Aktuelles

Soros muß weg!

Manche werden sagen: "Höchste Zeit"! Aber jetzt hat sich herausgestellt, daß man das nicht mehr sagen darf, weil sonst ist man ein Antisemit und wird bei der AUA hinausgeschmissen. Irgendwer ist draufgekommen, daß der Soros ein Jud ist (Überraschung!) und daher darf man das nicht sagen. Vor allem nicht bei der AUA und vor allem dann nicht, wenn man gedenkt, beim Strache zu kandidieren.

Ich sage es daher nicht, vor allem, wo der Soros gerade Geburtstag gehabt hat. Alles Gute und masel tov bis Hundertzwanzig von mir!

Neuester Beitrag

Das Schwein und der Prophet des Islam

 

Mohammed hat das Schwein verboten. Das ist allgemein bekannt. Vor allem in den Schulen gibt es daher kein Schweinernes mehr. Auch in den Gefängnissen dasselbe. Liegt natürlich an den Schülern und an den Insassen in den Gefängnissen. Man muß sich den Betroffenen eben anpassen. Die Christen, die das essen dürfen, sind ganz einfach unterrepräsentiert. Bei den Schülern und bei den Verbrechern auch.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 59 Gäste und keine Mitglieder online

Ausländer

Vom Asylanten über den Flüchtling bis zum Schutzsuchenden

Vom Asylanten über den Flüchtling bis zum Schutzsuchenden

 

Ich lerne. Ich lerne, mich korrekt auszudrücken. Das wird zwar immer schwerer heutzutage, ich bin aber willig.

Das mit dem Asyl hat inzwischen einen üblen Geruch angenommen. Ist es doch inzwischen auch dem Dümmsten klar geworden, daß keiner – kein einziger – der das Wort „Asyl“ an der Grenze stammeln kann, eine Berechtigung hat, bei uns Asyl zu bekommen. Darüber gibt es keine Diskussion. Ein paar Idioten, die das „Recht auf Asyl“ nachplappern, gibt es noch, aber das werden allmählich doch immer weniger.

Über den Wolken

Über den Wolken

 

Da soll, wie man weiß, die Freiheit grenzenlos sein. Nicht immer. Wie man hört, sollen ja jetzt manche der Invasoren abgeschoben werden. Funktioniert zwar nicht, das weiß man seit Omofuma und Bakary J, aber sagen kann man das ja – die Trottel-Österreicher werden das schon fressen.

Fast hätte ich vergessen . . .

Fast hätte ich vergessen . . .

 

Was ist denn eigentlich aus der lieben Arigona Zogaj geworden? Ist sie noch bei uns? Ist sie noch in Oberösterreich? Hat sie den Führerschein auf unsere Kosten machen können? Lebt sie noch beim Hochwürden? Ist sie verheiratet? Arbeitet sie etwas? Und was ist mit ihrer Familie?