Aktuelles

Wahlsensation

Jetzt kommt der endgültige Wahlschlager: Basti heiratet die Klima-Greta! Trauzeugen (schon fix) Van der Bellen und der Blümel. Damit ist zwar der Schwiegermuttertraum ausgetäumt, die Klimaretter werden aber alle den Basti wählen! Wenn Kinder kommen, heißt das erste: Kromp und das zweite Kolb. Sollte es ein siamesischer Zwilling sein, dann eben Kromp-Kolb. Geschlecht ist ohnehin divers.

P.S.: Aber vielleicht ist das ganze nur ein Scherz - wie das ganze Wahltheater

Neuester Beitrag

Eiskalt im Donaukanal

Da liest man in der „Krone“, daß ein Mann einen anderen Mann in den Donaukanal gestoßen hat. Da man bei dem Täter sofort eine geistige Verwirrung diagnostizieren konnte, war es wohl eher ein „Schubsen“, weil das machen die geistig Verwirrten aus aller Herren Länder nur allzugern, vor allem auf Bahnsteigen. Aber besonders interessant: Wie die „Krone“ schreibt, war das Wasser des Donaukanals „eisig“. Aber: „eisig“ im August? Wo doch eine Seite vorher die Kromp-Kolb von einer Hitzewelle geschrieben hat? Ich glaube, daß die „Krone“ zunehmend geistig verwirrt sein dürfte.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 182 Gäste und ein Mitglied online

Gastbeiträge

So könnte das ablaufen - eine Phantasie und bald Realität

So könnte das ablaufen - eine Phantasie und bald Realität

Rechtlicher Hinweis: Alle nachfolgenden Äußerungen sind reine Hypothesen. Sollten Parallelen oder Ähnlichkeiten zu aktuellen Ereignissen oder Personen bzw. Personengruppen feststellbar sein, so ist das reiner Zufall und nicht beabsichtigt. Auch wenn im nachstehenden Text von "unseren Politikern" die Rede ist, bezieht sich das auf die fiktiven Politiker des fiktiven Landes des Erzählers.

Folgendes Szenario:

Eine Personengruppe (oder Religionsgruppe) verfolgt ein Ziel: Die Expansion der eigenen "Kultur" (oder Religion) auf ein möglichst großes Gebiet, ohne einen offensiven Angriffskrieg führen zu müssen, bei dem man sicher unterlegen bzw. für den man schlicht zu feige wäre. Ein weiteres Ziel ist die Versklavung der weiblichen bzw. die Vernichtung der männlichen dort heimischen Bevölkerung.

1. Man schürt im "eigenen" Land einen äußerst brutalen Bürgerkrieg. Die Brutalität untermauert man regelmäßig mit besonders abscheulichen Videos per Internet. Die weltweite Sympathie für die Opfer dieses "Krieges" sowie die Abscheu und die Verachtung für die "Täter" ist somit sichergestellt. Die linken Dummmedien tragen mit ihren Halbwahrheiten oder schlicht mit ihren Lügen dazu bei, dass auch Menschen ohne Zugang zu den neuen Medien "gut" informiert sind.

2. Man ermöglicht es einer großen Anzahl von "Opfern" aus dem Bürgerkriegsgebiet zu "fliehen". Diese "Flüchtlinge" infiltriert man mit ca. 20% Hardlinern der oben genannten Personengruppe.

3. Der Ansturm der "Flüchtlinge" auf das Angriffsgebiet muss so groß sein, dass die großteils geistig minderbemittelten, grenzdebilen Politiker schlicht überfordert sind und die "Flüchtlinge" mittels völlig verblödeter Quotenregelungen bis auf das (nicht abwertend gemeinte) letzte Kuhdorf aufteilen. Dass auch Asylwerber (was für ein vertrottelter Begriff) aus anderen Ländern, ja sogar einem anderen Kontinent dabei sind, stört nicht weiter bzw. wird von den Verantwortlichen bewusst übersehen.

4. Jetzt wartet man ab, bis alle "Flüchtlinge" samt "Schläfer" über das ganze Angriffsgebiet gleichmäßig verteilt untergebracht sind. Mit dummdreisten Forderungen, die von völlig verblödeten, geldgeilen NGOs und linksversifften Gutmenschen willfährig mitgetragen werden, schädigt man das Angriffsgebiet zusätzlich.

5. Nun stattet man die "Schläfer" und jene "Flüchtlinge", die mittlerweile durch Gehirnwäsche auf die "Schläferseite" gewechselt sind, mit automatischen Feuerwaffen aus. Dieses Vorhaben ist Dank offener Grenzen im Angriffsgebiet leicht umzusetzen. Zeit für die Gehirnwäsche bleibt genug, weil man ja außer Essen, Trinken, Schlafen, Randalieren und Vergewaltigen nicht wirklich eine Beschäftigung hat. Außerdem sind ja bereits alle "kulturell" vorgeprägt. Der Umstand, dass es sich bei den "Flüchtlingen" fast ausschließlich um junge, kräftige Männer handelt, scheint für unsere "kompetente" Regierung nicht weiter verdächtig zu sein.

6. Für den feigen Angriff, der im gesamten Zielgebiet gleichzeitig stattfindet, wählt man den frühen Vormittag eines Wochentages. Allzu früh will man schließlich nicht aufstehen. Für die Verabredung besitzt man glücklicherweise flächendeckend Smartphones mit kostenlosem Internetzugang. Fast alle einheimischen Männer und viele Frauen sind beruflich außer Haus, die Kinder sind in der Schule oder im Kindergarten.

