Aktuelles

Kann es sein, daß der Kickl schön langsam draufkommt?

Als Innenminister hatte er es noch nicht begriffen. Siehe Waffengesetz. Aber es kann ja sein, daß er jetzt gescheiter wird. Wir wollen es hoffen. Beim Sellner sollte man vielleicht anfangen.

Neuester Beitrag

Schüsse lösen sich manchmal

 

Falsch. Schüsse lösen sich nicht, sie werden abgefeuert. Wenn geschossen wird, dann will jemand schließen. Ausreden gibt es keine.

Wenn ein paar Soldaten blöd herumspielen bis es endlich einmal kracht und einer schwer verletzt wird, dann hört sich der Spaß auf. Hier wurde ganz einfach schlecht ausgebildet und Leuten, die das nicht begriffen haben, darf man eben keine scharfe Waffe überlassen. Wer das tut, handelt fahrlässig und sollte genauso bestraft werden wie der Unglücksschütze.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 161 Gäste und ein Mitglied online

Medien

Willkommen Österreich!

Willkommen Österreich!

 

Wer es noch nicht gesehen hat, hier der Link zu Willkommen Österreich. Aus eineinhalb Stunden Interview ist das über geblieben. Was ich sonst noch gesagt habe, kann sich ohnehin ein jeder denken.

https://www.youtube.com/watch?v=SKuS8zCvQI4

Kommentare   

+4 #4 aurum 2016-11-25 07:27
Den Mohr im Hemd bestelle ich nach wie vor und hatte noch nie Probleme.
Bei Bahnhofsklatschern ist Hopfen und Malz verloren.
+3 #3 JanCux 2016-11-24 22:01
Nach einen kurzen Disput mit einen Grünen Gutmenschlichen Teddybär Werfer/In (sorry, ich konnte es nicht eindeutig unterscheiden)
zeigte ich mit dem Finger auf ihn (oder die...Das?)
und rief laut Sie Nazi !
Sein Gesicht, und dass der Umstehenden : UNBEZAHLBAR

Wiederstand kann so einfach sein :lol:
+4 #2 Sig Sauer 2016-11-24 19:57
Vor 30-40 Jahren hatte noch fast jeder Haushalt ein Jagdgewehr, man erzählte kleinen Kindern die Geschichte von den zehn kleinen Negerlein und durfte beim Wirt'n ungestraft einen Mohr im Hemd bestellen. Heute wird man dazu von den sogenannten Gutmenschen als "Nazi" bezeichnet und diffamiert. Nur wohin uns die Gutmenschen bringen, das steht auch fest - da bestehen große Parallelen zu einem Herrn, dessen angebliches Geburtshaus einfach so aus Privatbesitz enteignet und abgerissen werden soll...
+4 #1 Resistance 2016-11-24 16:04
So und nicht anders muss man mit diesen Herrschaften umgehen. Denn egal welche Fakten man bringt, sie drehen einen deratigen Bericht sowieso in die ihnen genehme Richtung.
Daher muss man provozieren. Man muss diese Leute mit den eigenen Waffen (nicht wörtlich zu nehmen) schlagen und sie selbst als das hinstellen, das sie sind. Nämlich kleingeistige Dolme, deren einziges Ziel es ist, anderen Menschen das zu verbieten, was sie selbst als nicht notwendig oder "böse" erachten.
Da helfen nur provokante Statements ala "16jährige und Grüne wählen" in Verbindung mit der Präsentation der G17 - einfach genial! Weil man diesen Herrschaften damit vollkommen den Wind aus den Segeln nimmt und die erstmal aus dem baffen Staunen nicht herauskommen.

Sowas haben die noch nicht gesehen und daher war das wohl auch der Grund, warum man das überhaupt gesendet hat.
Weiter so, Herr GenSek, das ist genau das, was die nicht erwarten.

Um zu kommentieren, bitte anmelden.