Aktuelles

Der Aufmarsch der Idioten

Die "Krone" präsentiert uns das Verhandlungsteam für die kommende Schwarz-Grüne Regierung. Ich will nicht sagen, daß die hier Vorgestellten alle Idioten sind - aber wenn man sich das so anschaut, was da aufgeboten wird: Na bumm! Es möge sich also jeder Gedanken darüber machen, wer uns demnächst regieren wird. Idioten haben Idioten gewählt und Idioten werden uns regieren. Ich denke, wir sind selber schuld.

Neuester Beitrag

Die Zweiklassengesellschaft

 

Wir entwickeln uns in eine Zweiklassengesellschaft hinein. Das liegt in der Natur der Sache, das hat es übrigens immer gegeben. Das liegt vor allem daran, daß es einfach zu viele Gesetze und viel zuviele Vorschriften gibt, daß der Staat allzuviel reglementiert. Und jetzt kommt die EU auch noch dazu. In Wahrheit kennt sich keiner mehr aus, keiner weiß mehr so richtig, ob er sich noch gesetzeskonform verhält oder schon ein Gesetz übertritt, das er aber gar nicht kennt.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 61 Gäste und keine Mitglieder online

Politik

Herr Steinhauser – ich fordere Sie zum Duell!

Herr Steinhauser – ich fordere Sie zum Duell!

 

Es ist wirklich genug, lieber Herr Steinhauser! Ihre beiden Entschließungsanträge, betreffend das Waffengesetz sind wirklich das Dümmste, das Präpotenteste und das Unsinnigste, was mir in der an politischen Dummheiten nicht allzu armen Politlandschaft Österreichs untergekommen ist.

Übertroffen wird das höchstens von dem unglaublichen Schwachsinn, den uns die EU-Kommission kürzlich zum selben Thema präsentiert hat und den Sie zusammen mit Ihrem Grün-Kandidaten sicher begeistert begrüßen.

Es ist also genug und ich fordere Sie daher zum Duell. Natürlich nicht mit Waffen, keine Säbel, keine Degen, keine Pistolen. Niemand wird verletzt werden, niemand wird sterben. Es geht um ein Duell, das mit Worten, mit Argumenten ausgetragen werden soll.

Ich habe ihnen das schon einmal vorgeschlagen. Eine akademische, ruhige und vernünftig ausgetragene Auseinandersetzung.

Sie haben damals gekniffen. Sie haben sich einfach nicht getraut, mit mir zu diskutieren. Sie haben lieber geklagt und dann vor Gericht verloren.

Jetzt aber biete ich Ihnen wieder eine Gelegenheit. Sie haben die Wahl des Ortes, die Wahl Ihrer Sekundanten, also Ihrer Helfer. Trauen Sie sich diesmal! Stellen Sie sich zu einem Duell!

Wenn Sie wieder ausweichen, wenn Sie sich wieder nicht stellen, dann verlieren sie diesmal nicht vor Gericht. Sie verlieren nur Ihr Gesicht. Vielleicht ist Ihnen das aber auch egal.

 

P.S.: IWÖ-Unterschriftenaktion gegen den EU-Wahnsinn und gegen sinnlose Waffenverbote
http://iwoe.at/unterschriftenliste/gegen-den-eu-wahnsinn-gegen-sinnlose-waffenverbote/

PP.S.: Petition zur Verhinderung der Verbotsrichtlinie
https://www.change.org/p/council-of-the-european-union-eu-you-cannot-stop-terrorism-by-restricting-legal-gun-ownership

Kommentare   

+6 #14 Georg Zakrajsek 2016-05-03 15:04
Eh nix. Der Feigling traut sich ja nie!
+14 #13 Loki 2016-05-03 07:58
Was wollen sie denn mit dem diskutieren?

Das wäre so, wie wenn ein Atomphysiker mit einem ..... diskutiert.

Der hat doch keine Ahnung! Der macht sich ja nur so wichtig, ohne davon zu wissen von was er spricht. Hat jeder im ATV Beitrag sehen können.
+13 #12 Tecumseh 2016-05-02 18:47
Zitat:
zitiere Muster Maxmann:

https://youtu.be/K0qSyi1SCgg?t=58s


Ab 7:39 sieht man, wo das Gewaltmonopol tatsächlich zuhause ist.


