Aktuelles

Wie dumm darf ein Umweltminister sein?

Schon sehr und bei einer Umweltministerin geht noch was. Da schreibt die "Krone" daß es jetzt dank Gewessler den Rasern "an den Kragen ginge". Bravo, kann man da nur sagen. Ein dreifach Hoch der Frau Minister!

Nur: es seien einige Frage dazu gestattet:

Was macht man, wenn der Betreffende gar keinen Führerschein hat? Soll ja vorkommen, vor allem bei so eingefleischten Rasern. Was nimmt man ihm dann weg?

Und was macht man, wenn der die Strafe nicht zahlen kann, weil er nur von der Mindestsicherung lebt?

Und was macht man, wenn ihm das Auto gar nicht gehört, sondern dem Onkel? Wem wird man es dann wegnehmen?

Also, was macht dann die gescheite Frau  Minister?

Fragen über Fragen. Aber beantworten wird die ohnehin keiner und bis das Gesetz in Kraft tritt, werden noch einige Kronenzeitungen erscheinen.

Neuester Beitrag

Sie haben es übertrieben

 

Seit einem Jahr haben sie es übertrieben und sie quälen uns immer noch. Und wie es scheint, werden wir das noch eine Weile ertragen müssen – außer wir machen endlich was dagegen.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 66 Gäste und keine Mitglieder online

Gastbeiträge

Die Raser und die Flüchtlinge – Oder – Das moderne Raubrittertum

Die Raser und die Flüchtlinge – Oder – Das moderne Raubrittertum

 

In der Schule hat man gelernt, daß im Spätmittelalter durch Schwinden traditioneller Aufgaben und Einkünfte manche Ritter (vom Staate privilegierte Menschen) zu Wegelagerern wurden und als solche anständige Bürger und Händler ihres Eigentums beraubten.

Gegen den Strich gebürstete Gedanken zur „Todesstrafe“ - Tit for Tat

Gegen den Strich gebürstete Gedanken zur „Todesstrafe“ - Tit for Tat

Der mehr und mehr dem Cäsarenwahn verfallende Präsident der Türkischen Republik, Recep Tayyip Erdoğan, hat einem in Europa längst erledigten Thema erneut Aktualität verschafft: Es geht um die Todesstrafe.

So könnte das ablaufen - eine Phantasie und bald Realität

So könnte das ablaufen - eine Phantasie und bald Realität

Rechtlicher Hinweis: Alle nachfolgenden Äußerungen sind reine Hypothesen. Sollten Parallelen oder Ähnlichkeiten zu aktuellen Ereignissen oder Personen bzw. Personengruppen feststellbar sein, so ist das reiner Zufall und nicht beabsichtigt. Auch wenn im nachstehenden Text von "unseren Politikern" die Rede ist, bezieht sich das auf die fiktiven Politiker des fiktiven Landes des Erzählers.

Ich will seine Krawatte – nicht seine Waffe

Ich will seine Krawatte – nicht seine Waffe

 

Als langjährig berechtigter Waffenträger und natürlich IWÖ-Mitglied habe ich immer wieder auch Momente, wo ich mir – tolldreist wie ich schon mal bin – einbilde etwas haben zu wollen. Diesmal ist es die blaue Krawatte des Präsidentschaftskandidaten Ing. Norbert Hofer.

NEBENWIRKUNGEN

NEBENWIRKUNGEN

 

Über die Risiken der KulturbereichererInnen wurde schon genug berichtet. Jetzt kommen die Nebenwirkungen. Auch diese sind uns nicht sonderlich neu, vielmehr haben wir sie vorausgesagt.