Politik

Parteiwechsel

Parteiwechsel

 

Natürlich habe ich alle Wahlsendungen im ORF verfolgt. Auch die von den Grünen in den Sophiensälen. Der Jubel dort war groß und auch verständlich. Wenn der eigene Kandidat so schön gewinnt, da hat man schon allen Grund dazu. Sogar dann, wenn der „eigene“ Kandidat gar kein Grüner mehr war, sondern unabhängig.

Unter den Interviewten war auch ein gewisser Othmar Karas, dessen Augen geglänzt haben, als wäre einem Kind die Tür zum Christkindl geöffnet worden. Begeistert hat er seiner Freude über den Sieg des (bei ihm) beliebten Sascha Ausdruck verliehen. Im Kreise seiner neuen Parteifreunde, der Grünen.

Hat er jetzt die Partei gewechselt? Hat ihn die EU schon ganz verblödet? Gibt es seine ehemalige Partei, die ÖVP, überhaupt noch?

Fragen über Fragen. Aber den Karas frage ich dazu doch lieber nicht.