Aktuelles

Masken für die Politiker

Nett, wie der Basti und Konsorten seine Maske stolz herumzeigt. Alle Politiker sollten Masken tragen. Wie ein Freund, der mit Recht unerkannt bleiben möchte, neulich geaagt hat: Damit man die blöden Gesichter nicht mehr sieht.

Bitte alle nur mehr mit Masken!!!

Neuester Beitrag

Aufwachen FPÖ!

 

Also wenn es jetzt nicht geht, dann wird es nichts mehr. Die Regierung taumelt, macht einen Fehler nach dem anderen, die Politwurschteln dort sind nur mehr peinlich und schmeißen mit beiden Händen unser Steuergeld beim Fenster hinaus und die wahrhaft Betroffenen kriegen nichts, überhaupt nichts und werden mit bürokratischen Schikanen verhöhnt. Allmählich kommen auch die treuesten Wähler der bisherigen Regierung drauf, wie sie betrogen worden sind.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 114 Gäste und keine Mitglieder online

Kriminalität

Zehn kleine Negerlein

Zehn kleine Negerlein

Ich nehme an, das Lied ist längst verboten und wenn das eine Kindergärtnerin mit ihren Kinderlein singt, würde sie das mit vierzehntägigen Kloputzen im Asylantenlager nebst täglicher sexueller Kulturbereicherung zu büßen haben.


Außerdem stimmt das Lied nicht mehr: Erstens sind es nicht nur zehn Negerlein sondern einige tausend und zweitens sind das keine kleinen herzigen Negerleins sondern ausgewachsene, kräftige Neger in der Blüte und im Saft ihrer Jahre und weniger werden sie auch nicht sondern immer mehr.

Da kommen wir also ganz zwanglos zum Neger vom Brunnenmarkt, der eine Frau, die zur Arbeit mußte, einfach erschlagen hat. Pech, werte Dame, Pech liebe Verwandte des Opfers. Die Polizei hat viel versucht, aber die famose Staatsanwaltschaft hat leider nichts gemacht oder nichts machen können. Und der Herr Justizminister hat auch nichts gemacht, ist aber nicht schuld, weil ja bei uns in Österreich ein Minister niemals schuld ist, sondern immer gleichzeitig mit seinem Amtseid die Unschuldsvermutung mitgeliefert bekommt.

Was kann man also machen. Oder – was hätte man machen können?

Nix, werte Herrschaften! Überhaupt nix.

Denn in der Dreckszeitung „Österreich“ belehrt uns ein Wiener Sicherheitsexperte, daß der Schutz vor solchen Tätern „praktisch unmöglich“ sei. Der Herr Sicherheitsexperte versteht von der Sicherheit wie es scheint so viel wie ich vom Seiltanzen und äußert auf die Frage, wie man sich schützen könne, folgenden Unsinn:

„Man kann nur gelassen bleiben und tun, was man auch sonst tun würde. Auch wenn der Fall tragisch ist. Es ist enorm unwahrscheinlich, Opfer einer solchen Attacke zu werden.“

Ich bleibe also gelassen, lieber Herr Experte und sage, was ich sonst auch sagen würde, daß Sie nämlich ein unwissender Tropf sind, der die Leute mit seinen hohlen Phrasen einlullen möchte und wie es scheint sogar einen amtlichen Auftrag dazu hat. Und wer diesen Schwachsinn glaubt, ist selber schuld.

Kommentare   

+6 #10 JanCux 2016-05-27 00:21
Was unsere Regierungen, und diese EU mit den Bürgern vorhat wird hier sehr schön beschrieben:

www.theeuropean.de/norbert-bolz/10969-neuer-mut-zur-buergerlichkeit

langer Text - aber er frisst sich ins Hirn !
+4 #9 JanCux 2016-05-26 23:11
zitiere Walter Murschitsch:
In Deutschland nicht viel besser !

DIE NARREN HABEN DAS RUDER ÜBERNOMMEN !


http://www.krone.at/Welt/Wirbel_um_Trauerfeier_fuer_getoeteten_IS-Kaempfer-In_deutscher_Kirche-Story-511967


Wir sind schon viel weiter, will sagen...verkommender :zensiert:

https://legalwaffenbesitzer.wordpress.com/
+12 #8 Michael Heise 2016-05-26 18:47
Entgegen allen Mystifikationen aus Expertenkreisen behaupte ich: Insbesondere der Schutz vor Wissensabgewandten Negern + solchen Kapazitäten ist möglich:

Abwahl des linken Subproletariats / Rückführung ihres heiß geliebten Wertzuwachses / Generelles Expertenverbot + den Referenten für Negerfragen aus den Kultusministerien mit dem Knüppel auf dem Kopf (immer auf dieselbe Stelle)...!
+13 #7 Walter Murschitsch 2016-05-26 18:28
In Deutschland nicht viel besser !

