Aktuelles

Es wird scharf geschossen

Diesmal in Berlin. Die Deutschen haben das schärfste Waffengesetz in ganz Europa. Wirken tut es nur gegen die eigenen rechtstreuen Bürger, die "Zugewanderten" kümmern sich selbstverständlich nicht darum. An die Freudenschüsse bei türkischen Hochzeiten hat man si9ch schon gewöhnt - die Polizei schaut immer interessiert zu, tut aber nichts. Und jetzt - eine Schießerei in Berlin bei einem Türkenfest. Täter - nicht bekannt. Das heißt - wir wissen schon, wer das war, die Behörden aber tappen im Dunkeln oder machen die Augen zu.

Also: Gesetze haben wir schon, wir wenden sie aber nur an, wenn es gegen die eigenen Bürger geht. Deutschland wie es leibt und lebt.

Neuester Beitrag

Kultur ist alles – alles ist Kultur oder: der Duft der großen weiten Welt

 

Es gibt jetzt Kerzen, die nach der Vagina der Frau Gwyneth Paltrow duften. Ob sie dabei brennen müssen oder auch so duften, weiß ich nicht. Ich kann es auch nicht sagen, weil ich ja noch nicht an der Gwyneth Paltrow riechen durfte – aber wenn es in der Zeitung steht, wird es schon stimmen.

Also auf in das nächste Kerzengeschäft!

Weiterlesen ...

Suche

Newsletter

 

Um sich für den Newsletter anzumelden, schicken Sie bitte ein Mail mit dem Betreff „Anmelden“ an news@querschuesse.at.

 

Wer ist online?

Aktuell sind 101 Gäste und keine Mitglieder online

Ausländer

Des Volkes Stimme - Hopfen und Malz verloren

Des Volkes Stimme

 

Die türkische Volksstimme hat erst unlängst gesprochen. In der Türkei und auch bei uns und in Deutschland. Doppelstaatsbürger dürfen das ja, unsere Politiker haben das mit Erstaunen und stiller Duldung so hingenommen. Ist halt der türkische Brauch und da kannst nichts machen.

Jetzt sollen dieselben Türken auch über die Todesstrafe abstimmen und sie werden das auch tun, auch wenn der Kern und der Kurz sich darüber aufregen. Machen können sie nämlich gar nichts dagegen. Immerhin: Der Außenminister hat sogar gesagt, die Todesstrafe sei unmenschlich und grausam.

Auch für Türken?

Bitte, laßt sie abstimmen!

 

 

Hopfen und Malz verloren

 

Wieder einmal ein Gruß von der EU: der steirische Hopfen darf nicht mehr so heißen. Die Slowenen haben die Namensrechte von der EU zugesprochen erhalten. Großes Erstaunen darob bei den heimischen Bauern.

Fragt sich nur, was für Vertreter wir dort in der EU und in unserer Regierung sitzen haben. Einen kennen wir. Der ist für das Leben zuständig, für die Bauern weniger. Und von der ÖVP ist er auch. Ein grünes Nummerntaferl hat er erfunden und die Bauern sind ihm herzlich wurscht.

Hopfnungslos.

Kommentare   

+2 #10 LA-LE 69 2017-05-11 21:29
Zitiere noch einmal Resitance 2017-05-11 16:52
Wer zahlt schafft an.Mit dem Geld das uns gestohlen wird lässt es sich leicht anschaffen.Und das ist nicht Ironisch gemeint sondern bitterer Ernst.Wenn jene,die heute die Welt regieren, alles was sie gestohlen haben zurück geben müssten wäre unser Planet ein Paradies.Aber leider ist gegen die Ewig Verfolgten und Hüter unseres Vermögens noch kein Kraut gewachsen.Die "Gene der Gier" sind leider unser Untergang.
+3 #9 Michael Heise 2017-05-11 20:35
Da werden wohl selbige Doppelstaatsbürger abstimmen, die schon vorher für einen "Präsidentenpalast" mit goldenen Wasserhähnen + unzähligen Luxussuiten "abgestimmt" haben... Willkommen in der Mega- Gummizelle...!!!
+5 #8 LA-LE 69 2017-05-11 20:00
Zitiere Resistance 2017-05-11 16:52
Die Alten(in den Augen vieler junger, lauter Voll Trottln)sagten schon damals:Wer schmiert der fährt.Und jeder der glaubt,den Brüsseler Dschungel ohne "Schmiermittel"durchqueren zu können ist ein Idiot.
+3 #7 Tecumseh 2017-05-11 19:48
#5 LA-LE 69 2017-05-11 19:27

Hochineressante Zusammenfassung! Lesenswert!
+3 #6 LA-LE 69 2017-05-11 19:39
zitiere Jokl:
Meine ehrliche Meinung zur Todesstrafe:

Egal wer was für was hält und ob nix mit nix zu tun hat, ich bin für die Todesstrafe. Auch bei uns.

