Allgemein

Bitte nicht wundern – das ist die Justiz

Bitte nicht wundern – das ist die Justiz

 

Wer jetzt wieder den Widerruf auf der Startseite sieht, darf sich nicht wundern. Das ist das wahre Gesicht unseres Rechtsstaates. Denn Recht muß Recht bleiben.

Wie man sich erinnert, habe ich den Widerruf schon einmal gebracht. Ordnungsgemäß, so wie es das Gericht es mir vorgeschrieben hatte.

Dann aber ist etwas passiert, was nicht passieren hätte sollen: Meine Homepage wurde gehackt, wer es war, konnte nicht festgestellt werden und dabei ist auch dieser Widerruf verstümmelt worden. Außerdem ist er zu früh aus dem Netz verschwunden. Das habe natürlich ich zu verantworten. Ist so. Rechtlich haben wir das geprüft, geht nix mehr.

Daher bringe ich den Widerruf jetzt wieder. Das haben die Grünen so verlangt und das ist ihr gutes Recht.

Das Gericht hat mir dazu auch noch eine Geldstrafe aufgebrummt: € 2.500,- muß ich zahlen. Geht aber nicht an die Grünen, sondern an die Staatskasse, die schon eine Verwendung dafür haben dürfte.

Jetzt komme ich aber wieder einmal schnorren: Ein paar Spenden wären mir angenehm. Bitte, wenn vor Weihnachten noch etwas überbleibt: auf das Konto bei der Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien, IBAN: AT86 3200 0000 1201 1888, Kennwort Querschüsse.

 

P.S.: Eine Wahlempfehlung für die Grünen oder für den Van der Bellen kann ich mir sparen: Wer Querschüsse liest, wird die ohnehin nie wählen.