DIE NARREN HABEN DAS RUDER ÜBERNOMMEN !


http://www.krone.at/Welt/Wirbel_um_Trauerfeier_fuer_getoeteten_IS-Kaempfer-In_deutscher_Kirche-Story-511967
+14 #6 Werner Zimmermann 2016-05-26 17:40
"Es ist enorm unwahrscheinlich, Opfer einer solchen Attacke zu werden"

Auch solche Verbrechen entwickeln sich exponentiell - soll heißen, erstmal 1x im Jahr, dann 2-3 mal im Jahr - bis es schon fast zur Gewohnheit wird.

Exponentiell entwickelt sich auch die Bevölkerungsverschiebung in Österreich - alle 10 Jahre verdoppelt sich der Anteil der Muslime

"Läppische" 0,3% waren es 1971

1981 - 1,0 %
1991 - 2,0 %
2001 - 4,2 % (letzte empirische Erhebung)
2009 - 6,2 % (nur mehr geschätzt)

heißt also, 2019 - 12,5%; 2029 25%; 2039 - 50% - usw.

Noch nicht eingerechnet, die Flüchtlingsmassen, die bei uns im Lande so sehr gewünscht sind - da gibt es noch eine große Verschiebung.
+22 #5 Resistance 2016-05-26 15:52
Abgesehen von der irrsinnigen Fremdenpolitik in diesem Land, was wird für die Opfer und Hinterbliebenen getan?

Hat sich der Staat an den Begräbniskosten oder der psychologischen Krisenintervention beteiligt?
Hat man dem Witwer Hilfe angeboten? Nein.
Der einzige Politiker, der seine Unterstützung angeboten hat, war Herr Stadler, FPÖ Bezirksvorsteher in Simmering.

Was wird hingegen mit dem Täter gemacht?
Da das Negerlein geistig verwirrt ist, braucht es natürlich alle nur erdenkliche Hilfe und Unterstützung. Man wird ein mildes Urteil fällen und Heerscharen von Sozialarbeitern und Psychologen werden sich bemühen. Natürlich alles auf unser Steuergeld.
Herauskommen wird dabei freilich nichts, ausser eine Zeitbombe, die jederzeit wieder töten kann.

Übrigens: Hätte das Opfer einen WP und eine entsprechende FFW gehabt, vielleicht hätte man dann das Negerlein zu Grabe getragen....
+17 #4 eingangskontrolle 2016-05-26 15:28
Das Vorsingen von "Drei Chinesen mit dem Kontrabass" wurde einer Schülergruppe verboten, die im ORF auftreten wollte. So stand es in irgendeiner Gratiszeitung.

Ich hätte dem ORF gesagt, dass wir irgendein anderes Lied singen, nach dem ersten Vers live auf Sendung auf "Drei Chinesen mit dem Kontrabass" umgeschwenkt und die Kinder dazu ein paar Bilder ausrollen lassen:

  • Das Gemetzel am "Platz des himmlischen Friedens"
  • Mao
  • Fötus von einer staatlich erzwungenen Abtreibung
  • Chinesisches Sweatshop
  • Chinesen, die gerade Hund essen
  • Schmähbild von Wrabetz
  • "Weg mit der GIS-Zwangsgebühr!"
  • "Rotfunk!"


:lol:
+19 #3 Flashpoint 2016-05-26 13:39
Diese ganze Misere u.Katastrophe ist von einer irrsinninigen .... in DE losgetreten worden,die jetzt nur so dasitzt und durch Passivität glänzt!
So nach dem Motto:Ich werde meinen Willen auch geg. die gesammte Bevölkerung in der EU durchsetzen.Unterstüzt wir sie durch eine kleine Gruppe von Speichelleckern!
Aber der Widerstand wächst bei den aktiven Bürgern-siehe Hofer!!1- und noch haben diese Speichellecker-Minderheiten nicht gewonnen.!!!!!
+19 #2 Walter Murschitsch 2016-05-26 13:22
DIE EXPERTEN !?

Ist den Verantwortlichen bewusst, dass unsere Gesellschaft so wie wir sie kennen bald Geschichte ist?
Die Probleme werden mitimportiert und in absehbarer Zeit werden wir die gleichen Probleme haben wie in Afrika.
Spätestens dann wenn die Sozialtöpfe crashen und die ersten Städte brennen.

Wir haben Experten für jede Unwichtigkeit, aber keinen der diese gefährliche Entwicklung in Betracht zieht und analysiert?

Einfach Realitätsverweigerung !
+20 #1 JanCux 2016-05-26 12:38
Zitat:
Ich bleibe also gelassen, lieber Herr Experte und sage, was ich sonst auch sagen würde, daß Sie nämlich ein unwissender Tropf sind, der die Leute mit seinen hohlen Phrasen einlullen möchte und wie es scheint sogar einen amtlichen Auftrag dazu hat. Und wer diesen Schwachsinn glaubt, ist selber schuld.
Darauf ein Zitat:

"Jetzt weiß ich auch, wozu Sie Köpfe haben – soll ich’s sagen? Sie brauchen dann das ganze Stroh nicht in der Hand zu tragen."

(Heinz Erhardt)

Um zu kommentieren, bitte anmelden.