Aktuelles

Kann es sein, daß der Kickl schön langsam draufkommt?

Als Innenminister hatte er es noch nicht begriffen. Siehe Waffengesetz. Aber es kann ja sein, daß er jetzt gescheiter wird. Wir wollen es hoffen. Beim Sellner sollte man vielleicht anfangen.

Neuester Beitrag

Schüsse lösen sich manchmal

 

Falsch. Schüsse lösen sich nicht, sie werden abgefeuert. Wenn geschossen wird, dann will jemand schließen. Ausreden gibt es keine.

Wenn ein paar Soldaten blöd herumspielen bis es endlich einmal kracht und einer schwer verletzt wird, dann hört sich der Spaß auf. Hier wurde ganz einfach schlecht ausgebildet und Leuten, die das nicht begriffen haben, darf man eben keine scharfe Waffe überlassen. Wer das tut, handelt fahrlässig und sollte genauso bestraft werden wie der Unglücksschütze.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 60 Gäste und keine Mitglieder online

Medien

Das war der Stammtisch

Das war der Stammtisch

Der erste Versuch war gleich eine Sensation. Der Saal war zu klein, so viele Menschen hatte ich nicht erwartet. Ich werde mir daher für den nächsten Stammtisch etwas überlegen müssen. Ich bin gerade dabei. Denn es wird natürlich weitere Stammtische geben. Das verspreche ich. Der nächste wird sicher noch im September sein, also noch vor der Bundespräsidentenwahl und vielleicht kommt auch einer der beiden Kandidaten. Wer das sein wird, kann man sich denken.

Erfreulich war, daß auch viele Leute gekommen sind, die nicht aus Wien gewesen sind. Manche habe ich gekannt, manche auch nicht. Alte Freunde waren auch dabei, das hat mich besonders gefreut.

Ich danke allen, die sich an einem heißen, schönen Tage in einen heißen, überfüllten Saal gezwängt haben

Ich habe versucht, die derzeitige Situation in der EU und in Österreich darzustellen. Wir sind ja derzeit in einer recht ungewissen Lage. Was in der EU weiter geschehen wird, wissen wir noch nicht, weiß noch keiner. Und in Österreich passiert derzeit gar nichts. Unsere Sicherheitspolitiker warten ja gespannt darauf, was ihnen die EU bescheren wird und es kommt mir so vor, als würden sie sich schon recht freuen darauf.

Ein lieber Freund von mir hat ein Innen-Hosen-Holster präsentiert und dafür die Hosen heruntergelassen. Recht interessant. Wer eine Waffe tragen darf sollte sich das besorgen, ist vor allem im Sommer ideal.

Gefragt wurde viel. Das meiste drehte sich um die Verwahrung und besonders um den Waffenpaß. Ich habe gemerkt, wo die Menschen der Schuh drückt. Und diese Menschen sind zornig. Sehr zornig. Die Leute haben zu recht das Gefühl, vom Staat im Stich gelassen zu sein. Und die Waffenbehörden scheinen kein anderes Interesse zu haben, als die braven Bürger mit Vorschriften zu quälen und ihnen ihre Rechte streitig zu machen. Die öffentliche Sicherheit interessiert sie aber überhaupt nicht. Dafür sind sie nämlich nicht zuständig.

An einem Stammtisch wird viel geredet und das soll so sein. Es ist ein Ventil und die Finger werden auf die Wunde gelegt. Das paßt vielen nicht, den Politikern nicht und den Journalisten auch nicht. Gut so.

Wir machen weiter. Ob der Verfassungsschutz auch da war, weiß ich nicht. Ist aber wirklich egal.

Kommentare   

+6 #4 Eugen Gerber 2016-07-31 12:22
Erfreulich, dass die Idee eines Treffens als Stammtisch so gut angekommen ist. Freue mich auf weitere.
+12 #3 wolfgang stix 2016-07-31 00:47
wieso gibts keine kommentare? hats den leuten die sprache verschlagen? vielleicht ein bisschen zu stark aufgetragen. oder aber urlaubszeit!
+7 #2 Georg Zakrajsek 2016-07-30 21:36
Danke! Zuviel der Ehre! Aber natürlich freue ich mich über solche Zustimmung.
+8 #1 eingangskontrolle 2016-07-30 20:13
Dr. Georg Zakajsek - der österreichische Lech Wałęsa!

Was anno dazumal in den Danziger Werften begonnen hat, geht 2016 am Wiener Stammtisch weiter!

Damals wurden der Eiserne Vorhang und der Kalte Krieg überwunden - diesmal werden wir von EUdSSR und der 3. Moslembelagerung befreit.

In naher Zukunft werden wir
  • unabhängig sein wie Norwegen (nie Mitglied), Grönland (ausgetreten) und England (tritt aus)
  • ein Sicherheitsniveau haben wie Tschechien und Polen (nehmen keine Flüchtligranten auf => keine Allahu Akbars)
  • eine Waffentragepflicht haben wie in diesem einen US-Bundesstaat...
  • und den Ministerpräsidenten Dr. Georg Zakrajsek!

Dr. Zakrajsek - Der Mann aus Hoffnung!

Um zu kommentieren, bitte anmelden.