Aktuelles

Von der Leyen spricht Englisch

Warum? Weil sie es kann! Sie kann ja auch viele andere Sprachen. Französisch auch. Türkisch weniger, sonst hätte sie den Erdogan gefragt, wo denn ihr Sessel wäre. Aber auch schon wurscht.

Nur das mit Englisch erstaunt mich doch einigermaßen, weil die Engländer sind ja erst aus der EU ausgetreten. Daher sollte man Englisch vermeiden, so meine ich. Nur - die von der Leyen weiß es nicht. Sie weiß auch viel anderes nicht. Das mit den Engländern wäre noch das wenigste.

Weiterlesen ...

Neuester Beitrag

Einen Bären schießen. Wer darf das, wer kann das?

 

Da muß man entweder von hohem Adel sein oder ein Kommunist. Dann darf man und der Jubel des ahnungslosen Publikums ist gewiß. Nun gut, das mit dem Adel stimmt natürlich nicht mehr, sonst hätte es ja nicht die große Aufregung gegeben, als so ein veritabler Prinz einen Bären geschossen hat.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 69 Gäste und ein Mitglied online

Waffenrecht Österreich

Legal – illegal – scheißegal

Legal – illegal – scheißegal

                           

Wir sind alle rechtstreue Bürger. Und das ist unser wahres Problem. Denn die Bürokratie ist weder rechtstreu, sie ist auch nicht gescheit und sie ist auch nicht den einzigen noch verbliebenen Steuerzahlern, den Leuten, die mit ihrem Geld unser Werkel am Laufen halten, wirklich zugetan.

Die Bürokratie ist nämlich der Feind der anständigen Bürger geworden. Die Gesetze, die man erläßt, sind idiotisch, wirtschaftsfeindlich und bevorzugen die Verbrecher, während sie die normalerweise rechtreuen Menschen benachteiligen und kriminalisieren. Und inzwischen glauben nur mehr komplette Idioten, daß die Gesetze tatsächlich von unserem Parlament gemacht werden.

Um Alexander Solschenizyn zu zitieren: „Eine Diktatur erkennt man daran, daß Kriminelle verschont und Anständige kriminalisiert werden“.

Nominell sind wir natürlich keine Diktatur, aber wir sind nahe daran. Der Diktator ist der anonyme Bürokrat, den man nicht kennt, den man nicht benennen kann, weil er gesichtslos und im Geheimen tätig ist, der sich alle die widersinnigen Gesetze ausdenkt und umsetzt.

Besonders beispielhaft ist hier das Waffengesetz. Es gilt nur für die Anständigen und kriminalisiert sie, wenn sie nicht ganz genau aufpassen. An die Kriminellen wendet sich das Gesetz nicht. Es ist für sie völlig uninteressant, ganz belanglos. Kein Krimineller wird sich je an auch nur eine Bestimmung dieses Gesetzes halten. Es liegt ja in seiner Natur, kriminell zu sein und jedes Gesetz zu ignorieren. Also auch dieses.

Wir sind nicht mehr weit davon entfernt, daß sich auch die braven Bürger fragen, warum sie den Kriminellen gegenüber weiter benachteiligt sein sollen, warum sie sich an sinnlose und schädliche Gesetze halten sollen.

Und gerade in der heutigen Zeit ist diese Frage berechtigt. Denn auch die Obrigkeit hält sich an keine Gesetze mehr. Sie übertritt tagtäglich bewußt und ganz unverfroren Gesetze. Sie lügt und betrügt, sie leistet dem Verbrechen Vorschub und lacht über die Bürger, die sich noch immer an Bestimmungen halten, die einzig und allein zu ihrem Nachteil geschaffen worden sind.

Ich aber bleibe brav. Ich bleibe auf dem Boden der Gesetze, denn das ist mein Land und ich bin es meinem Land schuldig, seine Gesetze zu respektieren. Auch wenn es sonst keiner mehr macht.

 

P.S.: IWÖ-Unterschriftenaktion gegen den EU-Wahnsinn und gegen sinnlose Waffenverbote
http://iwoe.at/unterschriftenliste/gegen-den-eu-wahnsinn-gegen-sinnlose-waffenverbote/

PP.S.: Petition zur Verhinderung der Verbotsrichtlinie
https://www.change.org/p/council-of-the-european-union-eu-you-cannot-stop-terrorism-by-restricting-legal-gun-ownership

Kommentare   

+1 #29 Gerald Lacher 2016-01-20 16:08
zitiere Resistance:
zitiere Gerald Lacher:
Wer die Eliten sind, das ist streng geheim und sitzen tun sie oben!

Das ist nicht geheim und man weiß auch, wo die sitzen.
Man braucht nur die Teilnehmerliste der Bilderbergertreffen zu studieren.
https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Teilnehmern_an_Bilderberg-Konferenzen
Grundsätzlich gibt es 2 Gruppen: Politiker und Wirtschaftsmagnaten. Die Ersteren setzen die Wünsche der Anderen um - ganz einfach.