Zum Hopfenthema: Das LASKO Bier ist ja auch was Feines. Ebenbürtig zum Gösser. Prost !!!!!!!!!!!

(Das unsere Deppen wieder mal schlafen, wie bei den Waffengesetzen ist eh klar. Dafür haben sie jetzt einen Django weniger - und einen Totengräber mehr :D :lol: :cry:

Gab es die Todesstrafe nicht auch bei den Nazis?Und gehört nicht alles was von den Nazis stammt "Entnazifiziert)?Kirchensteuer?Autobahn?usw.usw.
+4 #5 LA-LE 69 2017-05-11 19:27
Nicht ganz zum Thema passend,aber für die jüngeren Querschüssler sicher keine verlorenen Minuten die sie zum lesen dieses Artikels brauchen.
http://www.flegel-g.de/2017-05-06-Bargeldabschaffung.html
+6 #4 Martin Q. 2017-05-11 19:25
zitiere Jokl:
Meine ehrliche Meinung zur Todesstrafe:

Egal wer was für was hält und ob nix mit nix zu tun hat, ich bin für die Todesstrafe. Auch bei uns.

Lasst uns doch zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen:
Führen wir die Todesstrafe bei uns ein und als Bonus fliegen wir mit dieser Aktion auch gleich aus der EU!
+5 #3 Loki 2017-05-11 18:08
Meine ehrliche Meinung zur Todesstrafe:

Egal wer was für was hält und ob nix mit nix zu tun hat, ich bin für die Todesstrafe. Auch bei uns.

Zum Hopfenthema: Das LASKO Bier ist ja auch was Feines. Ebenbürtig zum Gösser. Prost !!!!!!!!!!!

(Das unsere Deppen wieder mal schlafen, wie bei den Waffengesetzen ist eh klar. Dafür haben sie jetzt einen Django weniger - und einen Totengräber mehr :D :lol: :cry:
+7 #2 Resistance 2017-05-11 16:52
Die Türken werden natürlich für die Todesstrafe stimmen. Weil die meisten sowieso AKP-nahe oder Mitglieder sind. Zum Einen tun sie, was ihr Präsident sagt, zum Andern müssen sie nicht um ihr Leben fürchten, solange sie dem Sultan treu ergeben sind. Also wird man wieder darüber sinnieren, warum sie hier links wählen und daheim rechts. Sinnieren werden aber nur jene, die krampfhaft versuchen, noch irgendeinen positiven Aspekt zur Anwesenheit dieser Leute in unserem Land zu finden - alle andern wissen es längst.

Was von der EU kommt, ist noch nie zum Vorteil unserer Leute gewesen. Dass wir nun keinen steirischen Hopfen unser Eigen nennen dürfen, hat mutmaßlich damit zu tun, dass der slowenische Bauernbund mehr Schmiergeld gezahlt hat, als unserer.
Das stoische Hinnehmen div. eklatanter Fehler dieses Molochs liegt unseren Verantwortlichen im Blut. Sie vergessen einen eisernen Grundsatz: Wer zahlt, schafft an!
Wir zahlen und kuschen. Da ist Hopfen und Malz verloren!
+6 #1 Tecumseh 2017-05-11 16:35
Zitat:
Fragt sich nur, was für Vertreter wir dort in der EU und in unserer Regierung sitzen haben.
Ich kann mich noch erinnern, wie vor dem EU Eintritt vollmundig gepredigt wurde, "Wenn wir drinnen sind können wir mitreden, wenn wir nicht drinnen sind, haben wir kein Recht mitzureden...!"
No jo, mitreden können wir, nur das interessiert halt dort keinen was wir zu sagen hätten! Außerdem habe ich den Eindruck, daß gar nicht mehr mitgeredet wird, sonder nur mehr ja und Amen zu allem gesagt wird, was dort beschlossen wird! (Etwas viel "wird", aber was soll's!

Um zu kommentieren, bitte anmelden.