Aktuelles

Wetter legt ganze Landstriche lahm

Aber, aber, liebe "Krone"! Ist das nicht ein falscher Aufmacher? Was sagt denn da die Kromp-Kolb dazu? Und die Greta? Ach ja, die ist ja auf dem Schiff und segelt bereits Richtung Spanien.

Es dürfte also nicht heißen: "Wetter legt ganze Landstriche lahm" sondern richtig: "Klima legt ganze Landstriche lahm". Denn wir alle wissen: Wetter gibt es ja gar nicht, es ist das Klima, ihr Trotteln! Und wenn es schneit, ist das die menschengemachte Erderwärmung. Und wenn es regnet, genau so. Wenn es trocken ist - Wüste. Die Wüste lebt nicht, sie droht. Fragen sie die Wissenschaft und am besten eine Wissenschaftlerin. Ihr habt doch eine an der Hand! Schreibt doch jeden Tag!

Neuester Beitrag

Schöne Aussichten

 

Ein bissel Grün mit einem bissel Schwarz und einem bissel Rot – das gibt türkis. Sie haben sich gefunden, die Grünen und die Türkisen, aber das war doch schon lange klar. Der Kurz glaubt, mit den Grünen besser fertig zu werden als mit den Blauen. Die fahren ja auch gar nicht nach Ibiza sondern bestenfalls nach Kuba oder nach Nordkorea. Und was sie dort treiben, gefällt allen, vor allem der „Krone“. Neuerdings.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 164 Gäste und keine Mitglieder online

Politik

Ich habe ihn nicht gewählt

Ich habe ihn nicht gewählt

Kein Geheimnis. Aber wer sich noch an die Waldheim-Wahl erinnert, wird wissen, daß damals die Pickerln mit der Meldung „Ich habe ihn nicht gewählt!“ überall verteilt und aufgeklebt waren.


Die tapferen Menschen haben sich damals beim Waldheim deklariert, jemanden nicht gewählt zu haben, den man nicht hätte wählen sollen oder nicht hätte wählen dürfen. Man hat sich dazu bekannt, zu den „Guten“ zu gehören, die den „Nazi“-Kandidaten nicht gewählt haben, einen Mann, der monatelang verunglimpft, verleumdet und beschimpft worden ist. Das war wirklich unglaublich mutig, so mutig, wie wenn man einem toten Hund einen Tritt verpaßt, im Wissen, daß dieser nicht mehr beißen kann.

Also ich habe den Van der Bellen nicht gewählt. Nicht das erste Mal, nicht das zweite Mal. Das zu sagen, erfordert natürlich schon etwas mehr Mut. Nicht wirklich viel, denn mehr als in das rechte Eck gestellt zu werden, wird einem solchen Bekenner derzeit noch nicht passieren. Und einen „Nazi“ halte ich auch aus, weil ich ja keiner bin. Da bin ich weniger empfindlich als die Grünen, die bei „Nazi“ empört aufschreien und gleich klagen, vor allem deshalb, weil sie dieser Vorwurf mehr trifft als mich.

Gegen die Grünen zu sein, wird also gefährlich. Immerhin haben sie jetzt einen Bundespräsidenten, der sich zwar als unabhängig deklariert hat, aber im Herzen ein Grüner ist, weil er ja einmal ein Kommunist war und dieser Wechsel ist leichter als man denkt.

Den Einfluß, den der grau-grüne Präsident auf unsere Gesellschaft haben wird, werden wir alle noch zu spüren bekommen. Die Medien hat er schon, den Gesetzgeber auch. Dann kommen die Staatsanwälte und die Richter dran. Und die EU plant schon Umerziehungslager für Hartnäckige. Und der neue Herr in der Hofburg ist ein glühender Verehrer der EU.

Die Zeiten werden schwer. Sie werden schwer für die Wahrheit, für die Ehrlichkeit und für den Mut. Manchen wird das nichts ausmachen. Sie haben auch bisher ohne Anstand und Rückgrat gelebt. Und nicht einmal so schlecht wie es scheint.

