Aktuelles

Wahlsensation

Jetzt kommt der endgültige Wahlschlager: Basti heiratet die Klima-Greta! Trauzeugen (schon fix) Van der Bellen und der Blümel. Damit ist zwar der Schwiegermuttertraum ausgetäumt, die Klimaretter werden aber alle den Basti wählen! Wenn Kinder kommen, heißt das erste: Kromp und das zweite Kolb. Sollte es ein siamesischer Zwilling sein, dann eben Kromp-Kolb. Geschlecht ist ohnehin divers.

P.S.: Aber vielleicht ist das ganze nur ein Scherz - wie das ganze Wahltheater

Neuester Beitrag

Was macht unsere Regierung?

 

Einfach: Nix. Für was anderes ist sie auch nicht bestellt. Und es ist auch gut, daß die Regierung nichts macht, dann was Gescheites würde wahrscheinlich nicht dabei herauskommen.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 227 Gäste und keine Mitglieder online

Waffenrecht International

Auf zur IWA – die IWÖ ist dort!

Auf zur IWA – die IWÖ ist dort!

 

In Nürnberg findet gerade die größte Waffenmesse Europas statt. Natürlich ist die IWÖ dort vertreten. Stand haben wir keinen, das wäre zu teuer, aber die Vereinsspitze wird hinfahren, Gespräche führen, Kollegen besuchen und vor allem versuchen, die deutschen Freunde zu einem gemeinsamen Vorgehen, zu einem Zusammenschluß zu bewegen.

Ich meine, daran mangelt es in unserem Nachbarland. Ich weiß schon, es ist leicht, zu kritisieren, aber so unrecht habe ich sicher nicht. Wir in Österreich haben es natürlich leicht: Bei uns gibt es die IWÖ und sonst nichts. Streitereien finden nicht statt, wir ziehen an einem Strang.

Klar, daß es Meinungsunterschiede zwischen den Jägern, den Sportschützen und der IWÖ gibt, die kochen ja ihr eigenes Süppchen oder wollen es zumindest kochen, was aber kaum gelingt. Aber beim Waffenrecht sind wir von der IWÖ unschlagbar und uneinholbar, was sich gerade in den letzten Monaten bewiesen hat.

Ähnlich geht es proTell, die auch schlagkräftig und einig auftreten. Die haben es aber auch etwas leichter als wir Österreicher und vor allem die Deutschen, weil eben in der Schweiz die Demokratie anders und auch besser funktioniert.

Wir freuen uns also auf ein Treffen mit unseren Freunden und Mitstreitern!

 

Übrigens: haben Sie schon die Petition Liberales Waffenrecht für mehr Sicherheit unterschrieben – läuft noch bis 14. April 2015! http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXV/PET/PET_00022/index.shtml

Kommentare   

+6 #6 JanCux 2015-03-06 18:09
Etwas OT, aber das ganze mal aus meiner Sicht.
Über 25 Jahre hatte ich die "VISIER" im Abo. Lange Jahre war ich im Online Ableger "CO2Air.de" Member. Dort war ein sehr kompetenter und sehr offener Redakteur von VISIER der "CHEF" des Ganzen. Er und die Mods hatten alles im Griff, es lief ohne Probleme. Dann wurde unser "CHEF" Chefredakteur von VISIER ( selber war er ja schon Journalist dieses Blattes) Aus der Sicht der Leserschaft und unserer Online-Gemeinde machte er seine Arbeit gut. Doch er hat eine, nicht PC - konforme Kolumne von sich gelassen. Endergebnis : als Chefredakteur gefeuert und Online bei
CO2Air.de solange diffamiert bis er schlussendlich das Handtuch geworfen hat.
Jetzt geht es ihm besser und er wünscht seinen "Schubsern" alles gute für die Zukunft.
Die meisten seiner Nachfolger sind auch schon nicht mehr an der "Macht" ;-)

Sorry für diese meine Meinung über ein deutsches Waffenmagazin das hier in Österreich schon mal in Ungnade gefallen ist. Es gab lange Zeit nur gutes zu berichten...
Nachtrag : wer kennt noch das :Internationale Waffenmagazin ?
Später nannte es sich : SCHWEIZER WAFFEN-MAGAZIN: Da habe ich auch noch so einig Jahrgänge von. Und sind immer noch gut.

Wer sich mal richtig über Waffen informieren möchte ist hier sicherlich richtig :
http://www.waffenkultur.com
+9 #5 Gustav 2015-03-05 18:30
Die Rede war von 50.000 Euro Startkapital, nicht die Welt, aber genug um zu schaden. Klang alles recht glaubwürdig, aber verifizieren kann ich das ganze nicht.
+12 #4 Georg Zakrajsek 2015-03-05 17:44
Gustav: Kann man das mit der ÖVP verifzieren?
+16 #3 Gustav 2015-03-05 16:20
Vor ein paar Jahren hat die ÖVP Geld geboten, wenn der IWÖ Konkurrenz gemacht würde. Zwei aus den Bereich der Sportschützen haben mir davon erzählt, persönlich ein solches Angebot bekommen zu haben. Gottbewahre, wenn die Jäger sich abseits der ÖVP mit der IWÖ organisieren würden, dann müßte die ÖVP bald das Waffenrecht liberalisieren. Das würde der ÖVP aber gar nicht passen, es wäre nicht auf der Linie in ein Zentraleuropa der wehrlosen Völker. Und die SPÖ wäre auch nicht erfreut.
+19 #2 Flashpoint 2015-03-05 15:57
In der Tat:In DE fehlt ein Zusammengehen geg.unseren gemeinsamen Feind:Die derzeitigen Machthaber auf der pol.Bühne!!!
Letztes Jahr habe ich die Waff.-Zeitschrift "Visier" abbestellt,weil unser Dr.Z angegangen wurde,anstatt sich darüber zu freuen,dass es Leute gibt,die nicht immer kuschen vor den vermeintlichen sog."Eliten",wie sie sich selber gerne nennen.
+15 #1 Loki 2015-03-05 13:33
Ich als Auslandsdeutscher bin immer wieder froh in der "alten" Heimat meiner Vorfahren - Steiermark - leben zu dürfen.
Wir in Österreich haben politisch betrachtet die FPÖ. Die einzige Partei, die für Patriotismus steht und unser Land nicht zugrunde richten will. Was aber haben die Deutschen?
Nichts!!!!!!
Die NPD ist zu klein und praktisch eine Aussenstelle des Verfassungsschutzes.
Die haben nichts. Nur Verräterparteien.
Vielleicht hat gerade daher die ausserparlamentarische Opposition, derzeit repräsentiert durch PEGIDA, so einen großen Zulauf.
Und waffenmäßig schaut es eben, wie im Artikel erwähnt, düster aus.
Viel Spass in meiner alten Geburtsstadt! :D

Um zu kommentieren, bitte anmelden.