Waffenrecht International

Warum haben wir keine kanadischen Politiker?

Warum haben wir keine kanadischen Politiker?

 

Unsere Politiker sind entweder Schwachköpfe oder Gauner. Zumindest die, die derzeit an der Regierung sind. Allmählich kommen alle drauf. Am deutlichsten zeigt sich das beim Waffenrecht, daher sind auch die Waffenbesitzer diejenigen, die die Hinterhältigkeit und Gemeinheit der europäischen Politiker immer als erste zu spüren bekommen.

Wir gehen nach Kanada. Dort hat man 1989 ein Waffenregister geschaffen, besser gesagt, man wollte es schaffen. Damit sollten Verbrechen, die mit Schußwaffen begangen werden, verhindert werden.

Klappte freilich nicht. Das Register war mit 2 Millionen Can$ budgetiert, kostete nach ein paar Jahren schon 2 Milliarden $, also das Tausendfache. Der Zweck wurde natürlich nicht erreicht.

Wie denn auch?

Die legalen Waffenbesitzer, die Jäger und die Sportschützen leisteten Widerstand und die Indianer sahen das überhaupt als Eingriff in ihre angestammten Rechte und verweigerten sich total.

Und als Instrument der Kriminalitätsbekämpfung ist so ein Register natürlich völlig untauglich, es enthält ja nur legale Waffen, mit denen praktisch nichts passiert.

Daher haben die Kanadier das Register 2012 wieder abgeschafft. Gescheit.

Die Waffengegner haben aber nicht aufgegeben. Quebec wollte das Register durch die Hintertür wieder einführen. Aber – das Oberste Gericht hat die Abschaffung bestätigt.

Sieg auf der ganzen Linie, Sieg für die Vernunft, Sieg für die Sparsamkeit.

Wir in Europa haben 2008 mit einer Richtlinie das Register geschaffen, die Österreicher haben den Unsinn 2010 eingeführt. Auch bei uns ist dieses Register ein wahnsinnig teurer, wirkungsloser Blödsinn. Eine politische Trottelei. Abgeschafft wurde es freilich nicht.

Also: wo sitzen die besseren Politiker?

Aber man kann auch fragen: Wo sitzen die gescheiteren Waffenbesitzer?

 

Übrigens: haben Sie schon die Petition Liberales Waffenrecht für mehr Sicherheit unterschrieben – läuft noch bis 14. April 2015! http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXV/PET/PET_00022/index.shtml