisten fressen das schon und wieder ist ein Meilenstein für die Sicherheit unseres Landes gesetzt.

Wer hätte das gedacht?

Wer hätte das gedacht?

 

Was es nicht alles gibt. Da gibt es im BMI tatsächlich ein „Vielfältigkeitsmanagement“ Kein Scherz. Was die dort machen, ist nicht ganz klar, aber jedenfalls wird viel Papier produziert, Strategien werden entwickelt und an alle und jede nur denkbare Stelle verschickt.