Ja, da gebe ich Ihnen recht. Die Bilderberger sind ein Teil dieser Eliten, die ich gemeint habe. Dennoch sind diese Organisationen geheim, zumindest deren Machenschaften. Die beschließen nichts in der Öffentlichkeit. Grundsätzlich gehe ich davon aus, dass man in etwa weis, wer oder was diese Eliten sind und wo diese HERRschaften wirken. Viele Bücher -sog. Verschwörungstheorien- wurden über diese Geheimbünde geschrieben.......
+3 #28 Resistance 2016-01-20 13:47
zitiere Gerald Lacher:
Wer die Eliten sind, das ist streng geheim und sitzen tun sie oben!

Das ist nicht geheim und man weiß auch, wo die sitzen.
Man braucht nur die Teilnehmerliste der Bilderbergertreffen zu studieren.
https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Teilnehmern_an_Bilderberg-Konferenzen
Grundsätzlich gibt es 2 Gruppen: Politiker und Wirtschaftsmagnaten. Die Ersteren setzen die Wünsche der Anderen um - ganz einfach.
+7 #27 Gerald Lacher 2016-01-19 17:43
zitiere eingangskontrolle:
zitiere Gerald Lacher:

zitiere eingangskontrolle:

Wer sind die Despoten, und wo sitzen sie?


Unsere Regierung, dessen Chef vor kurzem als "Staatsfeind" bezeichnet wurde wird von Eliten gesteuert, die seit der franz. Revolution alle Regierungen beeinflusst und gesteuert haben.


Wer sind diese Eliten, und wo sitzen sie?


Wer die Eliten sind, das ist streng geheim und sitzen tun sie oben!
+7 #26 Franz Fössner 2016-01-19 16:44
An Dawydow:
Ein kurzer Auszug aus dem StGB: "......den Verletzten in der Öffentlichkeit verächtlich zu machen oder herabzusetzen".
Es wird sich kein Richter finden, bei der Befindlichkeit des BP keine herabwürdigende Befindlichkeit erkennen würde.
+7 #25 Dawydow 2016-01-19 16:19
zitiere Franz Fössner:
Dawydow, ich habe Deine Frage erst heute gelesen. Die Beantwortung Deiner Frage lautet: § 116 und 117 StGB.
Bei § 116 ist er Behörde des Bundesheeres, also Oberbefehlshaber, und bei § 117 ist er als BP genannt.


Meine Frage war eine rein rhetorische. Kritisieren muß man nämlich jeden Menschen dürfen. Kritik ist nicht gleich Beleidigung. Beleidigen darf man niemanden, das ist klar. Und das wird auch zivilrechtlich zu Recht geahndet. Aber kritisieren muß ich dürfen – sonst: siehe Nordkorea…
+5 #24 eingangskontrolle 2016-01-19 15:20
zitiere Gerald Lacher:

zitiere eingangskontrolle:

Wer sind die Despoten, und wo sitzen sie?


Unsere Regierung, dessen Chef vor kurzem als "Staatsfeind" bezeichnet wurde wird von Eliten gesteuert, die seit der franz. Revolution alle Regierungen beeinflusst und gesteuert haben.


Wer sind diese Eliten, und wo sitzen sie?
+8 #23 Franz Fössner 2016-01-19 15:20
Dawydow, ich habe Deine Frage erst heute gelesen. Die Beantwortung Deiner Frage lautet: § 116 und 117 StGB.
Bei § 116 ist er Behörde des Bundesheeres, also Oberbefehlshaber, und bei § 117 ist er als BP genannt.
+13 #22 Adolf Zeliska 2016-01-19 12:21
Nobel geht Europa zu Grunde :
In der Schweiz zahlt der Bund Fahrstunden für Migranten. In Schweden bekommen Neubürger mit Kopftuch eine Scharfschützenausbildung
und in Österreich erhalten Asylwerber
Gratiskarten für das Schwimmbad.
+13 #21 Flashpoint 2016-01-19 12:09
Berlin-Merkelmonster!-,Brüssel u.Straßburg wollen/werden legale Waffenbesitzer entschädigungslos enteignen,dafür kommen illegale Waffen sicher in die EU!!!!
Paris läßt grüßen:AK 47 für Pariser Morde:hergestellt in Jugoslavien,dann nach den USA,dann illg.an einen isl.illg.Waff-händler in Süddeutschland,dann Brüsüel Hoolebeke,illg.,dann als Mordwerkzeuge illg. nach Paris!!!!
+19 #20 aurum 2016-01-19 11:51
"Staatsfeind" stört den HBP, aber "Bürgerfeind" und "Österreicherfeind" anscheinend nicht. Diese Einstellung sagt schon viel aus.

Um zu kommentieren, bitte anmelden.