7. Zuerst werden die Polizeiinspektionen angegriffen. Glücklicherweise braucht man dazu teilweise ja nur aus dem Zelt zu kriechen, weil die Unterbringung von den oben genannten Politikern (man erinnere sich: grenzdebil) örtlich so "geschickt" durchgeführt wurde.

8. Anschließend werden die Wohnhäuser und Schulen angezündet. Wer den Flammen entfliehen will, wird erschossen. Die Brutalität dieser "Kultur" wird ja täglich mit Beweisvideos untermauert.

9. Den Einsatz des Militärs braucht man nicht zu fürchten, weil aufgrund von rigorosen Einsparungsmaßnahmen der oben genannten Politiker (man erinnere sich: grenzdebil) die Einsatzfahrzeuge nicht mehr betankt werden können. Praktisch für die Feinde.

10. Bis die berufstätigen Männer den Angriff mitbekommen, sind bereits alle Familienmitglieder tot oder versklavt und die Angreifer soweit strategisch gefestigt, dass der Widerstand nahezu aussichtslos erscheint. Der Umstand, dass der private Waffenbesitz oder gar das Führen einer Waffe per Gesetz von unseren Politikern (man erinnere sich: grenzdebil) nahezu verunmöglicht wurde, spielt den Angreifern sehr willkommen in die Hände.

11. Nun werden die noch lebenden per Gesetzgeber entwaffneten Männer inkl. der dafür verantwortlichen Politiker (man erinnere sich: grenzdebil) erschossen.

12. Ziel erreicht.

Ich hoffe inständig, dass ich schwer paranoid bin und unter schwerem Verfolgungswahn leide. Wetten, dass sich ein renommierter Psychologe findet, der mir das bestätigt. Die Regierenden allerdings, die uns dieser potentiellen Bedrohung aussetzen, gehören allesamt zum Teufel gejagt.

Europa erwache! Abendland erwache! Christentum erwache! Troja erwache!

Verfasser: bastion_okzident, 23.07.2015 (ja, 2015!)

Der obige Text kann kostenlos verbreitet werden, eine Angabe zum Verfasser ist erforderlich.

Kommentare   

+7 #6 Oldie4711 2016-08-07 20:01
Ja, so könnte das ablaufen! In Hinkunft müssen wir vor jeder Äußerung ganz klipp und klar sagen, das sei ja alles nur fiktiv und alle Personen, die wir benennen, sind nicht tatsächlich vorhanden bzw. gemeint. Unsere (Verzeihung: sind es unsere?) Politiker verar...... uns seit vielen Jahren. Angefangen vom Beitritt zu diesem Selbstbedienungs-Unfähigkeitsladen EU.
+10 #5 Werner Zimmermann 2016-08-06 10:14
Willkommen im Club der Verschwörungstheoretiker... ;-)

...aber genau so läuft es ab.

Mit einer Einschränkung meinerseits

Nicht fremde Gruppen wollen übernehmen, sondern EUropäische Handlanger wollen diese selbst herbeigeführte "Gunst der Stunde" nutzen.

Wir stehen staunend da, und beobachten, wie "Eliten" ihr Projekt durchziehen - mit allen zur Verfügung stehenden (und obig beschriebenen) Mitteln und stellen Tag für Tag fest, dass wir keine Möglichkeit haben dagegen anzugehen

Weil dieses Thema gerade auf einem anderen Blog behandelt wurde - ich finde den Beitrag sehr lesenswert

https://killerbeesagt.wordpress.com/2016/07/31/der-grosse-plan-aufloesung/
+16 #4 Sig Sauer 2016-08-06 07:53
Gottseidank (bald wird man vielleicht Allahseidank schreiben müssen) ist das alles ja nur rein fiktiv und hat überhaupt nichts mit dem Nichts zu tun! Ich habe jedenfalls, so gut wie möglich, vorgesorgt - selbstverständlich rein fiktiv und nur in meiner Phantasie...
+27 #3 AS1978 2016-08-05 22:56
Ich befürchte leider,dass sich das bewahrheiten wird.Und nicht wir Bevölkerung sind so dumm(abgesehen von einigen Bescheuerten),dass wir nicht wissen,was da passiert.Ich für meinen Teil weiß das sehr wohl.Wir sollen mundtot gemacht werden und hart bestraft werden,wenn wir die Wahrheit sagen.Es ist einfach nur eine Sauerei.Wenn die Alten,die dieses Land unter schwersten Bedingungen aufbauen mussten das heute sehen müssten,die würden sich im Grab umdrehen.Geflüchtet sind sie aber nicht,wohin auch?Was über Jahrzehnte aufgebaut wurde,wird jetzt für unsere zukünftigen Mörder verschleudert.Unsere Kinder werden uns hassen dafür. :angry:
+18 #2 Michael Heise 2016-08-05 18:43
Ooooh..? Ein "Hass Posting" in den Querschüssen? Naja, wohl reichlich übertrieben... Auf ein paar 1000 "Kollateralschäden" in den kommenden Jahren sollte man sich dennoch einstellen...

2017 werden diese ganzen Heiducken abgewählt... Und selbst danach beginnt die Katastrophe erst. Also liebe Leute: Ganz entspannt die letzten schönen Jahre genießen...!
+27 #1 Tecumseh 2016-08-05 16:11
Ein erschreckendes Szenario! Gott sei Dank, nur fiktiv! :-*
Nur mit dem Punkt 11 bin ich nicht ganz einverstanden, denn die fiktiven Politiker haben sich sicher schon beizeiten vertschüst!
Auch rein fiktiv!!!

Um zu kommentieren, bitte anmelden.