Aktuelles

Der Zusperrer sperrt wieder auf

Und alle freuen sich. Nicht alle, nicht die Arbeitslosen, nicht die zugrunde Gegangenen. Aber alle anderen schon.

Es gibt eine Geschichte: Man sperre seine Frau in den Keller und dann seinen Hund. Und nach jeweils einer Stunde sperre man wieder auf. Was sagt die Frau? Und wie freut sich der Hund!

Wir Österreicher sind wie der Hund. Wir freuen uns, daß der Zusperrer endlich wieder aufsperrt. Und ich bin überzeugt, die Trotteln wählen ihn auch noch dafür. Wau Wau!

Neuester Beitrag

Erst schießen – dann fragen

 

Die Sache ist recht einfach: Wenn mich jemand mit einer Waffe bedroht, dann frage ich nicht. Dann wird geschossen und zwar ohne zu fragen. Aber wir sind ja nicht im Wilden Westen, sondern in Österreich. Da geht es zivilisiert zu. Das ist allerdings manchmal gefährlich und tödlich, ist aber wohl eine andere Geschichte.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 121 Gäste und keine Mitglieder online

Jagd

„JAGEN HEUTE“ - einmal was anderes für die Jäger

„JAGEN HEUTE“ - einmal was anderes für die Jäger

 

Die Jäger kriegen ja immer eine Jagdzeitung. Ich kriege sogar drei, weil in meinem Haushalt drei Jäger leben und meine oberösterreichische Familie kriegt auch soviel, aber andere. Also können wir tauschen. Natürlich schenke ich die überschüssigen Hefte weiter. Auch gut.

Aber es gibt auch andere Jagdzeitschriften. Das eingangs erwähnte „JAGEN HEUTE“. Das ist tatsächlich eine etwas andere Zeitschrift für den Jäger. Ziemlich kritisch, angriffig und nicht zuletzt: in fast jeder Ausgabe ist ein Artikel von mir drinnen. Eigenlob muß ja auch sein.

Das Wohlwollen der etablierten Jagdorganisationen hat diese Zeitschrift, wie es scheint, nicht. Man müßte sie daher separat abonnieren.

Und ich finde das sollte man tun. Man sollte als Jäger den Mut, die Initiative und die gute journalistische Leistung dieser Zeitschrift belohnen und sich auch einmal eine andere Meinung gönnen. Tut der Intelligenz und der Urteilsfähigkeit recht gut.

Weidmannsheil!

 

P.S.: www.jagenheute.at, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

PP.S.: IWÖ-Unterschriftenaktion gegen den EU-Wahnsinn und gegen sinnlose Waffenverbote
http://iwoe.at/unterschriftenliste/gegen-den-eu-wahnsinn-gegen-sinnlose-waffenverbote/

PPP.S.: Petition zur Verhinderung der Verbotsrichtlinie
https://www.change.org/p/council-of-the-european-union-eu-you-cannot-stop-terrorism-by-restricting-legal-gun-ownership

Kommentare   

+9 #6 JanCux 2016-02-21 22:33
Oh mein GOTT!
Wie konnte ich nur Charlton Heston vergessen :cry:

From My Cold Dead Hands (Aus meinen kalten toten Händen)

VIRIBUS UNITIS!
+11 #5 Tecumseh 2016-02-21 20:46
zitiere Jan:
Ach Tecumseh,
wie gerne würde ich so alte Filme mal wieder ansehen, u.a. mit John Wayne, Clint Eastwood, Charles Bronson...

Und Charlton Heston nicht vergessen! Einer der ganz Großen und nicht nur als Schauspieler
Im Übrigen sind wir da auf der selben Welle!!!!!!!

Grüße an die Waterkant und
VIRIBUS UNITIS!!!
+11 #4 JanCux 2016-02-21 20:31
Ach Tecumseh,

wie gerne würde ich so alte Filme mal wieder ansehen, u.a. mit John Wayne, Clint Eastwood, Charles Bronson...
Da diese Filme aber sehr Patriotisch getrimmt sind, werden die von unseren ÖR geächtet ! Weiter will ich jetzt nicht spekulieren :o

P.S.:

Der Privatsender SIXX bringt hin und wieder mal so einen "alten Schinken" ;-)
+14 #3 Tecumseh 2016-02-21 16:55
zitiere Jan:
"...erinnern mich immer an den Mann der von einen Hochhaus fällt und an jedem Stockwerk seufzt : " bis hierhin ging es ja noch gut "...


Jooo Jan!
Steve McQueen in "Die glorreichen Sieben"! :lol:
Bei der Jägerschaft kommt es mir vor, wie bei der Polizei! Die einzelnen Jäger sind durchaus in Ordnung, manche etwas abgehoben, aber bei den "Funktionären" krampft es! Und zwar gewaltig!
Da treffen die Worte von Franz Fössner m.E. voll zu!
+15 #2 JanCux 2016-02-21 15:42
Unsere Jägerschaft, und ganz besonders die Funktionäre der Verbände, erinnern mich immer an den Mann der von einen Hochhaus fällt und an jedem Stockwerk seufzt : " bis hierhin ging es ja noch gut "...

Anderseits kenn ich einige Jäger die die Probleme in den Verbänden lieber heute als morgen, auf ihre Art, lösen möchten.
Und ich kann ihre Wut verstehen!
+9 #1 Franz Fössner 2016-02-21 14:50
Jäger und Intelligenz? mmmmm
Nehmen wir lieber: Jäger und Parteitreue!

Um zu kommentieren, bitte anmelden.