Ja, da kann man nur sagen "Gute Nacht, Abendland!"
+13 #11 Muster Maxmann 2016-05-02 18:30
zitiere Tecumseh:
Etwas OT, aber auch interessant. Ein Video zur Refutschies welcome Politik, die unsere grünen FreundeInnen ja so begrüßen!

https://youtu.be/K0qSyi1SCgg?t=58s


Ab 7:39 sieht man, wo das Gewaltmonopol tatsächlich zuhause ist.
+17 #10 Martin Q. 2016-05-02 18:16
zitiere Resistance:
Ob dieser Grünling den Mut hat - man darf es bezweifeln. So also wird er das Duell verweigern und geächtet sein.
Ehrlos war er ja schon vorher.

Genau deswegen stellt er sich keiner Diskussion: er hat ja nichts zu verlieren. Ehre hat er ja schon jetzt keine.
Das könnten wir aber zu unserem Vorteil nutzen und ihm (nur um etwas Dampf abzulassen) ein bisschen beschimpfen.
Ehrenbeleidigung kann das in diesem Fall ja keine sein.

an Porscheraser:
Wenn der Hr. Dr. den Grünling zum Duell auffordert dann versteh ich schon irgendwie wenn er kneift.
Ich mein wenn sie an einer roten Ampel stehen dann fordern sie die Ente neben ihren Porsche ja auch nicht zu 'nem Hatzerl auf, oder?
+18 #9 Gustav 2016-05-02 17:43
Der Steini hat schon in der 1. Verhandlung in seiner Aussage versucht zu argumentieren, aber mehr als "Ich fühle mich beleidigt" war, selbst bei sehr wohlwollender Interpretation kaum zu hören. Das selbe gilt auch für seinen Anwalt. Aber was will man da als Jurist auch viel argumentieren?

Den selben emotionalen Käse hört man vom Steini auch bezüglich legaler Schußwaffen. Er argumentiert mit seinen Angstzuständen, die Waffenbesitzer sind so selbstmordgefährdet und überhaupt potentielle Gewaltverbrecher, weil sie ja könnten, wenn sie wollten, sollten, können, dürfen - nicht. So oder so ähnlich klingt es für mich. Soll er doch die manifestierten Gruppenängste der Grünen in einer Selbsthilfegruppe aufarbeiten und uns bitte in Ruhe lassen.
+13 #8 Andi Höppichler 2016-05-02 16:52
Bei Sonnenaufgang in einem abgelegen Waldstück? Wahl der Waffen: gespitzte Zunge oder beinharte Argumente?
+13 #7 Tecumseh 2016-05-02 16:51
Etwas OT, aber auch interessant. Ein Video zur Refutschies welcome Politik, die unsere grünen FreundeInnen ja so begrüßen!

https://youtu.be/K0qSyi1SCgg?t=58s
+18 #6 Resistance 2016-05-02 16:00
Auszug aus Wikipedia:
Wer sich dieser Verpflichtung entzog oder sich weigerte, einer Duellforderung nachzukommen, wurde von seinen Standesgenossen gesellschaftlich geächtet und als ehrlos betrachtet.
de.wikipedia.org/wiki/Duell
Bezeichnend im Krankheitsbild jener grünfaschistoiden Selbstbeweihräucherer ist ja das feige, hinterlistige, aus der Deckung heraus erfolgende Agieren. Darauf folgt postwendend bei unerwarteter Gegenwehr das Heulen und Zetern, einhergehend mit Klagssdrohungen und Hervorkramen der Nazikeule.
Ob dieser Grünling den Mut hat - man darf es bezweifeln. So also wird er das Duell verweigern und geächtet sein.
Ehrlos war er ja schon vorher.
+17 #5 Tecumseh 2016-05-02 15:59
@ Franz Steiner @ Porscheraser
Gut gesprochen , wahrlich gut gesprochen! Die Kanditaten bekommen 99 Punkte (leider aber ist nur ein Daumenhoch möglich!)

VIRIBUS UNITIS!

Um zu kommentieren, bitte anmelden.