Jagd

Aufklärungsarbeit

Aufklärungsarbeit

 

Die ist nötig, gerade bei den Jägern. Und Dr. Siegert hat das am 20. 4. 2016 gemacht; dafür muß ihm gedankt werden. Er ist ja der Experte für das Waffenrecht und auch für die unglaublichen Pläne, die in den Giftküchen der EU brodeln.

Das „Grüne Kreuz“ hat zusammen mit dem „Silbernen Bruch“ zu einem Vortrag eingeladen. „Waffenrecht aktuell“, mit dem Untertitel „Die neuen Entwaffnungspläne der EU“ war das Thema.

Dr. Siegert hat hier ausführlich referiert und er hat uns Jäger durch die Geisterbahn der Inkompetenz, der Ahnungslosigkeit und der Boshaftigkeit der Brüsseler Bürokratie geführt. Alles gegen die legalen Waffen, Beschränkungen, Verbote, Untersuchungen, alles nur Maßnahmen, die uns Jäger, uns Sportschützen, die Sammler und die legalen Waffenbesitzer betreffen.

Damit wollen die EU-Granden den Terrorismus bekämpfen. Lachhaft – aber nicht zum lachen. Maßnahmen und Bestimmungen, die sich auf illegale Waffen, auf Sprengstoffe, auf die Illegale unkontrollierte und ungeregelte Invasion der muslimischen Horden beziehen, vermißt man nämlich total. Das interessiert die EU-Bonzen und Bonzinnen einen Dreck. Die sollen nur ruhig weitermorden, sagen sie. Egal. Hauptsache, die anständigen Bürger werden entwaffnet.

Das Publikum war beeindruckt und erschüttert. Es ist zu hoffen, daß die Zuhörer diese Eindrücke auch ihren Weidkameraden weitervermitteln und daß sich endlich etwas bewegt in der Jägerschaft. Wir sind nämlich viele und wir können – könnten – uns wehren. Und in Österreich, bei uns zu Hause, muß es beginnen. Wir haben ja schließlich gewählt. Unsere Politiker aber auch die Abgeordneten, die für Österreich im EU-Parlament sitzen. Sogar Kommissare haben wir ja dort, die etwas mehr machen sollten, als ihre Diätenzettel zu schreiben.

Wir dürfen uns das nicht gefallen lassen. Und wenn es nicht anders geht, sollten wir diese EU, die uns nichts anderes als Verbote, Vorschriften und unsinnige Verpflichtungen gebracht hat, einfach verlassen. Und wir sollten eine Sprache sprechen, die diese Leute verstehen. Wenn sie auch manchmal nicht mehr fein und zivilisiert ist.

 

P.S.: IWÖ-Unterschriftenaktion gegen den EU-Wahnsinn und gegen sinnlose Waffenverbote
http://iwoe.at/unterschriftenliste/gegen-den-eu-wahnsinn-gegen-sinnlose-waffenverbote/

PP.S.: Petition zur Verhinderung der Verbotsrichtlinie
https://www.change.org/p/council-of-the-european-union-eu-you-cannot-stop-terrorism-by-restricting-legal-gun-ownership