Aktuelles

Greterl hüpf!

Nach Neuseeland! Dort ist ein Vulkan ausgebrochen und spuckt Rauch (wahrscheinlich auch CO2 dabei) in die Umwelt. Dem kann nur mit einschlossenem Hüpfen begegnet werden. Also auf nach Neuseeland! Und noch was: Man kommt mit dem Schiff hin!

Neuester Beitrag

Der Unterschied in der Integration

 

Das Nachfolgende habe ich vom Broder, von dem ich fast alles gelesen habe und den ich recht bedingungslos verehre. Außerdem habe ich das schon einmal gebracht. Es ist aber gar zu köstlich, um es nicht noch einmal und immer wieder zu bringen.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 95 Gäste und keine Mitglieder online

Afrikanisches

Tausche Neger gegen Neger – Simbabwe freut sich

Tausche Neger gegen Neger – Simbabwe freut sich

 

Mugabe ist weg, das ist erst einmal recht erfreulich. Ob man sich aber darüber wirklich freuen kann, wird sich erst herausstellen. Wir Österreicher haben da nämlich ein Sprichwort: „Es kommt nix Besseres nach!“ und das wird wahrscheinlich in Simbabwe auch nicht anders sein. Warum sollte es auch dort anders sein als im restlichen Afrika? Das jüngere Krokodil hat das alte Krokodil abgelöst. Aber beide fressen und sind schwer satt zu kriegen, wobei das jüngere Krokodil jedenfalls die schärferen Zähne hat.

Unglaublich, wie der alte Mugabe das Land ruiniert hat. Von der Kornkammer zum Armenhaus. Die Weißen umgebracht oder vertrieben. Vom Kolonialismus zum Kommunismus. Und was hier besonders den Ausschlag gegeben hat: Kommunist und Neger. Kein Kommentar. Denn schlimmer geht es nicht.

Kommentare   

+5 #24 aurum 2017-12-01 10:02
Ein kleiner Einblick in das Verhalten der Neger. Sie randalieren gleich wegen dem leistungslos bezogenen Taschengeld.
http://www.pi-news.net/ingolstadt-barrikaden-gegen-schwarzen-pluenderer-mob/
+3 #23 JanCux 2017-11-30 15:30
zitiere Georg Zakrajsek:
Man möge einmal zusammenzählen, was an Entwicklungshilfe in dieses Land geflossen ist. Das war alles unser Geld und was ist daraus geworden?



" 900 Milliarden Entwicklungshilfe versackten in Afrika

In den vergangenen fünf Jahrzehnten sind bis einschließlich 2013 900 Milliarden Euro Entwicklungshilfe nach Afrika geflossen. Ohne viel zu bewirken, wie beispielsweise der US-Forscher Easterly feststellte..."

Quelle : www.pi-news.net/das-gesicht-des-afrikanischen-scheiterns/
+6 #22 aurum 2017-11-30 12:39
Alle schaffen es nicht. So manch Negerlein wird gefressen: https://schluesselkindblog.com/2017/11/28/haie-freuen-sich-ueber-wirtschaftsmigranten-aus-afrika/

Wo Haie im Wasser sind, sollte niemand baden.
+6 #21 Walter Murschitsch 2017-11-30 11:01
zitiere aurum:
Trump hat es begriffen. Das perfide Albion nicht, noch nicht.
http://orf.at/stories/2416956/2416955/



Die werden noch alle dumm dreinschauen wenn sie merken wie weit sie mit ihrer Arschkriecherei gekommen sind!

MfG
+5 #20 aurum 2017-11-30 09:52
Trump hat es begriffen. Das perfide Albion nicht, noch nicht.
http://orf.at/stories/2416956/2416955/
+6 #19 aurum 2017-11-30 07:58
zitiere Michael Heise:
Neger sind nun mal nicht die hellsten...

Nicht nur das, sie sind auch nicht die fleißigsten Erdenbewohner. Deshalb sollen wir sie weiter füttern. Jetzt sogar wegen des Klimas. :-*
+7 #18 Trümmerfrau 2017-11-30 01:00
Leider, Dr. Z.: schlimmer geht's immer... :-(
Sie werden die exakten Zahlen ja viel besser im Kopf haben als ich, doch glaube ich mich erinnern zu können, daß einst Südafrika nach der Abschaffung der Apartheid auch statistisch messbar im Chaos versank und heute die schlimmste Kriminalität der Welt zu erleiden hat.
In Zimbabwe wird es nach der Vertreibung der Weißen, also von den Nicht-Roten (in Brünn hieß der in anderem Zusammenhang einst Todesmarsch) wohl leider auch nicht anders sein. Pardon. Aber tüchtige Intelligenzia ist nicht nur in südlichen Gefilden hochsuspekt - siehe unsere WaffG-Diskussionen...
Übrigens: Ö mag zwar ein Sprichwort haben. Eine Kolonialvergangenheit wie GB, F, NL und Belgien haben wir jedoch nicht. Deshalb vermag ich mit dem bis zum Erbrechen moralisierenden Chef der Diakonie, wir hätten 10.000e Afrikaner "aus moralischer Verpflichtung" aufzunehmen, trotz Christentum auch nichts anzufangen. Ohne Herz? Nein. Mit Hirn. Und mit besorgtem Realismus.
+8 #17 Michael Heise 2017-11-29 22:09
Neger sind nun mal nicht die hellsten...
+6 #16 Tecumseh 2017-11-29 20:11
zitiere Walter Murschitsch:

Tecumseh, ich habe selten so laut aus Schadenfreude gelacht !
PS. Und was Noch - Minister Brandstetter dazu sagt ist mir auch egal.
HOWGH !


Bravo Walter!
VIRIBUS UNITIS!

HOWGH!
+6 #15 Walter Murschitsch 2017-11-29 19:59
zitiere Tecumseh:
zitiere Walter Murschitsch:

... Im Bayrischen Rundfunk wurde gestern berichtet, dass gegen den Supermarktbetreiber ermittelt wird, weil er das Video im Netz veröffentlicht und damit gegen Persönlichkeitsrechte des Einbrechers verstoßen hat.


Wie sagte schon weiland Nestroy: "Die Wöd (Welt) steht auf kan' Fall mehr lang, lang, lang!" Zumindest unsere!!!

Darf man beim Ansehen des Videos eigentlich schadenfroh sein? Oder verstößt man damit bereits wieder gegen ein Gesetz? (Brandstetter macht's möglich!)





Tecumseh, ich habe selten so laut aus Schadenfreude gelacht !

PS. Und was Noch - Minister Brandstetter dazu sagt ist mir auch egal.

HOWGH !

Um zu kommentieren, bitte anmelden.