Muslimisches

Der Islam ist endlich da!

Der Islam ist endlich da!

 

Wer es bis jetzt nicht geglaubt hat – in der Silvesternacht war es so weit. In ganz Europa, zumindest bei uns und in Deutschland hat uns die Friedensreligion vorgeführt, wie ihre Schüler und Anhänger unsere Kultur verstehen. Und sie verstehen sie ganz richtig:

Wir sind nämlich eine Kultur der Schlappschwänze, der Feiglinge, der Duckmäuser geworden. Eine Kultur, die ihre Frauen, Töchter und Freundinnen wehrlos und schutzlos der Gewalt der fremden Eroberer ausliefert, sie ihren Gelüsten, ihren Übergriffen tatenlos preisgibt, die den Schändungen und Vergewaltigungen friedlich und mit Interesse zusieht und die immer noch an das Gute in den Menschen glaubt, die das Gute nur darin sehen, unsere Werte und unsere Freiheiten in den Schmutz zu treten, in dem sie sich selber am wohlsten fühlen.

Ich rede jetzt gar nicht von unseren Politikern – Politikerinnen müßte man ja sagen, denn gerade sie sind es, die das Ganze erst herbeigeführt haben. Ich rede gar nicht von unserer Polizei, die seit langem ausgehungert und fasergeschmeichelt agieren muß, denen man ihre Courage, ihre Einsatzfreudigkeit und ihre Verantwortung bewußt aberzogen hat. Und ich rede auch gar nicht von unseren kampfwütigen Emanzen, die nur dann stark sind und laut werden, wenn keinerlei Gegenwehr zu erwarten ist.

Ich rede von unseren Männern. Haben wir heute noch überhaupt Männer? Haben wir noch Männer, die es wagen und die es als ihre Aufgabe ansehen, sich schützend vor ihre Mütter, Schwestern, Frauen und Töchter zu stellen? Haben wir noch Männer, die sich trauen, sich diesem widerlichen Abschaum in den Weg zu stellen?

Haben wir nicht. Wir haben ihnen den Mut, die Entschlossenheit, den angeborenen Schutzinstinkt aberzogen, wir haben sie zu Waschlappen gemacht, zu Schwuchteln, die zu recht von den Invasoren aus aller Herren Länder verlacht, verspottet und erniedrigt werden. Man erniedrigt sie, indem man ihre Frauen schändet und vergewaltigt und sie zusehen läßt, ohne daß sie auf die Idee kämen, hier einzugreifen, sich zusammenzufinden zu einer gemeinsamen  Aktion gegen die frechen Verbrecher, die nur dann stark sind, wenn sie in der Überzahl auftreten und auf keine Gegenwehr stoßen.

Der Islam ist endlich da. Und er ist da, weil wir so schwach sind. Und er wird auch immer stärker werden, weil es an der Gegenwehr fehlt, zu der unsere Gesellschaft, wie es scheint, nicht mehr imstande ist.

 

P.S.: IWÖ-Unterschriftenaktion gegen den EU-Wahnsinn und gegen sinnlose Waffenverbote
http://iwoe.at/unterschriftenliste/gegen-den-eu-wahnsinn-gegen-sinnlose-waffenverbote/

PP.S.: Petition zur Verhinderung der Verbotsrichtlinie
https://www.change.org/p/council-of-the-european-union-eu-you-cannot-stop-terrorism-by-restricting-legal-gun-ownership