Aktuelles

Wieder eine neue Moschee

Bei uns gibt es schon mehr als genug. Und jetzt gibt es wieder eine. In Konstantinopel, richtig Byzanz, das einst von den Türken erobert, die Leute dort grausamst ermordet und die Gebäude zerstört wurden. Die Hagia Sophia wurde geschändet und in eine Moschee umgewandelt.

Jetzt ist es wieder soweit. Machen kann man nichts. Proteste nützen auch nichts. Istanbul gehört ja den Türken. Ist halt so.

Neuester Beitrag

Warum ist ein Neger ein Neger?

 

Weil er schwarz ist. Es gibt natürlich Schattierungen, vor allem in den USA, wo sich die Leute stark gemischt hatten. Teilweise eine Erinnerung an die Sklavenzeit, die aber lange schon vorbei ist.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 119 Gäste und 3 Mitglieder online

Politik

Ein gutes Geschäft

Ein gutes Geschäft

 

Wenn die Politik ein gutes Geschäft macht oder uns ein gutes Geschäft verspricht, ist äußerste Vorsicht angebracht.

Wir erinnern uns an Maria Fekter, die uns die Kredite an Griechenland als gutes Geschäft angepriesen hat: Wir würden ja schließlich gute Zinsen bekommen. Nun, wir haben natürlich nicht nur keine Zinsen bekommen - das Geld ist auch weg. Total. Maria Fekter ist aber immer noch auf freiem Fuß, was einigermaßen jeden erstaunt, der selber in der Wirtschaft tätig war.

Jetzt aber kommt ein besonders gutes Geschäft: Wir geben dem Erdogan 6 Milliarden (weiß jemand, wieviel das überhaupt ist?). Dafür nimmt er uns Flüchtlinge ab, schickt uns aber genausoviele Flüchtlinge wieder zurück. Außerdem kriegen die Türken Visumfreiheit.

Ein hervorragendes Geschäft also.

Wir zahlen Unsummen dem Erdogan – wofür weiß keiner. Er nimmt Flüchtlinge zurück und schickt uns dieselbe Anzahl von Invasoren wieder zurück.

Wer das für ein gutes Geschäft hält, sollte entmündigt werden. Oder eingesperrt.

 

P.S.: IWÖ-Unterschriftenaktion gegen den EU-Wahnsinn und gegen sinnlose Waffenverbote
http://iwoe.at/unterschriftenliste/gegen-den-eu-wahnsinn-gegen-sinnlose-waffenverbote/

PP.S.: Petition zur Verhinderung der Verbotsrichtlinie
https://www.change.org/p/council-of-the-european-union-eu-you-cannot-stop-terrorism-by-restricting-legal-gun-ownership

Kommentare   

+17 #19 Gustav 2016-03-18 09:48
Das "gute Geschäft" mit Griechenland hat aber schon der Pröll als solches eingefädelt und verkündet. Ich kann mich noch an den Schenkelklopfer gut erinnern. Der ist auch noch frei, so wie viele andere (Ex-)Politiker, die mit Sicherheit lange eingesperrt gehörten. Diese Leute sind nämlich gefährlich für uns alle, für unser Land.

Flüchtlingsproblem? Kein Geld = Kein (Flüchtlings-)Problem. Jegliche Leistungen finanzieller Art sofort einstellen und "das Problem" wandert weiter oder kommt erst gar nicht.
+15 #18 Tecumseh 2016-03-18 07:56
zitiere Elisabeth Dallinger:
Ich hoffe die Meldung stimmt nicht, für mich meine Kinder und Enkelkinder und alle die mir lieb sind und das ist meine Heimat Österreich.


Ich kann nur wieder sagen:
"Gott schütze Österreich!"
Da müssen wir auch etwas tun! WIR tun's ja! Da bin ich sicher! Nur unsere verschlafenen und bequemen Sofakleber müßten endlich aktiv werden!

