Aktuelles

Ein Trottel weniger in der Regierung

Gerade habe ich die Worte des bisherigen Gesundheitsministers gehört. Er tritt zurück und er ist nicht gesund, was bei einem Gesundheitsminister nicht wirklich gut ist. Nach über hundert verunglückten Verordnungen und noch mehr Erlässen ist auch Österreich nicht gesünder geworden. Daher gehört der Kerl weg und das ist gut so.

Früher haben wir gar keinen Gesundheitsminister gehabt und das war auch recht, denn gebraucht hatte den keiner und wir Österreicher haben ihn auch nie gebraucht - wir waren auch so gesund.

Es kommt aber nichts besseres nach und es wird sicher recht schwierig sein, jemanden zu finden, der noch schlechter ist. Ich fürchte aber, wir haben den - oder die - schon gefunden.

Neuester Beitrag

Die Kröten sind unterwegs und die Zaunaufsteller auch

 

Es werden im ganzen Land – also dort, wo ein Wasser ist – Zäune aufgestellt. Die Kröten sollen bei ihren Laichwanderungen geschützt werden. Tatsächlich hält man sie nur von den Wanderungen ab, die einen biologischen Zweck haben werden, sonst würden die Kröten ja nicht seit Jahrtausenden oder Jahrmillionen wandern. Aber gut, vielleicht wissen das die heutigen Biologen besser, was die Kröten wirklich wollen.

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 102 Gäste und keine Mitglieder online

Ausländer

Des Volkes Stimme - Hopfen und Malz verloren

Des Volkes Stimme

 

Die türkische Volksstimme hat erst unlängst gesprochen. In der Türkei und auch bei uns und in Deutschland. Doppelstaatsbürger dürfen das ja, unsere Politiker haben das mit Erstaunen und stiller Duldung so hingenommen. Ist halt der türkische Brauch und da kannst nichts machen.

Min skol, din skol, alla vackra flickor skol!

Min skol, din skol, alla vackra flickor skol!

 

Ob das wirklich richtig schwedisch geschrieben ist, weiß ich nicht, man möge mich korrigieren, wenn‘s nötig wäre. Als junger Mensch war ich fast jedes Jahr in Schweden, meine Mutter hatte dort Verwandte. Ein herrliches Land ein schönes Land, ein reiches Land. Wir waren nach dem Krieg und wähnten uns im Schlaraffenland zu sein. Ich habe nur gute Erinnerung an die Schweden.