Man sollte sich also so ein Pickerl: „Ich habe ihn nicht gewählt!“ besorgen. Damals haben es die Mitläufer gehabt und die Feiglinge. Heute wäre das etwas für die Tapferen.

Kommentare   

+19 #9 Richard Joseph Huber 2016-05-29 20:38
Ich auch nicht und das kann der "Schlafwagenschaffner" ruhig wissen, ich kann den "Herrn" auch gar nicht beleidigen, habe ich doch nur einen IQ von in etwa 40 und sei deklarierter Nazi, sagen die "Grünen". Bekanntlicher Weise hat man uns ja lange genug erklärt:
"Freiheitliche das sind Nazis". Und so ungefähr, haben die Medien ja auch im Bezug auf die „Blaue REPUBLIK“ reagiert. Berichten über den verzweifelten Kampf Alexander van der Bellens hiergegen.
Nein, so etwas muss verhindert werden.
Denn: Was könnte denn nicht Alles in einer „Blauen Republik“ passieren?
Hatte Norbert Hofer nicht angekündigt: Ihr werdet staunen, was dann alles möglich wird? Ich meine wenn die Freiheitlichen erst einmal ihre Fahnen "hissen" könnten. Ich kann also die "grünen Bedenken" gegen eine "blaue Republik" durchaus vestehen wenn sie blau mit Nazi assoizieren, nur: Die NS Fahne war gar nicht blau. Sie war rot, so wie die der Sozialisten.Und drinnen ein umgekehrtes Sonnenrad. Hängt also sicher nicht mit einer „blauen REPUBLIK“ zusammen. "Nix für ungut", ich und meine Familie haben blau gewählt, und werden`s wieder tun, denn, blöder kann ich doch nicht mehr werden.
+22 #8 Sig Sauer 2016-05-29 20:01
Es ist immer das gleiche, nach der Wahl ist es schlimmer als vor der Wahl - obwohl die Wähler ein deutliches Zeichen gaben! Kern ist als BK noch linker als der Faymann und VbB als BP noch linker als Fischer. Also im Prinzip ein Wahnsinn - der Wählerwille vollkommen ignoriert und noch mehr Richtung sozialistischer Diktatur. Ich glaube bald muss sich jeder um sich selbst kümmern, denn der Staat wird zusammenbrechen!

Zumindest habe ich mal begonnen vorzusorgen, um für ein paar Wochen unabhängig zu sein wenn es dann soweit ist und alles wichtige zu Hause zu haben. Kann nie schaden genug Lebensmittel und Munition im Keller zu haben...
+17 #7 Loki 2016-05-29 19:59
Die Spirale der Verblödung dreht sich immer schneller. Die Sackgasse wird immer enger und man sieht schon die Mauer auf die wir ( Österreich und Rest der EU) zurasen.

Kern und V.d.B. treten jetzt aber nochmal so richtig aufs Gas. Damit es ordentlich klescht, wenn wir auf die Mauer prallen!!!!

Der Hofer wollte noch umdrehen, aber er wurde nicht ans Ruder gelassen.

Der Strache wird 2018 nicht mehr zur rechten Zeit ans Ruder kommen, da hat es mutmasslich schon gescheppert.

Nein, ich bin ein bekenndender DUMMIE und hab den V.d.B. sicher nicht gewählt.

Ein Pickerl oder ein Leiberl wäre schön!!!!!!!
+17 #6 Werner Zimmermann 2016-05-29 18:57
Verdächtig die Eile, die man jetzt mit TTIP an den Tag legt - selbst CETA soll ja schon mal vorab "ein bisserl" praktiziert werden. Mit CETA hat TTIP schon den Fuß mehr als in der Tür.

Ich empfinde die jetzigen Aktivitäten, wie Regierungsumbildung und das permanente BlaBla als Schönrederei um noch so viel Zeit wie möglich herauszuschinden.

