Waffenrecht International

Wofür die Registrierung gut gewesen ist

Wofür die Registrierung gut gewesen ist

 

Manche haben mir damals wortreich erklärt, wofür die Registrierung der Schußwaffen gut sei, die uns die EU beschert hat. Es würde die Sicherheit steigen, man könne gestohlene Waffen leichter wiederfinden und registrieren sei einfach gut, weil ja alles in Österreich ohnehin schon registriert sei. Die Autos schließlich auch.

Die Jäger und die Sportschützen haben das für gut gefunden, in den Jagdzeitungen wurde eifrig dafür geworben, die Jäger seien ja alle rechtstreue Bürger und daher solle man alle seine Waffen registrieren. Der Landesjägermeister Pröll hat sogar seine alten D-Waffen registrieren lassen, obwohl man das nicht machen mußte. Aber vorbildhaft wie er nun einmal ist, hat er uns gezeigt, wie brav so ein jagdlicher Funktionär alles mitmacht, was die EU anschafft. Vorbildhaft, gratuliere.

Ich habe immer gewarnt. Registrieren kommt vor dem Einkassieren – so habe ich damals geschrieben und bin dafür natürlich eifrig gescholten worden. Klar, daß ich meine Waffen letztlich auch registriert habe, man mußte das ja machen, sonst setzt es saftige Strafen und die Verläßlichkeit wäre auch weg. Will ja keiner.

Aber jetzt ist es heraußen:

Registrieren heißt einkassieren und die neue, gerade im Entstehen begriffene EU-Richtlinie wird es möglich machen und kann es möglich machen.

·        Erst einmal werden die Halbautomaten verboten. Wer welche hat, wird sie verlieren, vielleicht nicht gleich, aber doch irgendwann. Entschädigung wird es auch nicht geben, wir kennen das ja bereits von den Pumpguns.

·        Und dann die größte Heimtücke: Waffendokumente werden nur mehr auf Zeit ausgestellt. Nach ein paar Jahren neue Tests, psychologisch oder medizinisch.

Das heißt also, in ein paar Jahren kann man ganz Österreich elegant entwaffnen. Ist ja alles registriert, muß man nur abholen. Erst das Dokument aberkennen, dann abliefern, braver österreichischer Trottel, der Du im Glauben an die Verläßlichkeit des Gesetzgebers und im Vertrauen auf die Politik registriert hast, wie das Gesetz es befahl.

Kriegen wirst Du nichts dafür, weil ja solche Waffen überhaupt nichts mehr wert sind. Wer kann sie denn da noch kaufen?

Ich bin ein guter Prophet, ich habe mich noch nie geirrt. Leider. Und der Godzilla wird kommen, meine Herrschaften, der wird kommen, ja, er ist schon da. Manche sehen ihn noch nicht. Ich schon.

 

P.S.: Wer garantiert nicht entwaffnet werden wird, wissen wir auch: Die Terroristen, die Dschihadisten, die zurückgekehrten IS-Kämpfer und all jene, die bei uns Asyl bekommen und ihre Waffen illegal mitgebracht haben. Die Schlaumeier haben nämlich nicht registriert.

 

PP.S.: Petition zur Verhinderung der Verbotsrichtlinie

https://www.change.org/p/council-of-the-european-union-eu-you-cannot-stop-terrorism-by-restricting-legal-gun-ownership