Manda, Zeit ischts!
+21 #17 Martin Q. 2016-03-18 06:55
zitiere Elisabeth Dallinger:

Menschenskind mei Erdkundelehrer muss ein Vollkoffer gewesen sein denn ich habe ned gewußt das Österreich so groß is und bis Tschetschenien, Rumänien und Marokko usw. reicht.
Jetzt is mei Ironie aus.


Was bei denen alles als Österreicher durch geht haben wir ja beim Amokfahrer in Graz gesehen. War ja schließlich auch ein "Österreicher"...

Ich glaube mittlerweile reicht es jemanden zu kennen der schon mal einen Österreicher gesehen hat.
So leicht kriegt man nirgends anders eine Staatsbürgerschaft.
+19 #16 Elisabeth Dallinger 2016-03-18 06:24
Ich glaube es nicht: Gerade im Teletext des ORF gelesen man hat einen einstimmigen Pakt geschlossen. Alle sind sie anscheinend umgefallen. Von unseren Traumtänzern hab ich nix anderes erwartet aber Orban ??????? Ich hoffe die Meldung stimmt nicht, für mich meine Kinder und Enkelkinder und alle die mir lieb sind und das ist meine Heimat Österreich.
+21 #15 Muster Maxmann 2016-03-18 06:19
Im Bundesland Salzburg sind die Einbruchsdelikte von 2014 auf 2015 um ein rekordverdächtiges Drittel (!) gestiegen. Was natürlich üüüüüberhaupt nichts mit den Massen an "Flüchtlingen" zu tun hat, die sich durch das Land wälzten bzw. sich dort aufhielten.
+20 #14 Elisabeth Dallinger 2016-03-18 06:19
zitiere Tecumseh:
Was wollt Ihr! Die arbeiten ja eh gut! Habe gerade in Wien Heute und in ZIB gehört, daß die Anzeigen zurückgegangen sind!
Nur die Gewaltkriminalität ist leeeeiiiicht gestiegen!
Na, ich fühle mich gleich sicherer!

(Das war reinste Ironie)


Vor allem sollten die Verbrechen nur von 33% nicht ÖSTERREICHERN begangen worden sein.
Menschenskind mei Erdkundelehrer muss ein Vollkoffer gewesen sein denn ich habe ned gewußt das Österreich so groß is und bis Tschetschenien, Rumänien und Marokko usw. reicht.
Jetzt is mei Ironie aus.
+20 #13 Eugen Gerber 2016-03-17 23:33
Die Visegrád–Staaten werden zum Deal mit dem türkischen Sultan hoffentlich gehörig Widerstand leisten …
Verarschen können wir uns selber auch. Da brauch ma net Merkel, Schulz und KonsortInnen.
Anzumerken wäre noch, dass es noch andere Routen als über die Ägäis gibt, die eifrig genutzt werden. Davon hört man aber derzeit nichts.
+21 #12 Tecumseh 2016-03-17 19:45
Was wollt Ihr! Die arbeiten ja eh gut! Habe gerade in Wien Heute und in ZIB gehört, daß die Anzeigen zurückgegangen sind!
Nur die Gewaltkriminalität ist leeeeiiiicht gestiegen!
Na, ich fühle mich gleich sicherer!

(Das war reinste Ironie)
+27 #11 Franz Fössner 2016-03-17 18:32
Die Rechnung für die Amerikaner ist aufgegangen. Europa ist nun endlich destabilisiert. Der OBIMBO müßte eigentlich einen von unseren Regierenden einen akademischen Titel verleihen, welchen er so nicht bekommen würde. Tapferkeitsmedaille würde dieser nicht verdienen aber einen Dr.hc. Oder vielleicht hätten die Freimaurer einen Titel zu vergeben.
+24 #10 Elisabeth Dallinger 2016-03-17 18:31
zitiere Georg Zakrajsek:
Lieber keine Sachwalterschaft für diese Regierung. Zu riskant.


Ich wäre auch für die Klapse aber Lebenslänglich. :angry:

Um zu kommentieren, bitte anmelden.