Meine "Kristallkugel" sagt mir, das verbleibende Zeitfenster ist sehr, sehr eng - werden wir 2018 noch eine Nationalsratswahl haben...??

Alles was derzeit passiert, ist dermaßen bescheuert und irreal - aber, das wird daran liegen, dass man es vom falschen Standpunkt (vom eigenen) aus betrachtet
+15 #5 Tecumseh 2016-05-29 18:15
zitiere Poscheraser:
Es gibt sicher LWB die diesen Genossen Professor gewählt haben:


Das kann ich mir nicht vorstellen! So verblödet kann doch niemand von den LWB's sein!!!
Jedenfalls:
"Gott schütze Österreich!"
Jetzt um so mehr denn je!
+17 #4 Gerald Lacher 2016-05-29 17:50
Für alle die es noch nicht wissen. ich habe den Ing. Hofer gewählt, weil mir unser Land und meine Nächsten wichtig sind.
Die Person, die angeblich früher einmal bei den Freimaurern war -also ein selbsternannter schlafender Bruder zu sein scheint- wird unser Land im Sinne der Volksmehrheit künftig vertreten. Ich akzeptiere das natürlich, aber verstehen werde ich das auch nie, wir werden nun mitansehen müssen, in welchem desaströsen Schlammassel das Enden wird.
Die Weichen sind gestellt und meine letzte Hoffnung ist gestorben. Es lebe unser Vaterland Österreich!
+20 #3 Poscheraser 2016-05-29 17:03
Es gibt sicher LWB die diesen Genossen Professor gewählt haben:

Diese LWB sollen ihre Waffen gleich - sozusagen als Solidarität mit den GrünenINNEN - weggeben.... verschenken....

Und zwar an jene die diesen Kommunisten/Freimaurer/Grünen Unabhängigen (wes Brot ich fress, des Lied ich sin .... eh scho wissen) NICHT gewählt haben.
+26 #2 Walter Murschitsch 2016-05-29 13:39
Nachdem die Grünen immer bei anders denkenden die Nazi Keule auspacken, habe ich hier das sogar im Linken Standard gefunden:

http://derstandard.at/2000022441270/Van-der-Bellen-Notfalls-darf-man-die-Unwahrheit-sagen

Und wenn mich wer als Nazi beschimpft zeige ich ihn an .

Bei DR. Zakrajsek haben die grünen es ja auch gemacht!


http://www.querschuesse.at/cms/index.php?option=com_content&view=article&id=2581:diesmal-haben-die-gruenen-gewonnen&catid=135:gruene-politik&Itemid=162

Aber deshalb alleine habe ich ihn nicht gewählt !
Ebenso dieses unselige EU Gewinsel von Ihm.
Genauso ist er für TTIP ! :angry:

Auch sein komisches Grinsen hat mich schon immer gestört !

NEIN, ER IST NICHT MEIN PRAESIDENT !

VIRIBUS UNITIS !
+29 #1 AS1978 2016-05-29 13:34
Ich habe ihn auch nicht gewählt,wie auch?Will ja keinen Staats und Österreicherfeind da sitzen haben,obwohl er eh nicht viel zu melden hat.Ist jetzt selbst dafür,weniger Kompetenz zu haben,aber mehr Geld zu bekommen als der Negerpräsident von den Amis. Wenns solche Pickerl geben würde,tät ich mir ein paar aufs Auto picken.Beim Hofer hätt ich die Hoffnung gehabt,dass er etwas bewegt,aber bei diesem alten Kommunisten wird sich nicht viel bewegen,und wenns was ist,wirds gegen uns echte Österreicher sein.Weil wen kann man sonst verarschen??
Nur die was brav arbeiten gehen.
Recht in Ö:Goschn halten
Plicht in Ö:Steuern zahlen :angry: :-x

Um zu kommentieren, bitte anmelden.