Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 246 Gäste und keine Mitglieder online

Waffenrecht

Zur Erinnerung: Das Bundesheer gegen die Waffenbehörde Wien

Zur Erinnerung: Das Bundesheer gegen die Waffenbehörde Wien

 

Es geht natürlich um einen Waffenpaß. Ein Student der Militärakademie in Wiener Neustadt hat um einen Waffenpaß angesucht. Begründung ist einfach – man lese Zeitungen, man schaue sich an, was sich an unseren Grenzen abspielt, man studiere die Kriminalberichte im In- und Ausland.

Natürlich wurde das abgelehnt. Nach der Ansicht unserer Waffenbehörde ist ein Soldat nicht würdig, eine Waffe zu tragen. Die Behörden haben nämlich Angst vor ihren eigenen Leuten, so scheint es.

Und genau so natürlich wurde Beschwerde gegen diese Ablehnung erhoben.

Jetzt liegt die Geschichte beim Verwaltungsgericht Wien und es wird darüber eine mündliche öffentliche Verhandlung geben. Das sollte man sich nicht entgehen lassen.

Die Verhandlung wird am

Mittwoch, den 4. 11. 2015 um 09.00 stattfinden.

Ort: Verwaltungsgericht Wien, 1190 Wien Muthgasse 62, Verhandlungssaal 5, ZNr.D 2.21

Um zahlreichen Besuch wird gebeten. Eintritt frei. Man darf auch in Uniform erscheinen. Es wird sicher ganz interessant. Beschwerdeführer ist mein Sohn und ich selber werde ihn vertreten.

 

PS: der Link zur Sendung „Talk im Hangar“:
http://www.servustv.com/at/Medien/Talk-im-Hangar-7110

PPS: Petition Rettung des Waffenpasses für Jäger:
http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXV/PET/PET_00057/index.shtml

Kommentare   

+1 #8 Georg Zakrajsek 2015-11-07 09:04
Schönes Gedicht!
+9 #7 ich 2015-11-04 20:19
zitiere Jokl:

Diesmal keine Wortmeldung von das kleine adolf???


Der sitzt ab jetzt im Bonker,
schaut traurig auf uns ronter.

Er hat, das wird hier jeder wissen,
sich kräftig in die Hos gesch.......

Er darf, das muss man deutlich sagen,
so ziemlich über alles klagen.

Nur eines, nein, das darf er nicht,
die Wahrheit sagen, wenn er spricht.

Drum machen seine "Daumen runter"
ganz viele Leser erst recht munter.

Erkennt man ihn und seinesgleichen,
weiss man: Das Recht muss/darf hier nicht mehr weichen.
+9 #6 Loki 2015-11-04 14:51
Lieber Tecumseh!


Ich danke Dir!
Wie man an den vielen Daumen runter sieht, wird unsere Seite bei den Grünen immer beliebter!
Diesmal keine Wortmeldung von das kleine adolf???
+7 #5 Tecumseh 2015-11-04 14:06
@ jokl
Deinem Kommentar kann ich mich nur vollinhaltlich anschließen!!!

VIRIBUS UNITIS!!!
+14 #4 Loki 2015-11-03 20:14
Ihre Handlungen, lieber Herr Dr. Z. sind genauso mutig wie Ihre Reden und Ihre Artikel. Sie sind ein wirklich charakterstarker Mensch!
Solche Menschen wie Sie sollte es öfter geben. Dann wären wir jetzt nicht da, wo uns charkterschwache Maulhelden hingebracht haben. Einen Schritt vor dem Abgrund!

An dieser Stelle möchte ich auch zwei Menschen meinen tiefsten Respekt erweisen, die in dieser schweren Zeit wahren Mut und wahre Charakterstärke bewiesen haben. Auch wenn die Leidenschaft (" der Zorn der freien Rede!")mit diesen Menschen durchgegangen ist und Ihnen viel Übel beschert, so verzweifeln Sie nicht und ziehen ihr Ding durch.

MUT KANN MAN NICHT KAUFEN

Diese beiden Menschen sind:

Susanne Winter und Akif Pirincci :-)

Noch eine Bitte:

Liebe Frau Winter, bitte treten Sie nicht von Ihrem Mandat zurück. Ihr Gehalt von brutto 8500,00 Euro gönne ich Ihnen von ganzem Herzen!

Man bedenke, daß jeder Abgeordnete gleich viel bekommt. D.h. die Figuren von Rot, Schwarz und Grün bekommen genau die gleiche Summe.
Wenn ich mir das vor Augen führe könnte ich...

Lieber Akif, schreib weiter! Ich werde Deine Bücher auch weiterhin kaufen!!!
+11 #3 Flashpoint 2015-11-03 17:35
Ich drücke eimal wieder die Daumen!
Einmal muß doch das Recht siegen!!!!
Übrigens habe ich vor kurzem vor dem Verw.G Stuttgart gewonnen,allerdings eine mehr als glasklare Sache!
Also nur Mut!!!!!
+11 #2 Georg Zakrajsek 2015-11-03 15:48
Koffein ist immer gut!
+13 #1 Gustav 2015-11-03 12:08
Das will ich nicht verpassen, auch wenn mein Jetlag etwas gegen frühe Gerechtigkeit um 9 Uhr hat. Disziplin heißt das Zauberwort! Gibt es wenigstens eine Afterparty mit Koffein?

Viel Erfolg!

Um zu kommentieren, bitte anmelden.