Aktuelles

Die Polizei ist sich nicht sicher

Aber wirklich? Da hat einer eine Frau erschossen. Kommt vor  und ist gar nicht so selten in der heutigen Zeit. Ungewöhnlich, daß eine Schußwaffe verwendet wird, meistens wird ja das Messer genommen.

Aber jetzt: Zitat: "Die Polizei ist nicht sicher, ob die Waffe legal gewesen ist". Wirklich? Gibt es bei der Polizei keinen Zugang zum ZWR? Wäre in der Sekunde geklärt. Nummer anschauen, ist die Nummer registriert: legal, ist sie nicht registriert: illegal. Ganz einfach. Und deswegen wurde ja das ZWR geschaffen. Nachschauen muß man aber doch. Ist das zuviel verlangt?

Neuester Beitrag

Beim Gynäkologen habe ich nichts verloren

 

Noch nicht. Aber wer weiß, vielleicht kommt das noch, daß man sich neuerdings auch als Mann dort untersuchen lassen muß. Geschlechtergleichheit, man versteht. Wenn der Keszler so weitermacht, kommt das nämlich auch irgendwann. Die Conchita geht ja sicher zum Gynäkologen.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 71 Gäste und keine Mitglieder online

Allgemein

Wie wird das Jahr 2017?

Wie wird das Jahr 2017?

 

Astrologen und Kaffesudleser sind gefragt. Wie wird es werden? Die Aussichten sind wirklich nicht rosig. Die unkontrollierte Zuwanderung krimineller, ungebildeter, muslimischer und aggressiver Jungmänner hat aus unserem Europa einen Sumpf der Kriminalität gemacht. Die Kosten können nicht mehr bewältigt werden. Die Polizei steht auf verlorenem Posten, ist machtlos und geknebelt von sogenannten Sicherheitspolitikern über deren Geisteszustand es längst keinen Zweifel mehr gibt.

Europa wird zugrunde gehen. Die EU wird zugrunde gehen. Das gibt Hoffnung. Die EU ist – wie jetzt sicher schon jedermann erkannt hat – zu einem bolschewistisch-bürokratischen Monster geworden, das sich in sinnlosen Vorschriften selbst erstickt. 2017 wird das letzte Jahr dieser EU gewesen sein. Wer wie einige von uns diese unsägliche EU hautnah erlebt hat, kann nur hoffen, daß es damit endlich ein Ende haben möge.

Und wenn die EU nicht endlich von selber zugrunde geht, dann sollten wir es den Briten nachmachen und austreten. Wenn wir schon dabei sind, aus der UNO auch gleich. Der unwürdige Eiertanz um die israelisch-palästinensischen Resolutionen hat gezeigt, wie schädlich diese UNO agiert und in der letzten Zeit agiert hat.

Wo staatliche Strukturen versagen, wo die EU versagt und wo die UNO versagt, muß man wieder für sich selber sorgen. Das trifft vor allem auf die Sicherheit zu. Wo die Polizei nicht mehr erscheint, wo sie nicht mehr hilft, dort muß ich mich selber schützen, sonst bin ich verloren. Auf die Hilfe der EU und auf die Hilfe der UNO kann man ohnehin vergessen. Hilfe kriegt man von dort als Staat nicht und als Einzelperson schon gar nicht.

Vielleicht gibt es die Möglichkeit eines Neuanfangs. Noch mehr Staat geht nicht, daher muß mehr Privatheit möglich sein. Denn was der Staat nicht machen kann und nicht machen will, das kann ich allemal besser. Und billiger obendrein.

Kommentare   

+5 #3 Michael Heise 2017-01-04 20:36
Ich beginne daher 2017 mit Ziehübungen vor dem Badezimmerspiegel + Hamsterkäufen von KInderschokolade.

Allen hier ein "Gutsneujaah":

https://www.youtube.com/watch?v=ShtJ3vrh054&list=PLyEOVLxdisEQNYNEEJBGlFM6t1lrs4vh6
+5 #2 Loki 2017-01-04 19:16
Sehe ich so ähnlich. Ich war gerade bei IKEA und hab schon mal Stauraum für meinen Vorratskeller gekauft. Jetzt kommt noch ein Kachel/Speicher Ofen dazu und irgendeine Art Notstromversorgung (zumindest das die Ölheizung funktioniert) wäre nicht schlecht. Munition hab ich und Waffen auch. Ach ja, ich werde Geld abheben und mir viele kleine Goldmünzen zulegen.
Naja, eine kugelsichere Weste oder ein Plattenträger mit Platte wäre super.
Ja, das neue Jahr kann kommen...

RECONQUISTA jetzt!
+5 #1 Gustav 2017-01-04 18:19
Den Grünen nach, haben sie ja jetzt 50%+. Daher prognostiziere ich, dass unser neuer Präsident den Anschluss Österreichs an Nordkorea verkünden wird. Mit der Hilfe unserer neu gewonnen asiatischen Freunde, wird Österreich zur Atom-Macht aufsteigen. Kim Ping Pong wird uns die Raketen liefern und Österreich endlich wieder groß machen. Den EU Vorsitz wird Bellen dann auf unbestimmte Zeit weiterführen und fortan den Titel Imperator tragen.

Um zu kommentieren, bitte anmelden.