Allgemein

Schnorra et labora

Schnorra et labora

 

Betteln ist nicht verboten. Zumindest nicht auf meiner Webseite. Ich habe meine Leser schon ein paar Mal angeschnorrt und auch immer gute Erfolge damit erzielt. Dafür bedanke ich bei allen jenen herzlich, die bisher was gespendet haben. Wir von der IWÖ (und ich damit auch) kriegen nämlich nichts. Keine Subvention – ist klar.

Keine staatliche Stelle gibt uns nur einen Cent und ich kriege schon gar nichts. Wird jeder verstehen. Würde ich für die Integration von lesbischen, beschnittenen Negerinnen muslimischen Glaubens sammeln, wäre das was anderes.

Aber auch unsere Waffenfirmen geben nichts her, wenn man von einigen Inseraten in den IWÖ-Nachrichten absieht. Auch dafür gebührt diesen Firmen herzlicher Dank und wir alle sollten das würdigen, indem man bei denen einkauft.

Aber es kommt sicher einiges auf uns und auf mich zu. Vor allem mein Kampf gegen die Grünen wird was kosten und dafür bitte ich jetzt einmal um Unterstützung (Eine Auseinandersetzung steht schon bevor: https://albertsteinhauser.at/2016/05/04/unsere-liebe-privatwaffenlobby/ ).

Wer also ein paar Netsch über hat, wer gerade eine der widerlichen Zeitungen abbestellt hat, wer die idiotischen Zeitschriften nicht mehr kauft und wer darauf verzichtet, der Caritas oder der Diakonie was zu spenden, soll das mir auf mein Spendenkonto überweisen.

Ist gut aufgehoben und besten Dank im Voraus!

 

Bitte spendet für die Querschüsse!

Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien
IBAN: AT86 3200 0000 1201 1888
BIC: RLNWATWW
Kennwort „Querschüsse“