Politik

Antisemiten in der neuen Regierung

Antisemiten in der neuen Regierung

Pardon – eine Antisemitin natürlich. Gendern ist wichtig. Das mit der Antisemitin muß man natürlich erklären:

Da hat der neue Herr Bundeskanzler mit intensiver Schleppererfahrung eine Mohammedanerin in sein Kabinett berufen. Frau Muna Duzdar hat palästinensische Wurzeln ist daher zwar selber Semitin, aber als Palästinenserin eine geborene Feindin der Juden. Man sagt dazu korrekt „Antizionistin“, was aber dasselbe ist. Antisemiten und Antizionisten wollen auch dasselbe – sie wollen die Juden aus Israel vertreiben, sie ins Meer werfen und wenn das nicht so gut klappt, einfach umbringen. Das läuft übrigens schon einige Zeit.


Frau Mag. Duzdar soll Staatsekretärin werden, ist es schon. Was sie wirklich macht, ist natürlich völlig egal aber sie hat einen schönen Posten.

Und das ist bedenklich und das war auch noch nie da.

Und ich kann sagen, daß mir das überhaupt nicht gefällt. Antisemiten habe ich noch nie gemocht und daher mag ich auch die Frau Duzdar nicht. Aber irgendwer wird sich schon finden, dem sie gefällt.