Jagd

Wen werden denn die Jäger wählen?

Wen werden denn die Jäger wählen?

Gemeint ist: bei der Bundespräsidentenwahl. Zwei Kandidaten stehen zur Auswahl:

Einmal einer, der zwar kein Jäger ist, aber sich zumindest mit Waffen auskennt. Er ist von der FPÖ, die sich im Parlament dafür eingesetzt hat, daß die Jäger wieder einen Waffenpaß bekommen sollen. SPÖ, ÖVP und Grüne waren dagegen, deshalb ist bisher nichts daraus geworden.

Der zweite ist bisher als Wähler der Kommunisten, als Freimaurer, als Häuptling der Grünen, als Mentor vieler Waffenverbotsentwürfe der Grünen und als erbitterter Feind der Jagd hervorgetreten. Und er findet, wenn jemand Österreich liebt, muß er Scheiße sein.


Österreich liebt er also nicht, er liebt die EU. Und die EU will Waffenverbote, eine Waffensteuer, Psychotests für Jäger und Jagdverbote. Noch dazu würde sie gerne die Einfuhr von Jagdtrophäen verbieten. Alles Ideen der Grünen in der EU. Und: Van der Bellen ist ein Grüner.

Das sind also die Kandidaten.

Was die Jäger wählen werden, weiß ich nicht. Aber wahrscheinlich den, den ihnen ihre Funktionäre ans Herz legen.

Und das ist gerade geschehen: Unter den Unterstützern des Kandidaten Van der Bellen findet man unter vielen anderen ÖVPlern auch den Herrn Josef Pröll, seines Zeichens niederösterreichischer Landesjägermeister, ehemals Vizekanzler und Finanzminister. Auch von der ÖVP.

Wen werden die Jäger also wählen? Dreimal darf man raten. Ich rate nur einmal.

Weidmannsheil!